Forum: Sport
Braunschweiger Ärger in Wolfsburg: "Deshalb hasse ich Relegation"
DPA

Kaum Höhepunkte, dafür ein folgenschwerer Elfmeterpfiff: Wolfsburg darf auch dank Schiedsrichter Stegemann auf den Ligaverbleib hoffen. Und sonst? Ein ziemlich aufgebrachter Torsten Lieberknecht.

Seite 4 von 5
Sal.Paradies 26.05.2017, 08:45
30. Klare Wettbewerbsverzehrung

Unabhängig von diesem Spiel mit dieser Fehlentscheidung, ist die Relegation an sich absurd. Stellt Euch mal vor ein Mittelgewichtsboxer möchte in die höhere Gewichtsklasse aufsteigen und muss dafür gegen einen Schwergewichtler antreten? Seine Chancen wären gering, weil er mit einem klaren Handicap antreten würde und genau so verhält es sich bei der Relegation. Eine Mannschaft aus der 1.Bundesliga hat "immer" einen stärkeren Kader, denn würde Braunschweig aufsteigen, dann würden sie ganz sicher ihren Kader verstärken, da sie mit genau demselben in der 1.Liga keine Chance hätten. Wolfsburg würde eigentlich absteigen, weil sie gegen Gegner mit denselben Rahmenbedingungen schlechter waren, dürfen aber nur als Rettungsanker gegen einen Gegner aus einer leichteren Gewichtsklasse antreten, einem Gegner, wo die halbe Mannschaft gerade mal den Gegenwert eines M.Gomez hat! Und so etwas nennt der DFB Wettbewerb? Betrachtet Euch nur mal den Etat von Wolfsburg vs. Braunschweig! Egal von welcher Seite man diese Geschichte analysiert, es ist immer so, dass Braunschweig schlechter ausgestattet ist. Der DFB muss doch erkennen, dass er hier eine klare Wettbewerbsverzehrung zulässt und die hohe Gewinner-Quote der Mannschaften aus der 1.Liga ist logisch und kein Zufall. Dieser Modus ist zutiefst unsportlich und unfair und gehört sofort beendet. Dann lieber nur 2 Absteiger/Aufsteiger, aber eine klare Sache am Ende der Saison.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
romeov 26.05.2017, 08:46
31. Drücke Braunschweig die Daumen

...dieses Geknorze von Wolfsburg muss man nicht noch einmal in der 1. BL ertragen müssen. Die einzige Strategie dieser Mannschaft ist, dem Gomez den Ball punktgenau auf den Kopf zu platzieren. Gestern hat es nicht klappt (wie so oft), also kommt man weiter mit einer horriblen Schiedsrichterleistung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sponti@abwesend.de 26.05.2017, 08:49
33. Überschrift

Seltsam das man deN Braunschweiger Fans keine Blau\Gelben Trikots im Stadion anziehen dürften,wenn das schon nicht mehr möglich ist,läuft da etwas total falsch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
themistokles 26.05.2017, 08:49
34. Relegation abschaffen!

Diese unsinnigen Relegationsspiele gehören abgeschafft! Es kann nicht sein, dass eine ganze Saison (!) nichts zählen soll und Auf- oder Abstieg von der Tagesform (Spieler und Schiedsrichter) an zwei Spielen abhängen. Drei steigen auf und drei Steigen ab. Fertig. In den unteren Ligen wird es teilweise noch unsinniger. Da müssen sogar Erst- und Zeitplatzierte Relegationsspiele austragen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neurobi 26.05.2017, 09:10
35.

Zitat von faraway2
Bin kein Wolfsburg-Fan, aber die parteiische Eindeutigkeit, mit der der Reporter den Schiri verdammt, ging einem sofort auf den Geist: Gomez wird von hinten gestoßen, bevor ihm der Ball an die Hand geht und der Braunschweiger dreht zwar den Körper.....
Auch ich bin neutral, aber sie seinen ein anderes Spiel gesehen zu haben. Der einziege der absichtlich Hand gespielt hat war Gomez. Er hat den mit Hilfe der Hand kontrolliert zu seinem Mitspieler weitergeleitet. Das hätte gepfiffen werden müssen. Allerdings war es für den Schiri nicht so einfach zu erkennen ohne Wiederholung. Der Braunschweiger hat hingegen nicht die Hand zum Ball geführt, sondern weg. Den Elfer konnte man zwar geben, die Karte war aber voll daneben. Und der Spieler mit den meisten Fouls auf dem Platz war Gustavo, der schon viel früher den Karton hätte sehen müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KlausMeucht 26.05.2017, 10:18
36.

Zitat von quietsch
Und wieder zeigt sich, dass der Video Beweiss im Fußball absolut zwingend notwendig geworden ist. Falscher Elfmeter entscheidet über die mittelfristige Zukunft zweier Mannschaften. So ein Schwachsinn.
Im Fussball ist der Gluecksfaktor nun mal hoch. Wer absolut gerechten Sport will soll Schach anschauen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KlausMeucht 26.05.2017, 10:23
37.

