Forum: Sport
Bundesliga: 1899 Hoffenheim trennt sich von Trainer Gisdol
DPA

Nur Platz 17 in der Bundesliga: 1899 Hoffenheim hat auf die sportliche Krise reagiert und sich von Trainer Markus Gisdol getrennt. Das berichten mehrere Medien übereinstimmend. Nachfolger soll Huub Stevens werden.

Seite 3 von 4
kascnik 26.10.2015, 15:42
20. Land unter in Hoffenheim

Hopps Duzfreunde beim DFB in Bedrängnis, ergo niemand mehr da, der mal eben den Klassenrhalt durch absurdeste Situationen herbeiführt (Dortmund) und durch das Schicksal RedBull, welches uns erwartet,wird die TSG im Fußball auch nicht mehr gebraucht. Wenig inspirierte und dem angeblichen Wort Hopps, man gehe mit einem Trainer mit Visionen auch in die 2.Liga entgegenstehende Entscheidung. Die machen es nimmer lang, gut so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hors-ansgar 26.10.2015, 15:45
21. Glückwunsch zum Klassenerhalt!

Huub Stevens wird es regeln. Er hatte bisher fast überall Erfolg. Er ist kein Schaumschläger, kein Möchtegern-Konzepttrainer oder Westentaschenphilosoph, sondern ein harter Arbeiter und unbedingter Pragmatiker. In der jetzigen Situation genau der Richtige! Und bitte nicht wieder die uralten Schubladen öffnen: Er hat in Schalke herrlichen Offensivfußball spielen lassen, übrigens auch in der Endphase der letzten Saison beim VfB!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
swestside 26.10.2015, 16:35
22.

All denen, die Huub Stevens die Fähigkeit absprechen, Offensivfußball spielen zu lassen, sei mal exemplarisch dieses Video ans Herz gelegt: http://youtu.be/nYlRSIKj8yM
Trotzdem bin ich nicht davon überzeugt, dass es in Hoffenheim mit ihm funktioniert
Seine Tätigkeit im Sportbeirat auf Schalke dürfte er so lange ruhen lassen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Käfer63 26.10.2015, 17:33
23. Wow, welch ein Fortschritt

Anstatt einem weiteren jungen Trainet eine Chance zu geben, verfällt man in puren Aktionismus und holt den Dino Stevens weil
Man glaubt was in Stuttgart und anderswo geklappt hat, wird auch hier klappen. Schade das Jörg Berger schon so früh gehen musste. Dann hätten die Vorstandsbossr wenigstens alternativen bei der Dino Wahl.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
axelmueller1976 26.10.2015, 17:51
24. Die jungen Wilden

Zitat von Wunderläufer
Die Trennung war zu erwarten. Schade, denn ich finde Gisdol sehr sympathisch und er hat auch gut zur Mannschaft gepasst. Anscheinend konnte der Verkauf von Firmino und Modeste nicht adäquat kompensiert werden.
Denkt man 2 Jahre zurück da wurden Gisdol ,Weinzirl und Tuchel als die erfolgreiche Trainer-Generation hochgejubelt.Und was ist daraus geworden.Tuchel hat in Mainz hingeworfen ist aber jetzt beim BVB.Weinzirl ist Letzter der BL und muß mit dem Gleichen rechnen wie Gisdol.Und Gisdol ist gefeuert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
keinquerleser 26.10.2015, 18:35
25. Was schreibt der SPON????

" ...Sein Vertrag bei den Schwaben war im Sommer nicht verlängert worden...." Blödsinn: Stevens hat dem Vorstand des VfB schon Ende Februar / Anfang März mitgeteilt, dass er keine weitere Saison machen will ....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aurichter 26.10.2015, 20:14
26. @ kascnik

Seitdem der KSC auf einem grottenschlechtem Niveau sein Dasein fristet in der 2.Liga und der Trainer das Handtuch auch schön in den Ring geworfen hat, da werden Ihre Theorien auch immer verworrenen. Da Gisdol nun frei ist, könnte doch der KSC mal anfragen :-))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kascnik 26.10.2015, 20:19
27. Aurichterda Si

Zitat von aurichter
Seitdem der KSC auf einem grottenschlechtem Niveau sein Dasein fristet in der 2.Liga und der Trainer das Handtuch auch schön in den Ring geworfen hat, da werden Ihre Theorien auch immer verworrenen. Da Gisdol nun frei ist, könnte doch der KSC mal anfragen :-))
da Sie wohl nur gelegentlich die 2.Liga verfolgen um dann selbstgerecht Meinungen (nicht Fakten) kundzutun, sei Ihnen gesagt dass das grottenschlechte Niveau beinhaltet, dass der KSC seine erste Krise seit 3 Jahren mit 5 ungschlagenen Spielen in Folge beantwortet hat. Wer Nachfolger des verdienten Trainers wird, überlassen Sie doch bitte fähigeren Leuten als Ihnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kascnik 26.10.2015, 20:19
28. Aurichter da Sie

da Sie wohl nur gelegentlich die 2.Liga verfolgen um dann selbstgerecht Meinungen (nicht Fakten) kundzutun, sei Ihnen gesagt dass das grottenschlechte Niveau beinhaltet, dass der KSC seine erste Krise seit 3 Jahren mit 5 ungschlagenen Spielen in Folge beantwortet hat. Wer Nachfolger des verdienten Trainers wird, überlassen Sie doch bitte fähigeren Leuten als Ihnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kascnik 26.10.2015, 20:40
29. Und wenn wir schon dabei sind

dieses Gequatsche, dass der KSC für Aufstiegskampf nicht die Qualität hat,höre ich seit Jahren, auch von Ihnen. Bisher wurde es jedesmal widerlegt. Nach oben sind es gerade mal 7 Punkte, ich rechne zwar dieses Jahr nicht damit, aber verschlucken Sie sich nicht an Ihren Worten. und nochwas. Schauen sie mal in der 2.Liga wer am vergangenen Spieltag laut Kicker Mann ds Tages war und schauen Sie dann, von welchem Verein er weggeschickt worden ist. Klasse nicht ;).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 4