Forum: Sport
Bundesliga: BVB verpflichtet französisches Top-Talent Dembélé
AFP

Einer der begehrtesten Jungprofis Europas wird künftig für den BVB spielen: Borussia Dortmund konnte sich die Dienste von Angreifer Ousmane Dembélé sichern.

Seite 7 von 16
diewildedreizehn 12.05.2016, 21:17
60. Ablenkungsmanöver?

Zitat von Boesor
Bin ich im Panoramaforum gelandet? Ja, es gibt "objektive"Kriterien und je nachdem welche ich anlege landet mal München vorne, mal Berlin und mal Hamburg. Und letztlich ist es natürlich subjektiv und von der persönlichen Situation abhängig. Wer z.b. mal n Haus bauen will dürfte München weit hinten ansiedeln... Aber letztlich geht's hier ja um Fußball und da wissen wir nicht zuletzt durch Wolfsburg das es entscheidenderes gibt als die Stadt.
Bleiben sie doch bitte sachlich.

Was denn nu? "Objektive Kriterien" oder doch "natürlich subjektiv"? Man könnte glatt "wie es mir gerade passt" verstehen.

Das bringt doch nichts hier jetzt auf einmal die Argumentationslinie zu wechseln, nur um die eigene Argumentationsschwäche zu kaschieren.

"Ein Nackenschlag für alle "Experten", die so gerne behaupten, dass es weder die Stadt noch der Verein noch die sportliche Perspektive jemals mit München aufnehmen kann."
http://www.spiegel.de/forum/sport/bundesliga-bvb-verpflichtet-franzoesisches-top-talent-dembele-thread-457920-1.html#postbit_43653121

Darauf habe ich geantwortet, das wurde in Frage gestellt und daraufhin habe ich meine Ansagen belegt.

Da ist nix mit "in X bauen wollen oder in Y Dingens machen zu wollen". Da ging es klipp und klar um "Dortmund kann es mit München aufnehmen". Und dem ist eben mal nicht so. Das geht ja auch vielen anderen Städten so. Warum nur wird hier so ein Gedöns drum gemacht?

Beitrag melden
Oihme 12.05.2016, 21:21
61.

Zitat von nighttiger
.Nun erklären Sie doch wieso ein Spieler auf eine Ak besteht wenn der Klub angeblich so toll ist? Und wieso er auf seinem Berater so hörig ist wenn er in Dortmund sich so wohl fühlt.
Die Forderung nach einer AK, die es bei dem Arbeitgeber grundsätzlich nicht gibt, ist die indirekte Aufforderung an den Verhandlungspartner (hier BVB), dem Spieler durch einen angemessenen Aufschlag auf das Jahreseinkommen genau diese AK-Forderung "auszureden".

Gehört zum Vertragsverlängerungs-Poker, das ist ganz normales Geschäft.

Und wie routiniert die Dortmunder bei so etwas sind, haben sie mit der schon dreisten und im deutschen Fußball beispiellosen Ablöse-Abzocke für Hummels bewiesen.
Nach Medienberichten sollen Rummenigge und Dreesen "geschockt" und "irritiert" von den unachgiebigen Positionen des BVB nach München zurückgeflogen sein, um dann schließlich doch klein beizugeben und brav zu zahlen..

Beitrag melden
tobo5824-09 12.05.2016, 21:21
62. Dembélé

Überraschend kommt das zwar nicht mehr.

Trotzdem eine Superverpflichtung mit der Aussicht auf noch mehr Rock'n'Roll in der BVB-Offensive.

Und nein: Der Junge wird nicht als Alternative für einen etwaigen Mhkitaryan-Abgang geholt (an den ich eh nicht glaube, weil der bekundet hat, gern bleiben zu wollen).
Als Spielertyp ist er am ehesten mit Reus vergleichbar.
In Frankreich vergleicht man seine spielerischen Anlagen mit Franck Ribéry und gar mit dem großen Thierry Henry.

Dembélé ist ebenso wie Pulisic und Passlack (sicher auch Mikel Merino) ein Versprechen für die mittelbare Zukunft, das er bei seinem Können freilich gern auch unmittelbar halten kann. So wie es seit 2008 charakteristisch ist für die Kaderplanung des BVB:
"Mach gute junge Leute besser".
Klopps Tradition, in die sich Tuchel mit der Förderung Weigls, Ginters und Pulisics bereits nahtlos eingefügt hat.

Beitrag melden
diewildedreizehn 12.05.2016, 21:27
63. ???

Zitat von ljg
das es nette Rankings sind, basierend auf Kriterien die jeder für sich als sinnvoll erachten kann oder nicht. Nur sagen die Rankings nicht dass eine Stadt die nicht vorne steht deswegen nicht schön oder nicht lebenswert ist, was manche Foristen aber mit ihrer Aussage zu Dortmund in den Raum stellen, ohne jemals wirklich dort gewesen zu sein (und mit dort gewesen meine ich nicht den Weg vom Bus zum Stadion)
Niemand will den Dortmundern hier irgendwas vermiesen, wegnehmen oder madig machen.

