Forum: Sport
Bundesliga: Bayern München ist neuer Tabellenführer
AFP

Ein halbes Jahr lang war Rekordmeister und Titelverteidiger Bayern München nicht mehr Tabellenführer der Bundesliga. Jetzt stehen die Bayern wieder ganz oben - obwohl auch Borussia Dortmund gewann.

Seite 7 von 11
knumue 09.03.2019, 19:51
60.

Der mürrische, arrogante Schwalbenspezialist Lewandowski wird dem aufrichtigen, bescheidenen Fußballgenie Gerd Müller niemals das Wasser reichen können, egal, wieviele Tore er schießt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mesut2012 09.03.2019, 20:00
61.

Zitat von neutralfanw
Löw weiß, wie man Spieler motiviert. Müller läuft, kämpft wieder. Plötzlich ist Bayern wieder eine Mannschaft. Dank Löw. Ich warte auf den Dank von Hoeneß. Ende der Ironie!
Hoeneß hat angekündigt, dass er sich nach dem Spiel gegen Liverpool zu Herrn Löw äußern will. Habe aber meine Zweifel, ob es Worte des Dankes geben wird...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aurichter 09.03.2019, 20:24
62. Es gibt Spieltage,

da heisst es aufgrund der Ergebnisse, da haben wieder Alle für die Bayern gespielt. Waren in den letzten Jahren reichlich Tage dabei. Heute aber darf man mit Fug und Recht behaupten, dass die Wolfsburger dort absichtlich Arbeitsverweigerung betrieben haben. Oder war dies eine Retourkutsche von Mannschaft und Trainer an Schmadtke? War schon reichlich merkwürdig und wirft Fragen auf Richtung Wolfsburg. Als Norddeutscher muss man sich als nachbarschaftlicher Sympathisant etwas schämen. Da stellt man EL Ansprüche und dann wieder 6 Buden gegen die Lederhosen. Ich hoffe deshalb inständig, dass unser SVW da noch einen passenden Liga-Endspurt hinzaubert und zwei/drei Konkurrenten die Hacken zeigt. Gruss an Gleichgesinnte und an die Deichstube ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
inge-p.1 09.03.2019, 20:27
63.

Zitat von mesut2012
Hoeneß hat angekündigt, dass er sich nach dem Spiel gegen Liverpool zu Herrn Löw äußern will. Habe aber meine Zweifel, ob es Worte des Dankes geben wird...
Darauf hat die Welt gewartet, dass sich Hoeneß jetzt auch noch zu der längst überfälligen Änderung des Nationalmannschaftskader äußert. Nicht, dass er ankündigt, den Internationalen Gerichtshof für Menschenrechte deswegen einzuberufen.
Zu Recht, wie ich finde. Müller spielt natürlich hervorragend. Wieviele Tore schon er nach der WM 2014 für Deutschland? Ich jedenfalls reichten die 5-Minuten-Einsätze für die 100. Dafür sollte er froh sein.
Über Hummels und Boatang gibt es nichts.
Selbst heute, bei einem 6:0 blieben sie blass.
Was also, will Hoeneß nach dem Liverpool-Spiel sagen? Der Schiedsrichter bevorzugte Liverpool, das Wetter war Schuld, der Rasen, die Fans.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widower+2 09.03.2019, 20:29
64. Ist doch klar

Zitat von mesut2012
Hoeneß hat angekündigt, dass er sich nach dem Spiel gegen Liverpool zu Herrn Löw äußern will. Habe aber meine Zweifel, ob es Worte des Dankes geben wird...
Scheiden die Bayern aus, ist Löw schuld. Kommen die Bayern auch mit guten Leistungen von Hummels, Boateng und Müller weiter, bedankt Hoeness sich mit sarkastischem Unterton für die Motivationsspritze. Oder kann es sonst noch einen plausiblen Grund dafür geben, mit dem Statement ausgerechnet bis genau nach dem Liverpool-Spiel zu warten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Heilewelt 09.03.2019, 20:31
65. jetzt ist alles möglich.

Niko Kovac ist angekommen und macht einen super Job als Bayern Trainer. Ohne Verletzte Spieler gut wegzukommen ist jedenfalls leichter, als ständig mit der zweiten Garnitur auskommen zu müssen und trotzdem Erfolge zu verbuchen. Kovac stellt für Liverpool das größte Problem. Das weiß auch Jürgen Klopp.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derblaueplanet 09.03.2019, 20:35
66. Wo, bitte

Zitat von arsenal62
Komisch: Audi (also der VW-Konzern), Miteigentümer von Bayern München, will seine Anteile in Kürze an den Konkurrenten BMW verkaufen. Und wie der Zufall so will, lässt sich Wolfsburg mal eben 6 Tore einschenken, um Bayern zum Tabellenführer zu machen – und damit den Verkaufspreis hochzutreiben...
kaufen Sie Ihre Alu-Hüte?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Strichnid 09.03.2019, 20:38
67.

Zitat von verruca
Die zwei Spitzenmannschaften der BuLi sind punktgleich und unterscheiden sich nur hauchdünn durch das Torverhältnis. Zudem steht noch der direkte Vergleich bevor. Keine 10 Spieltage mehr zu spielen ... Herrgottnochmal: Wie genau müsste denn die Tabellenkonstellation sein, um auch den allerletzten spannungssüchtigen Miesepeter vom Stuhl zu reißen?
Klar, wenn man in den letzten 7 Jahren gepennt hat und nur aufs Papier guckt, könnte man sowas für spannend halten.

Ich als BVB-Fan habe dagegen den Vorsprung stets nur relevant gehalten für die eher nebensächliche Frage, an welchem Spieltag der FCB diesmal Meister wird.

Die aktuellen Entwicklung war vorhersehbar, statistisch allemal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Durboman 09.03.2019, 20:49
68. Verlässlich

Na, auf die Wolfsburger ist mal wieder Verlass. Wenn es für einen Verein brenzlig wird, helfen sie zuverlässlich nach. 0 : 6 gegen Bayern. Sah ganz danach aus, als hätte man sich hinter den Kulissen mit den Münchner verständigt in dieser Höhe zu verlieren. Nur dank der wehrlosen Wölfe konnte BM die Tabellenspitze erreichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hans.günter 09.03.2019, 20:50
69. Zu

inge-p: bitte verschonen Sie uns mit Ihren zum 3.687. Mal kopierten Ergüssen.
Zu Oihme oder darf ich Sie "Watzke" nennen(?): Schön, dass Sie sich ein neues Pseudonym zugelegt haben. Deutlich ablesbar unter spon1899.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 11