Forum: Sport
Bundesliga: Bayern München ist neuer Tabellenführer
AFP

Ein halbes Jahr lang war Rekordmeister und Titelverteidiger Bayern München nicht mehr Tabellenführer der Bundesliga. Jetzt stehen die Bayern wieder ganz oben - obwohl auch Borussia Dortmund gewann.

Seite 1 von 11
gammoncrack 09.03.2019, 17:31
1. Respekt!

Das bringe ich dem FC Bayern gerne entgegen, auch wenn der BVB mein Verein ist. Ihr habt es wirklich allen gezeigt.

Mein BVB kostet mich noch den letzten Nerv. Nicht weil die Tabellenführung weg ist, aber die Art und Weise wie hier die Spiele gewonnen werden, wenn sie es dann werden, kostet ein Lebensjahr nach dem andern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
roflxd 09.03.2019, 17:33
2.

Bayern gewinnt 6:0 gegen den Tabellen-Sechsten. Letzte Woche hat der Tabellen-Zweite 5:1 gegen den Tabellen-Dritten gewonnen. Was für ein erbärmlicher Witz die Bundesliga doch ist...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doppelnass 09.03.2019, 17:36
3. Überalterung

Logisch. Zum Ende der langen Saison reichen die Kräfte der alten Männer bei Bayern nicht mehr aus. Die Jungen von der Konkurrenz drehen dagegen mächtig auf. Jedenfalls habe ich das hier als Weissagung gelesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schueler79 09.03.2019, 17:40
4. Bester Sturm der Liga

Geiler Nachmittag für die Bayern, nun also Tabellenführer dank besserem Torverhältnis. Jetzt heisst es Fokus auf Mittwoch und weitermachen, immer weitermachen...
P.S. Hat mich sehr gefreut, dass der Müller getroffen hat. ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon1899 09.03.2019, 17:43
5.

Extrem wichtiger Elfertreffer von Marco Reus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oihme 09.03.2019, 17:44
6. Bvb

Da war Gift und Wille hinter! Auf beiden Seiten!
Wolf ist als Außenverteidiger inzwischen eine ähnliche Entdeckung wie Weigl es als IV gewesen ist.
Und Götze kommt offenbar immer mehr ins Rollen.
Guter Nachmittag, weiter so!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
srbler 09.03.2019, 17:45
7. bin gespannt-

auf die beiträge zu den bayern, nicht nur innerlich lachend, ja klar bvb will ja garnicht die schale, diese junge truppe muß sich ja erstmal finden... naja die ausgemusterten alten haben es doch noch drauf oder trainieren öfter, gehen vielleicht nicht so oft zum frisör
wie die bvb bubis... okay okay, klar is ja auch nur bl, logisch das da ein fcb dominiert und ja genau, genauso ist das, da es die anderen truppen und deren macher eben auf dauer nicht hinbekommen ähnlich erfolgreich zu arbeiten

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brotherandrew 09.03.2019, 17:45
8. Das ...

... Einzige, was man den Bayern vorwerfen kann, ist, dass sie nicht zweistellig gewonnen haben. Dass Dortmund gegen Stuttgart gewinnt, war eigentlich absehbar. Dennoch ist die Tabellenführung ein Ausrufezeichen. Aber wer allein in zwei Spielen 11 Tore schießt und nur eins kassiert, der entscheidet bei Punktgleichheit halt auch noch die Tordifferenz für sich.

Am Mittwoch wartet mit Liverpool aber ein anderes Kaliber auf die Bayern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
roflxd 09.03.2019, 17:47
9. Ich bin zwar kein Bayern-Fan, aber

Zitat von gammoncrack
Das bringe ich dem FC Bayern gerne entgegen, auch wenn der BVB mein Verein ist. Ihr habt es wirklich allen gezeigt.
Ich bin zwar kein Bayern-Fan, aber die Bayern sind einfach besser als mein Verein. Die Bayern sind und werden immer das mit Abstand beste, größte und genialste Team sein, das jemals gelebt hat. Und das sage ich als *hust* Nicht-Bayern-Fan! *hust*

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 11