Forum: Sport
Bruch am Sprunggelenk: Bayern-Kapitän Lahm fällt drei Monate aus
Getty Images

Schock für den FC Bayern: Der Rekordmeister muss rund drei Monate auf Philipp Lahm verzichten. Der Kapitän erlitt im Training einen Bruch am Sprunggelenk.

Seite 5 von 5
spon-facebook-10000036098 18.11.2014, 19:36
40.

Zitat von hansdampf99
toni kroos, mario mandzukic, diego contento... alle geflüchtet, weil sie angst haben, sich beim training unter pep zu verletzen? ist trainieren bis es keinen morgen mehr gibt die falsche methode? fördert peps spielweise die verletzungsanfälligkeit der spieler? welche erklärungen gibt es für diese verletztenmisere und wie werden die spieler reagieren? kann hoeneß helfen? sollte ein antrag gestellt werden, dass er schnellstmöglich aus dem knast kommt? immerhin steht das wohlergehen von bayernspielern auf dem spiel!
Erstaunlich, dass sich niemand die Frage stellt, ob dieser Beitrag ggf. ironisch gemeint sein könnte. :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frenchhornplayer85 18.11.2014, 19:55
41.

mensch wo bleibt denn axelmüller? bei verletzungen ist es doch immer ganz weit vorn dabei....ach ne is ja nicht der bvb, also sagt er besser nix um sich nicht ganz lächerlich zu machen!
für lahm nur die besten genesungswünsche! ich bin kein bayernfan, aber vor lahm kann man wirklich nur den hut ziehen! der beste aussenverteidiger der welt, sympathisch, intelligent! ein top sportsmann! schade, dass er ausfällt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
senta1958 18.11.2014, 19:58
42.

Zitat von aurichter
Das ist eindeutig ein sogenennter Ermüdungsbruch. Im MF muss man halt mehr laufen sprich ackern als in der Abwehr. Ist schon erstaunlich die derzeit ansteigende Verletztenliste aber das passiert nun mal bei den Strapazen. Wünsche ihm gute Besserung.
Sind Sie Arzt? Haben Sie Neuigkeiten, die ich nicht habe?

Lahm ist wohl im Training umgeknickt und hat sich das obere Sprungelenk gebrochen. Von einem Ermüdungsbruch, wie Sie ihn hier diagnostizieren, war bisher keine Rede.

Wenn Sie z.B. den Artikel zu Bernat hier auf Spon gelesen hätten, dann wüssten Sie, dass er sich ursprünglich die Position des Aussenverteidigers nicht zutraute. Wegen der Laufleistung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansdampf99 18.11.2014, 20:32
43.

Zitat von spon-facebook-10000036098
Erstaunlich, dass sich niemand die Frage stellt, ob dieser Beitrag ggf. ironisch gemeint sein könnte. :-)
da erwarten sie zu viel von den bayernfans dieses forums. die sind alle völlig humorbefreit :-)

da erkennt man ebend nicht, dass ich im prinzip nur die kommentare eines axelmüller1976 (?) aus den letzten monaten zitiere. freilich habe ich klopp durch pep und bvb durch fcb ersetzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nummer50 18.11.2014, 20:41
44. hans dampf

Sie sind ja ein ganz raffinierter, ersetzt einfach Worte und Buchstaben, kein Wunder dass man damit nicht klarkommt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_ba_be 18.11.2014, 21:27
45.

So langsam kommt's dicke...damit dürfte sich der Wechselwunsch Højbjærgs fürs Erste erledigt haben... oder man holt wieder so einen "alten Klepper" wie Alonso als Ersatz. Leider gibt es nicht viele auf Lahms Niveau. Vielleicht möchte Dani Alves ja nochmal eine Luftveränderung...nur leider wäre er auch nicht Spielberechtigt.

jetzt muss man doch fragen ob (zumindest) bei lahm und Schweinsteiger die Belastungsgrenze erreicht war.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Greg84 19.11.2014, 07:17
46.

Zitat von RSchubi
Boateng, Müller, Lewandowski, Robben und Götze, dann hat man etwa das gleiche Dilemma, mit dem der BVB auskommen mußte.
Wann genau hatte der BVB 15- 16 verletzte Spieler? Bayern hatte von Anfang an genauso viele verletzte Spieler wie die Dortmunder, der Kader ist insgesamt aber nun mal besser, so konnten die Ausfälle besser abgefangen werden. Würden sich die genannten Spieler verletzen, hätte man kaum noch 11 Spieler im Profikader. Wann hatte Dortmund das denn bitte?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 5