Forum: Sport
Bundesliga: BVB siegt dank Aubameyang, Bremen erkämpft Remis
REUTERS

Dortmund hat einen glücklichen Sieg gegen Aufsteiger Ingolstadt gefeiert - auch dank einiger fraglicher Schiedsrichter-Entscheidungen. Bremen gelang ein Comeback ohne Happy End, Schaaf verlor erneut.

Seite 14 von 18
laffleur 31.01.2016, 11:50
130.

Zitat von Oihme
Nun, die Zeitlupen zeigen da aber noch ein paar unwesentliche Kleinigkeiten, die Sie natürlich unterschlagen. 1. Elfmeter-Szene für Ingolstadt: Lezcano versucht Hummels mit dem Arm wegzudrücken, Hummels drückt zurück. Ob der Ingolstädter dadurch niedergerissen wurde, ist nun wirklich Ansichtssache, aber dort, wo Lezcano seinen Arm hatte, gehörte sein Arm zweifelsfrei ebenfalls nicht hin. Ich hätte jedoch auch bei einem Elfmeter nicht reklamiert.
Ehm, wie bitte? Hummels greift zuerst nach Lezcano´s Arm, das ist in der Zeitlupe glasklar zu sehen, fällt hin und zieht ihn dadurch runter. Wenn jemand nach meinem Arm greift, ist es selbstverständlich, dass sich dieser auch bewegt. Tun Sie doch nicht so, als hätte er ihn weggedrückt...

Beitrag melden
big t 31.01.2016, 12:29
131.

Verdient ist vieles, aber nicht der Dortmunder Sieg. Da soll sich nochmal ein BvB-Fan über angebelichen Bayern-Dusel in Bezug auf Schiedsrichterentscheidungen aufregen. Das war in meinen Augen schon Schiebung und keine keine Fehlentscheidungen mehr.

Das Eigentor war völlig unbedrängt, die leichte Körperberührung kam erst zustande, nachdem der Ball den Fuß "verlassen" hatte.
Das verhinderte 1:0 der Ingolstädter war unter dieser Maßgabe einen Elfmeter wert.
Das 1:0 der Dortmund war ein ganz klares Abseits.
das 2:0 folgerichtig nur aus einer weiteren Öffnung der Ingolstädter mit dem dazugehörigen Frust, massivst betrogen worden zu sein.

Wieviel der Schiri wohl bekommen hat?

Beitrag melden
spon_2937981 31.01.2016, 12:35
132. Zurechtgebogen...

Zitat von Oihme
Nun, die Zeitlupen zeigen da aber noch ein paar unwesentliche Kleinigkeiten, die Sie natürlich unterschlagen. 1. Elfmeter-Szene für Ingolstadt: Lezcano versucht Hummels mit dem Arm wegzudrücken, Hummels drückt zurück. Ob der Ingolstädter dadurch niedergerissen wurde, ist nun wirklich Ansichtssache, aber dort, wo Lezcano seinen Arm hatte, gehörte sein Arm zweifelsfrei ebenfalls nicht hin. Ich hätte jedoch auch bei einem Elfmeter nicht reklamiert. [...]
Ups, das hatte ich ja überlesen.
Das ist nun wirklich eine der krudesten Ansichten, die hier jemals geäußert wurden.

Das Ziehen durch Hummels ist völlig unstrittig, der Schiri und die Experten waren/sind nur nicht sicher, ob das 'für einen Elfer reicht'.

(Was ich Käse finde. Es gibt nur Foul oder nicht Foul. Am Mittelkreis hätte das einen Freistoß gegen Hummels gegeben.)

