Forum: Sport
Bundesliga-Abstiegskampf: HSV bewegt sich in Richtung 2. Liga
Getty Images

Der Totalabsturz des Hamburger SV hat sich auch in Augsburg fortgesetzt. Der HSV unterlag konterstarken Gastgebern 1:3 und steckt damit weiter tief im Abstiegskampf fest. Der HSV verdiente sich die Niederlage durch amateurhaftes Abwehrverhalten.

Seite 2 von 8
Foul Breitner 27.04.2014, 17:54
10. Restprogramm

Wieso sollte der HSV absteigen ? Dazu müßte entweder Braunschweig oder Nürnberg eine Überraschung gelingen. Das sehe ich bei Nürnberg gar nicht und Braunschweig spielt gegen Augsburg daheim und in Sinsheim.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
b.santelmann 27.04.2014, 17:56
12. Abstieg selber schwer erarbeitet

Hallo Aue , Ahlen , Ingolstadt - wir kommen !! Wer so auftritt - nicht nur die Mannschaft , auch der Vorstand - gehört in die 2. Liga . Hoffendlich wird der Club dadurch endlich mal wachgerüttelt .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zschaber 27.04.2014, 17:58
13. Dino-Uhr

Man muss es positiv sehen. Ein Abstieg würde immerhin dem peinlichen Dinokult ein Ende bereiten. Dennoch schade um die Tradition.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
clausbremen 27.04.2014, 18:12
14. Eigentlich schade ...

... weil damit auf unabsehbare Zeit kein echtes Nordderby mehr stattfindet.
Oder wir hoffen auf den Zufall einer Pokalbegegnung ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Johann van Ackeren 27.04.2014, 18:19
15. Der HSV belegt leider Spieltag für Spieltag,dass er

zu Recht am unteren Ende der Tabelle steht. So wird er auch die Relegationsspiele verlieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
palball 27.04.2014, 18:19
16. Relegationsplatz

Der HSV benötigt eine Inventur und keinen Relegationsplatz. Ein Abstieg im Liga II erleichtert eine gründliche Bestandsaufnahme. Für so einen grossen Verein ergibt sich danach sicherlich ein Comeback. palball

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jeffbronko 27.04.2014, 18:23
17. Patzer Torman !

HSV geht Mit sicherem schritten in Zweite Bundesliga ,aber mit dem Adler noch sicherer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fredi750 27.04.2014, 18:30
18.

Solange die direkte Konkurrenz um den Relegationsplatz auch nicht gewinnt, kann der HSV noch auf ein "Wunder" gegen Paderborn hoffen, aber Braunschweig und Nürnberg haben die leichteren Gegner...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
humble_opinion 27.04.2014, 18:33
19. Quo vadis HSV?

Mann, Mann, Mann - ist das bitter!

Wenn der Abstieg wenigstens dafür garantieren würde, dass diese unfähige Vereinsführung verschwinden würde. Aber die dürften ziemlich stark an ihren Stühlen kleben - gibt ja immer noch etwas abzugreifen.

Quo vadis HSV?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 8