Forum: Sport
Braunschweig vs Karlsruhe: Drittligastart ohne Sieger - aber mit vielen Zuschauern
Getty Images

Das Duell zwischen Absteiger Braunschweig und Fast-Aufsteiger KSC endete Unentschieden. Die Zuschauerzahl deutet auf eine attraktive Saison hin - der noch frische Rekord wird bereits am 1. Spieltag überboten werden.

Saturn V 27.07.2018, 22:22
1. Der....

KSC war Gruendungsmitglied der BuLi und sollte dort wieder hin. Besser als diese Retorten aus Hoffenheim und Leipzig etc etc...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aurichter 28.07.2018, 23:02
2. Ganz einfach,

der KSC braucht nur gewinnen und die Saison zweimal als 1er oder 2ter abschliessen und schwupps wären sie wieder Erstklassig. Oooooder aber Ausnahmeantrag stellen für den KSC, dass der Verein immer zur ersten Liga gehört.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hallo.drink 28.07.2018, 23:03
3. Genau.

Zitat von Saturn V
KSC war Gruendungsmitglied der BuLi und sollte dort wieder hin. Besser als diese Retorten aus Hoffenheim und Leipzig etc etc...
Und weil BM KEIN Gründungsmitglied der BuLi war, sollte der Verein zwangsabsteigen. Dann gäbe es auch endlich wieder einen Meisterschaftskampf...
Manchmal ist Nostalgie eben doch doof...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Farguard 28.07.2018, 04:21
4. Es steht

Zitat von Saturn V
KSC war Gruendungsmitglied der BuLi und sollte dort wieder hin. Besser als diese Retorten aus Hoffenheim und Leipzig etc etc...
dem KSC frei, durch solide Arbeit wieder hochzukommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
citi2010 28.07.2018, 05:34
5.

KSC, Braunschweig, FCK und 1860 waren alle in der Saison 63/64 Gründungsmitglieder der Bundesliga. Ebenso Drittligist Preußen Münster, dass dann abstieg und Saarbrücken, das gerade gegen 1860 die Rückkehr wenigstens in die 3. Liga verpasst hat. Also 5 von 20 Drittligisten in dieser 3. Liga.
Darüber hinaus sind dieses Jahr von den Gründungsmitgliedern in der 2. Liga bekannterweise der FC (Köln), HSV und Duisburg (MSV). 7 weitere Gründungsmitglieder sind dieses Jahr in der 1. Liga (Nürnberg, Frankfurt, Dortmund, Hertha, Werder, Schalke und Stuttgart)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
citi2010 28.07.2018, 05:37
6.

Zitat von Saturn V
KSC war Gruendungsmitglied der BuLi und sollte dort wieder hin. Besser als diese Retorten aus Hoffenheim und Leipzig etc etc...
Ja - leider hat mein Verein aber durch viele hausgemachte Fehler seit der Jahrtausendwende viel davor Erreichtes zerstört.

Den ersten Abstieg in die Drittklassigkeit (damals noch in die Regionalliga) verantwortete auf der Trainerbank übrigens 99/00 kein Geringerer als Jogi Löw, der einmal gleich 18 Spiele sieglos blieb und auch damals schon als Beratungsresistent galt. Ich glaube der ganze Vereinsetat ist weniger als das was der DFB dem BT jährlich überweist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peteatro 28.07.2018, 07:12
7. Leipzig

konnte schlecht mitbegründen, da man zu dem Zeitpunkt eine Stadt in der DDR war. Dafür war der VfB Leipzig 1.Deutscher Meister überhaupt. Naja, und dann hat der Westen nach der Wende verständlicherweise die besten Leipziger Spieler weggekauft. Lektion gelernt, nun gibt's RB.
.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lankoron 28.07.2018, 11:42
8. Steigerung der Zuschauerzahlen

ist ja schön und gut....nur habt ihr vergessen, dass der Zuschauerkrösus der letzten Saison net mehr da ist. Also vorsichtig mit solchen euphorischen Nacherzählungen der DFB-Leitartikel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren