Forum: Sport
Bundesliga: Dortmund gewinnt Eklat-Spiel in Leverkusen
Getty Images

Der Höhepunkt war kein sportlicher: Bei Dortmunds Sieg in Leverkusen führte das Verhalten von Roger Schmidt zu einer Spielunterbrechung. Der Trainer weigerte sich, für sein Reklamieren über Dortmunds Siegtor auf die Tribüne zu gehen.

Seite 4 von 7
MarkusW77 21.02.2016, 19:21
30.

Wenn Völler und Leverkusen nicht sonst so oft unfair spielen/reden würden, wäre deren Entrüstung vielleicht zu verstehen. Aber da sie sonst auch nur auf ihren Vorteil aus sind, große treter und unfair spielen, haben sie es einfach verdient.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Heilewelt 21.02.2016, 19:23
31. völlig normal

Verstehe die ganze Aufregung nicht. Ist doch Fussball wie Fans ihn wollen. Treten, bescheissen, jubeln, weinen, sich prügeln, alles absolut normal in der heutigen Zeit. Oder bin ich etwa Blind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
grandpuba23 21.02.2016, 19:28
32. Der feine Herr Schmidt

Letzte Saison hat sich Calhanoglu gegen Köln den Freistoß weiter nach hinten gelegt, während der Schiri den Abstand zu der Mauer abgeschritten ist, um einen besseren Winkel zu erhalten. Der Freistoß saß und der feine Herr Schmidt hat gejubelt. Jetzt war natürlich alles furchtbar. Ein unangenehmer Zeitgenosse!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hühnersuppe 21.02.2016, 19:29
33. Der BVB

scheint über eine nicht zu verachtende Anhängerschaft in der Schiedsrichtergilde zu verfügen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Broko 21.02.2016, 19:33
34.

Man wundert sich doch immer wieder, wie schnell ein BVB-Anhänger seine selbsternannte Rolle als Gralshüter des fairen Fußballs über Bord wirft, wenn sein eigener Verein von Fehlentscheidungen massiv profitiert! In manchen Gegenden nennt man das auch "Pharisäertum" ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lordscn 21.02.2016, 19:58
35. Immer wieder schön...

...wie sich die Leute über Fehlentscheidungen aufregen und so tun als wäre der bevorzugte Verein dafür verantwortlich!
Wenn sich Anhänger von Leverkusen darüber aufregen würden...verständlich, aber hier sind es offensichtlich eher die Bayern - Anhänger! Gleiches passiert, wenn die Bayern bevorzugt werden, nur umgekehrt!
Meine Güte, wen interessiert? Am Ende der Saison wird warscheinlich keine der Fehlentscheidungen wichtig sein, außerdem wird niemand mehr darüber reden! Also, schön Tee trinken, wieder beruhigen und abhaken!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Toco15 21.02.2016, 20:00
36. von leverkusen

kenn ich nur unfaire Aktionen. Der ständig mit dem Ellbogen austeilende Kiessling. Von dem her ausgleichende Gerechtigkeit. Und was die schlechte Schirileistung angeht, da hab ich am WE aber noch viel hanebüchenere Entscheidungen gesehen. Der einspringende Ingolstädter, der den Bremer zu Boden reisst und Elfmeter bekommt und grad vorhin die gelbe Karte für Didavi für ein Foul, das nicht mal ein Foul war geschweige denn ne gelbe Karte. Naja sei s drum, am Ende wird sich alles wieder ausgleichen, die Betrüger werden ihre 50 ste Meisterschaft feiern und Hoffenheim wird endlich hoffentlich absteigen.. frommer Wunsch..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sylkeheimlich 21.02.2016, 20:05
37.

Zitat von pb-sonntag
Herzlichen Glückwunsch Dortmund! Drei Meter verschoben? Bei den Bayern Gang und Gebe und keiner regt sich auf. Wie bei dem nicht gegebenen "Hand-Elfmeter". Na und? Vielleicht täte sich Schmidt nicht so trotzig wie ein Kind aufführen sollen. Egal, Gewonnen!!
Freuen Sie sich doch einfach über den glücklichen Sieg und machen Sie sich nicht immer über andere Vereine Gedanken. Und wenn doch, dann über den aktuellen Gegner.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mt8 21.02.2016, 20:12
38.

Zitat von Oihme
Regen Sie sich wieder ab, die Bayern haben immer noch acht Punkte Vorsprung!
Aufregen? Minichten. Es ist jedoch ein absoluter Witz, wenn BVB'ler ständig auf den Bayern-Bonus verweisen und gleichzeitig der eigene Club in schon peinlicher Art und Weise permanent von Felentscheidungen der Schiris profitiert.

Sie und Ihresgleichen sollten künftig nicht mehr mit Steinen werfen, wenn man so offenkundig im Glashaus sitzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
axelmueller1976 21.02.2016, 20:19
39. BVB und die Schiris

Die Schiris für BL-Spiele werden von der DFL benannt. Ist es auszuschließen ,daß die Führungs-Spitze der DFL ( in welcher ehemalige Dortmunder sind) extra BVB-Freundliche Schiris abstellen läßt ,damit der BVB Vorteile hat .Siehe Lev. und Spiel gegen Ingolstadt. Das erinnert an die FIFA .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 7