Forum: Sport
Bundesliga: Dortmund lässt Punkte liegen, Mönchengladbach holt ersten Sieg
REUTERS

Borussia Dortmund hat bei 1899 Hoffenheim den sechsten Saisonsieg verpasst. Mönchengladbachs neuer Trainer André Schubert feierte mit einem 4:2 gegen Augsburg einen Traum-Einstand. Hannover 96 verlor gegen Stuttgart.

Seite 4 von 12
joseffussem 23.09.2015, 23:38
30. Der Punkteverlust geht auf Tuchels Konto, denn

es ist völlig unverständlich, warum er Gündogan und Michitajan nicht von Anfang an gebracht hat. Dortmund ist nicht Bayern mit einem Kader, der 20 gleich gute Spieler beinhaltet. Die beiden waren bisher das kreative Zentrum des Erfolgs. Wenn er sie - völlig richtig - mal schonen will, dann bei sicheren Spielständen oder schwachen Gegnern, aber nicht in Hoffenheim. Aus Dummheit oder Überheblichkeit verschenkte Punkte!

Beitrag melden
33dd 23.09.2015, 23:52
31. Dfb

Ja, also so viele Fan-Brillen kann man gar nicht aufhaben, um nicht nach ein paar Spieltagen klar zu erkennen: es soll um Teufel komm raus der BVB als Bayernjäger etabliert werden. In jedem einzelnen Spiel wird mindestens eine Spielentscheidende Situation für den BVB gepfiffen.
-
Das ist schon krass, bei diesem absurden Foulelfmeter für Bayern gibt es 23 Sonderartikel von Spoon, während zeitgleich Dortmund gleich 2 mal gegen H96 bevorteilt wurde und das gibt keinen einzigen Artikel. Am Ende muss Frontzeck den Hut nehmen, weil die Schiedsrichter den BVB unterstützen müssen. Peinlich für den DFB! Hoffenheim hätte heute 2:0 führen müssen! Und dann wird Gisdol auch noch auf die Tribünen geschickt!!! So kann es doch nicht weitergehen! Das geht doch nicht, nur weil der DFB entschieden hat, Dortmund soll wieder vorne stehen, müssen alle anderen Mannschaften bluten. Warum gibt es eine Wildcard für Schmelzer? Eine Schande ist das! Schade um H96. Schade um Hoffenheim.

Beitrag melden
tottoishere 23.09.2015, 23:53
32. Endlich BMG

Wer die ersten 21 Minuten vom BMG gesehen hat, hat gesehen wer in der CL spielt und wer in der Euro League. Verdient bis zum Ende. Nur was da an Elfmetern zur Zeit gegen uns geht ist ja fast der Wahnsinn. Wenn man das auf eine Saison hochrechnet wir einem ja schwindlig. :)

Beitrag melden
gloriavictoria 23.09.2015, 23:57
33. Warum?

Zitat von dasistdasende
das der BvB so lange mithalten konnte mit Bayern. Aber gegen die Kombi aus Dusel, Schiri und Können kommt eh keiner an. BuLi Abschlusstablle: 1. FCB 2. BvB es folgen 16 Plätze der Mittelmässigkeit oder schlechter. Die BuLi gibt ein armseeliges Bild ab verglichen mit früher.
Ist doch schon seit 40 Jahren so!

Mich wundert heute noch, dass in dieser Zeit niemand den Bayern Einhalt geboten hat! Auch von offizieller Seite der Liga.... Hatten wirklich alle Angst vor denen oder war das "Festgeldkonto" dann doch zu mächtig?

Beitrag melden
M.O.A. 24.09.2015, 00:00
34.

