Forum: Sport
Brasiliens Willian vor dem Halbfinale: Von Null auf Neymar
AP

Die Seleção sucht vor dem WM-Halbfinale gegen Deutschland nach einem Ersatz für Neymar. Brasiliens Trainer Scolari hat keine große Auswahl - auch deshalb betont die Mannschaft nun den Gruppengedanken.

Seite 1 von 7
medermark 07.07.2014, 10:38
1. Vielleicht liege ich falsch, aber

Vielleicht liege ich ja falsch, aber ich habe das Gefühl es könnte zu einem knappen deutschen 2:1 Sieg reichen. Der Spieler Neymar ist für Brasilien kaum ersetzbar und zu einem kompakten Mannschaftsleistung war die Seleccao in diesem Turnier eigentlich nie in der Lage. Stattdessen Einzelaktionen und knappste Siege. Es könnte diesmal für uns Deutsche reichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tomaraya 07.07.2014, 10:44
2. Was heisst dieses mal?

Zitat von medermark
...aber ich habe das Gefühl es könnte zu einem knappen deutschen 2:1 Sieg reichen. Es könnte diesmal für uns Deutsche reichen.
Das hört sich ja an als wenn D noch nie gegen B gewonnen hätte.
Brasilien ist schon langre nicht mehr unbesiegbar, war es auch noch nie. Und bei diesem komischen Gegurke, das sie bei dieser WM spielen schon gar nicht.
Bislang hatten sie immer viel Glück und sind weitergekommen. Das wird sich aber jetzt ändern...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefansaa 07.07.2014, 10:47
3.

Zitat von medermark
Vielleicht liege ich ja falsch, aber ich habe das Gefühl es könnte zu einem knappen deutschen 2:1 Sieg reichen. Der Spieler Neymar ist für Brasilien kaum ersetzbar und zu einem kompakten Mannschaftsleistung war die Seleccao in diesem Turnier eigentlich nie in der Lage. Stattdessen Einzelaktionen und knappste Siege. Es könnte diesmal für uns Deutsche reichen.
Betrachtet man sich Brasilien wiegt der Ausfall von Thiago Silva deutlich schwerer als der von Neymar. Auch wenn immer alle Neymar so hoch loben, so gibt es in der Offensive durch aus brauchbare Alternativen. In der Abwehr ist Silva allerdings einzigartig und als Kapitän auch noch ein wichtiger Eckpfeiler der Mannschaft.

Ich denke, dass die geschwächte Defensive uns deutlich mehr liegt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
saxae 07.07.2014, 11:04
4.

Irgendwie brauchen die Brailianer neben ihrer Jesus-Statue stets einen Fußballgott-Vertreter. Diesmal war/ist es Neymar.
Wie man diese starke Mannschaft auf immer nur diesen Namen reduzieren konnte ist mir ein Rätsel.
Ob dieses umschalten nun von einem auf das andere Spiel klappt, dass ist die große Frage. Ich bezweilfe es.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brainstorm 07.07.2014, 11:09
5. Grukentruppe

Morgen bekommt die Prügel- und Rumpeltruppe aus Brasilien hoffentlich ein paar Buden von der DFB-Elf eingeschenkt und dann ist Ruhe. Diese Heulsusen sind wirklich kaum zu ertragen.

Hierzu auch:

"the worst team to win a World Cup"

http://www.bbc.com/sport/0/football/28172053

Beitrag melden Antworten / Zitieren
strauch 07.07.2014, 11:18
6.

Zitat von abseitstor
Aber Brasilien präsentiert sich als unsympathischster Gastgeber eines Sport-Ereignisses seit Berlin 1936.
Weil sie die Nationalhymne 2x singen? Wenn einer bei dem Tunier unsympathisch ist dann die Fifa. Schwafelt hier von Fairplay, da gegen Rassismus und selbst lassen sie sämtlichen Anstand vermissen (Alkohol in den Stadien, zahlen keine Steuern inkl. der Sponsoren usw.).

Die Ganze Veranstaltung ist eine Farce auf dem Rücken der Brasilianer, selbst wenn sie die schlechtesten Gastgeber ever wären, wer will es ihnen bei der Veranstaltung verübeln?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans Klopek 07.07.2014, 11:20
7.

So eine schlechte brasilianische Mannschaft habe ich noch nie gesehen. Hoffentlich kriegen die morgen eine Abreibung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_durden 07.07.2014, 11:26
8.

Zitat von strauch
Weil sie die Nationalhymne 2x singen? Wenn einer bei dem Tunier unsympathisch ist dann die Fifa. Schwafelt hier von Fairplay, da gegen Rassismus und selbst lassen sie sämtlichen Anstand vermissen (Alkohol in den Stadien, zahlen keine Steuern inkl. der .....
Es geht um Fairness auf dem Platz, zwischen den Sportlern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rehabilitant 07.07.2014, 11:33
9. Vorsicht, Blamage droht

Zitat von Hans Klopek
So eine schlechte brasilianische Mannschaft habe ich noch nie gesehen. Hoffentlich kriegen die morgen eine Abreibung.
Gegen einen dezimierten Gegner sollte Deutschland klar gewinnen.
Allerdings blamieren kann sich in diesem Spiel ausschließlich Deutschland, da von Brasilien niemand mehr etwas erwartet.

Übrigens bin ich nicht der Meinung, dass Deutschland hier mit seinen Zittersiegen überzeugt hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7