Beitrag melden
HugoDacor 31.01.2016, 12:35
133. völlige Zustimmung

Zitat von der_ba_be
Das ist das schöne an diesem Forum... man weiß vorher was man kriegt ;-) ohne das Spiel gesehen zu haben, reichte mir der Artikel um den Diskussionsverlauf und die Argumente der beiden Lager (inklusive der jeweiligen Protagonisten) genau vorherzusagen... Attila und Oihme finden das natürlich alles korrekt was da entschieden wurde, maximal vielleicht etwas glücklich oder im ermessensspielraum, Tübingen und Nummer50 schlagen direkt in die nie enden wollende Persönliche Kerbe und es entbrennt eine sinnlose "quotewars" Diskussion, wer, wann, was, wir gerechtfertigt hat... einzig senta und tobo (und ein paar wenige andere) scheinen zumindest um Objektivität BEMÜHT. Unglaublich, dass es sich hier (bei den vorgenannten) um erwachsene Menschen handelt. Bei allem persönlichen zwist, der hier die Jahre über entstanden ist und der sicherlich bei diesem Thema auch sein darf, vermisse ich eines: die Diskussion über Fussball. Die einen kennen regeln Nicht und erfinden einfach eigene (inklusive deren Auslegung), an dieser Stelle ein Gruß nach Aue und andere werden nicht müde nur noch auf persönlicher Ebene anzuwerfen, an dieser Stelle Gruß nach Tübingen... Leute, so macht das echt keinen Spaß mehr hier. Lasst uns doch aus diesem Anlass lieber über Sinn, Unsinn und Möglichkeiten und Varianten des Videobeweises diskutieren, als diese sechshundertste Wiederholung dieser Kindergartendiskussion... ich hoffe der Admin lässt den Beitrag durch...
Da kann ich Ihnen nur zustimmen. Das ist der Grund warum ich mich hier im Forum eigentlich nicht mehr beteilige. Was zugegeben kein großer Verlust ist. Aber auch andere Foristen wie z.B. 5-4-2, deren Beiträge lesens- und diskussionswürdig waren, beteiligen sich nicht mehr. Das ist wirklich schade. Aber was solls, ich kann mit meiner Zeit sinnvolleres anfangen.

Beitrag melden
Boesor 31.01.2016, 12:48
134.

Zitat von big t
Verdient ist vieles, aber nicht der Dortmunder Sieg. Da soll sich nochmal ein BvB-Fan über angebelichen Bayern-Dusel in Bezug auf Schiedsrichterentscheidungen aufregen. Das war in meinen Augen schon Schiebung und keine keine Fehlentscheidungen mehr. Wieviel der Schiri wohl bekommen hat?
Stellvertretend die Frage an Sie, obwohl man diese Argumentation ja schon häufiger gehört hat.
Welche Fangruppe dürfte sich Ihrer Meinung eigentlich hier äußern bzw. aufregen? Mir fällt leider kein Verein ein, der noch nie von Fehlentscheidungen profitiert hat.
Und doch lese ich jede menge Anfeindungen und Anschludigungen, natürlich auch von denjenigen, die sich das gemäß der eigenen Argumentation ja eigentlich verbitten...merkwürdig.

Und kann ich weiterhin davon ausgehen, dass Sie mit Ihrem Post den Schiedsrichter offen der Korruption beschuldigen? Vielleicht refelektieren Sie das nochmal...

Beitrag melden
axelmueller1976 31.01.2016, 12:50
135. Nr.108 Wieder die Lauf-Km

Zitat von tobo5824-09
Wieso sieht Oihme g e r n e weg? Woher weißt Du das so sicher, um das hier in aller Öffentlichkeit zu behaupten? Und wieso sollte jeder Fan zu grenzwertigen und/oder skurrilen Beiträgen aus seinem Fanlager Stellung beziehen müssen? Lesen wir hier etwas von senta1958, wenn axelmueller1976 mal wieder seine Laufkilometer- und Doping-Theorien schmiedet, wenn z. B. bueckstueck, nighttiger, turbo uswusf. hier ihre Reden schwingen? Nein, und das verstehe ich auch. Niemand kann und niemand will zu jedem hier abgelieferten Sinn oder Unsinn Stellung beziehen. Und dies sollte man auch von anderen nicht erwarten, wenn man sich selbst "ein wenig" fair einschätzt.
Ja die Lauf-Km spielen beim BVB eine große Rolle. Gegen Gladbach ist man 118 Km gelaufen und hat gewonnen.Gegen Ingolstadt waren es nur 112 Km und der Gegner ist auch 112 Km gelaufen und deshalb mußte der Schiri zum Sieg verhelfen. Aber vielleicht können Sie beantworten warum von der DFL ein Schiri aus Westfalen für dieses Spiel in Dortmund (auch Westfalen ) ausgewählt wurde.

Beitrag melden
dumfix 31.01.2016, 12:51
136. BVB mit Dusel

Liebe Leute...
kein Schiri hat die Möglichkeit sich die Szenen aus vier oder funf unterschiedlichen Positionen anzusehen....
Also mal die Kirche im Dorf lassen...

Beitrag melden
Immereine andere Meinung 31.01.2016, 13:12
137. Fußball ist die schönste „Nebensache“ der Welt …….