Die Rankings sind allgemein anerkannt, nachprüfbar und nicht nur "nett". Nur weil einem ein Ergebnis nicht passt braucht man nicht den Ursprung madig machen - ohne Belege.

Es geht auch nicht um "nicht lebenswert" oder "nicht schön". Es ging um "Dortmund kann mit München mithalten", nicht um "bei mir und meinen Nachbarn heißt es, dass wir finden, dass unser Dortmund aber ...". Das spricht ihnen im übrigen niemand ab - den Lokalpatriotismus.

Auch ihnen geht einfach die nötige Portion Sachlichkeit ab. Schade.

Beitrag melden
axelmueller1976 12.05.2016, 21:32
64. Nr.5 Wo leben Sie denn?

Zitat von neeanders
Ein Nackenschlag für alle "Experten", die so gerne behaupten, dass es weder die Stadt noch der Verein noch die sportliche Perspektive jemals mit München aufnehmen kann.
Sie können doch weder die Stadt Dortmund mit der Stadt München vergleichen .Ebenso das Bundesland NRW mit Bayern.Da liegen doch Lichtjahre dazwischen.Sehen Sie Sich doch bitte einmal das Städte-Ranking an.

Beitrag melden
tobo5824-09 12.05.2016, 21:35
65.

Zitat von diewildedreizehn
Bleiben sie doch bitte sachlich. Was denn nu? "Objektive Kriterien" oder doch "natürlich subjektiv"? Man könnte glatt "wie es mir gerade passt" verstehen. ...
Ihre vielen Links und Ausführungen zum Thema "Welche ist die lebenswertere Stadt?" haben bitte was mit dem Thema Dembélé zu tun?
Der wollte unbedingt nach Dortmund und wird dort meiner Erfahrung nach - ich habe mal eine zeitlang am Rande von Dortmund gelebt - ein attraktives Wohn- und Lebensumfeld finden.
Außerdem dürfte dem Jungen aufm Platz entscheidend sein, womit er in Dortmund allemal offene Türen einrennt.

Beitrag melden
axelmueller1976 12.05.2016, 21:38
66. Nr.5 Wo leben Sie denn?

Sie können doch weder die Stadt Dortmund mit der Stadt München vergleichen .Ebenso das Bundesland NRW mit Bayern.Da liegen doch Lichtjahre dazwischen.Sehen Sie Sich doch bitte einmal das Städte-Ranking an.

Beitrag melden
Nordbayer 12.05.2016, 21:38
67. Ich verstehe es nicht, ...

... wenn in Europa Supertalente auftauchen ist nie ein deutscher Kicker dabei. Pennt hier wieder einmal der DFB, sind die Scouts blind oder gibt es hier keine Talente? Es muss doch auch in unserem 80-Millionen-Land leistungsbereite, talentierte Fußballer geben? Vom Schlage eines Götze haben wir sicher viele, die von der Presse hochgepuscht werden, wenn sie einmal unfallfrei einen Ball stoppen und die dann in der Versenkung verschwinden wenn ein millionenschwerer Vertrag unterschrieben ist. Es ist einfach nur traurig, wenn Topvereine in der BL nur mehr ausländische Jungstars verpflichten - aber anscheinend sind die wirklich besser.

Beitrag melden
Nonvaio01 12.05.2016, 21:41
68. koennen Sie nicht lesen?

Zitat von Crom
Hab gehört der BVB steht in Pokalfinale. Wer dort steht, hat auch Chancen auf einen Titel.
ich hab nichts von chancen geschrieben, sondern erwartungen, und beim BVB erwartet man keine titel.

Titel werden bei Real/Barca/PSG/FCB und seinesgleichen erwartet.

Beitrag melden
tobo5824-09 12.05.2016, 21:46
69.

Zitat von axelmueller1976
Sie können doch weder die Stadt Dortmund mit der Stadt München vergleichen .Ebenso das Bundesland NRW mit Bayern.Da liegen doch Lichtjahre dazwischen.Sehen Sie Sich doch bitte einmal das Städte-Ranking an.
Und was bitte hat das mit dem dem Wechsel von Ousmane Dembélé zu tun?

Glauben Sie im Ernst, der junge Mann hat seiner Entscheidung ein Städte-Ranking zugrunde gelegt oder sich über deutsche Föderalpolitik beraten lassen?

Er wollte unbedingt zum BVB.
Vielleicht einfach, weil er etwas für attraktiven Fußball übrig hat.

Beitrag melden
Seite 7 von 16
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!