Zitat von Macx
Vielleicht sollten die Verantwortlichen mal darüber nachdenken was so eine Fehlentscheidung in der Relegation für Auswirkungen hat. Lieberknecht hat Recht wenn er sagt, dass drei Auf- und Absteiger, ermittelt über eine ganze Saison, die fairere Variante ist. Man erinnere sich an fragwürdige Freistoß ......
Warum drei? Warum nicht zwei? Meistens setzt sich der Bundesligist durch. Schafft die Relegation ab und lasst den dritten der 2, Liga wo er hingehört.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CobCom 26.05.2017, 11:53
38.

Zitat von neurobi
Auch ich bin neutral, aber sie seinen ein anderes Spiel gesehen zu haben. Der einziege der absichtlich Hand gespielt hat war Gomez. Er hat den mit Hilfe der Hand kontrolliert zu seinem Mitspieler weitergeleitet. Das hätte gepfiffen werden müssen. Allerdings war es für......
Das der Schiri schlecht war, ist unstreitig.
Aber einseitig? Neben dem Elfer war da noch:
- Tätlichkeit gegen Didavi im Strafraum durch Bodycheck in den Kopf. Richtig wäre: Rot plus Elfer. Entscheidung: weiterspielen.
- das Foul ein paar Minuten zuvor war auch grenzwertig: Didavi mittig auf dem Weg zum Tor, der Abwehrspieler hat den falschen Laufweg für den Zweikampf um den Fall, legt ihn daher um. Die anderen Verteidiger zu weit weg, um den ersten klaren Abschluß noch zu verhindern. Mindestens denkbar: Rot wegen Notbremse. Entscheidung: Freistoß plus Gelb.
- Dann war da noch eine Ringkampfeinlage kurz vor Schluß... bin mir da aber nicht sicher, wer die Aktion initiiert hat. Stürmerfoul gegen oder Elfmeter für BS, aber auf keinen Fall sauber. Steht allerdings auch im Zusammenhang mit dem nächsten Punkt.
- Eine Linie in den Zweikampfbewertungen: Fehlanzeige, Zufallsgenerator.. Mal kleinlich, mal sehr großzügig. Für die Spieler ganz übel.

Für den Wettbewerb ist so etwas eine Schande.
Allerdings vermute ich dahinter durchaus eine Agenda im Fußball, ähnlich wie im Konzept des Wrestlings mit den selektiv blinden Schiris. Offenbar haben Marketingexperten entschieden, dass Wembleytore auf lange Sicht mehr Geld bringen als saubere Wettbewerbe.
Dafür werden dann die Schiris verheizt, die auch in kritischen Situationen immer wieder in Sekundenbruchteilen "raten" müssen, ohne Wiederholung, evtl. noch mit einem durch das Blickfeld kreuzenden Spieler etc. Und wie ein Linienrichter gleichzeitig auf Passgeber und Abseitslinie fokussieren soll, ist auch ein biologisches Rätsel. Unabhängig bewegliche Augen hat das Chamäleon. Deshalb geht jede Argumentation ins Leere, die basieren auf "in der Zeitlupe erkennt man", "in der Hintertorkamera ist klar zu sehen" usw. Diese Hilfsmittel werden dem Schiedsrichter ja gerade vorenthalten.
Und wenn man nur will: Selbst Sportarten mit schmalerem Geldbeutel wie Feldhockey bekommen bei relevanten Spielen Videobeweise hin, von den echten Profiligen wie NFL oder NHL mal ganz zu schweigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mr.andersson 26.05.2017, 12:13
39.

Zitat von bernhardwitte
Wieviel Millionen hat VW an den DFB bezahlt damit Wolfsburg durch die Blindheit eines unfähigen Schiedsrichter gewinnt?
Letzte Woche war es noch die HSV-Verschwörung die dafür sorgte, dass ja der HSV nicht auf einen Relegationsplatz landet sondern Wolfsburg. Nun bezahlt Wolfsburg angeblich, damit die in der ersten Liga bleiben. Wäre es nicht logischer, wenn man schon schieber unterstellt, dass die Leute dafür bezahlen, gar nicht erst auf einem Relegationsplatz zu landen?

Letzte Woche war eine entscheidung gegen Wolfburg angeblich manipulation und hat sie auf den Relegationsplatz geführt. Diese Woche ist eine Entscheidung dann manipultation für Wolfburg. Wüsste gerne, ob die Fans des vierte in der zweiten Liga nicht ebenso der Meinung sind, dass ihr Verein dahinmaipluiert wurde und nicht eigentlich auf den dritten gehört.

Passt einem der Pfiff eines Schiris nicht: Manipulation! Da wird dann mal eben eine Straftat unterstellt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 5