Zitat von HugoDacor
Da kann ich Ihnen nur zustimmen. Das ist der Grund warum ich mich hier im Forum eigentlich nicht mehr beteilige. Was zugegeben kein großer Verlust ist. Aber auch andere Foristen wie z.B. 5-4-2, deren Beiträge lesens- und diskussionswürdig waren, beteiligen sich nicht mehr. Das ist wirklich schade. Aber was solls, ich kann mit meiner Zeit sinnvolleres anfangen.
……. und das ist auch gut so. Es hat nichts mit Objektivität und politischer Korrektheit zu tun.
Pure Emotionen und triefend von subjektiven Einschätzungen. Wie sonst kann ein Spiel das auf Fehler der generischen Mannschaften beruht sonst funktionieren? Beleidigungen sind nicht akzeptabel, aber den einen oder anderen humorvollen Seitenhieb sollte doch gestattet bleiben.
Machen Sie daher bitte die schönste Nebensache der Welt nicht zum Mittelpunkt der Erde. Dafür gibt es wahrlich wichtiger Themen.

Beitrag melden
schmorer 31.01.2016, 13:21
138. peinlich

Ganz schlimmes Spiel. Jedoch von 3 Fehlentscheidungen zu sprechen ist Quatsch. Wenn Himmels Rot bekommt dann kann er später das Eigentor nicht mehr machen... Zum 1:0 knappes Arbeitstor, wie in jedem zweiten Bulispiel. So what. Als bvb “fan“ hätte ich lieber ein Unentschieden gesehen als diese Peinlichkeit. Aber wer sich an die spiele gegen Herta & hoffenheim erinnert der weiß die gestrigen Ereignisse gut ein zu ordnen. Und an die Münchner: ganz ruhig bleiben ihr werd eh Meister und über Schiedsrichter entscheidungen solltet ihr besser schweigen.

Beitrag melden
Toco15 31.01.2016, 13:34
139. schön zusammengefasst..

Zitat von der_ba_be
Das ist das schöne an diesem Forum... man weiß vorher was man kriegt ;-) ohne das Spiel gesehen zu haben, reichte mir der Artikel um den Diskussionsverlauf und die Argumente der beiden Lager (inklusive der jeweiligen Protagonisten) genau vorherzusagen... Attila und Oihme finden das natürlich alles korrekt was da entschieden wurde, maximal vielleicht etwas glücklich oder im ermessensspielraum, Tübingen und Nummer50 schlagen direkt in die nie enden wollende Persönliche Kerbe und es entbrennt eine sinnlose "quotewars" Diskussion, wer, wann, was, wir gerechtfertigt hat... einzig senta und tobo (und ein paar wenige andere) scheinen zumindest um Objektivität BEMÜHT. Unglaublich, dass es sich hier (bei den vorgenannten) um erwachsene Menschen handelt. Bei allem persönlichen zwist, der hier die Jahre über entstanden ist und der sicherlich bei diesem Thema auch sein darf, vermisse ich eines: die Diskussion über Fussball. Die einen kennen regeln Nicht und erfinden einfach eigene (inklusive deren Auslegung), an dieser Stelle ein Gruß nach Aue und andere werden nicht müde nur noch auf persönlicher Ebene anzuwerfen, an dieser Stelle Gruß nach Tübingen... Leute, so macht das echt keinen Spaß mehr hier. Lasst uns doch aus diesem Anlass lieber über Sinn, Unsinn und Möglichkeiten und Varianten des Videobeweises diskutieren, als diese sechshundertste Wiederholung dieser Kindergartendiskussion... ich hoffe der Admin lässt den Beitrag durch...
vor 5 Jahren, als nicht zu jedem Spiel ein Forum eröffnet wurde, es nur einen Bundesliga Faden gab und noch Leute wie ray05 und Ihr5spielt jetzt4gegen2 diskutiert haben, war der Degen noch die bevorzugte Waffe, Heutzutage wird nur noch mit der Mistgabel und der Gegner so lange mit Dreck beworfen, bis sich ein neuer Faden auftut. Naja irgendwo müssen die Frustis ja ihren Hass ablassen- im richtigen Leben hört ihnen wahrscheinlich schon seit Jahren keiner mehr zu. Zum Spiel: Mal hat man Glück und mal hat man Pech mit den Schirientscheidungen. Das gleicht sich im laufe der Jahre schon wieder aus.

Beitrag melden
Seite 14 von 18
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!