Wie können hier einige Foristen den Nerv haben, sich über den nichtgegeben Handelfmeter zu beschweren und andererseits die völlig irrsinnige Abseitsfehlentscheidung zugunsten des BVB (und das war keine Pillepalle-Situation, sondern ein 1:1 Spieler gegen Torwart, sprich 100%ige Torchance) einfach unter den Tisch kehren. Ist ja nicht so als wäre das nicht das 2:0 gewesen. Da fehlen jedem, der auch nur ein Mindestmaß an Objektivität erwartet, echt die Worte. Und dann noch die Frechheit besitzen, und die Bayern "Schiedsrichtertabellenführer" nennen. Das Ausmaß an selektiver Wahrnehmung unter den Bayern-Hatern ist mehr als besorgniserregend

Beitrag melden
bigmitt 24.09.2015, 00:11
35. Komme gerade....

....aus dem Stadion und bin natürlich super früh das Borussia endlich 3 Punkte gemacht hat. Es War klar zu spüren das der Mannschaft eine grosse Läßt abgefallen ist. Nur an den 3 neuen ( Herrmann, Johnson, Dominguez ) lässt sich das sicher nicht alleine festmachen . Das " Diese Saison wird sehr schwierig" Mantra von Lucien hatte die Mannschaft wohl.mehr gelähmt als geschützt. Nun muss gegen den VFB nachgelesen werden...Dann könnte es ruhiger werden um den VFL.

Beitrag melden
KeepCoool_Mr.Smith 24.09.2015, 00:40
36.

Zitat von Bueckstueck
Der zweite tabellarische Fallobst-Gegner in weniger als einer Woche war bereits zu viel um an den auftrumpfenden Bayern dran zu bleiben - die Verhältnisse normalisieren sich. Und am 4.10. kommen dann nochmal drei fest eingeplante Punkte Rückstand dazu. Wird auch dieses Jahr nichts mit der Meisterschaft.
Genauso wird's sein. Laaaaaaaaaaangeweile pur. Viel Spass beim Abo-Gejubel.

Beitrag melden
briancornway 24.09.2015, 00:42
37. Gerecht

Zitat von sirraucheinviel
Im Ernst, FCB Fans, wundert ihr euch wirklich warum das Rest-Fussballdeutschland euch nicht leiden kann ?
Es gibt auch immer mal vereinzelte faire und vernünftige Beiträge von FCB-Fans, aber die prägen sich einfach nicht so stark ein in das Gesamtbild.

In Anbetracht der vielen heiklen Situationen auf beiden Seiten hätte das Spiel auch ganz anders enden können. Den Punkt hat Hoffenheim sich nicht durch Überlegenheit verdient, aber durch Hingabe und Konzentration.

Beitrag melden
tobo5824-09 24.09.2015, 01:05
38.

Wenn ich an Thomas Tuchels bisherigem Auftreten und an seinen Entscheidungen etwas auszusetzen habe, dann ist es sein Rotationsverhalten.

Schon gegen FK Krasnodar hat er sich da verwürfelt.

Und heute war es noch eklatanter:

Gündogan und Mhkitaryan sind Schlüsselspieler im derzeitigen BVB-Spiel.
Wenn man die beiden um der "Belastungssteuerung" willen schonen will, sollte man erwägen, ihnen gegen Ende eine Pause zu gönnen.

Aber beide zunächst auf die Bank zu setzen, scheint mir kein kluger Schachzug gewesen zu sein.

Beitrag melden
leja1900 24.09.2015, 01:38
39. @sirraucheinviel

typischer BVB erfolgsfan. ihr bvb muss nur seine Chancen nutzen oder nicht so arrogant sein und einige leistungsträger schonen (siehe aufstellung\wechsel). aber immer schön die schuld bei anderen suchen (Schiedsrichter, FC Bayern, ball war zu platt, rasen zu schlecht,etc.). aber das macht das leben einfach und sie können heute beruhigt schlafen. gut finde ich auch, dass sie sich anmaßen für ganz Fußball Deutschland zu sprechen (BVB Klassensprecher?). das sagt ja auch schon viel über sie aus. aber wenn es ihnen persönlich hilft, ist es OK.
treffen uns im Rheinland wöchentlich zum kicken und fussballphilosophieren. bunt gemischt (Köln, gladbach, Bayern, auch ein Stuttgarter und 1860er, hsv, Leverkusen, lautern, Dresden, etc.). es wird viel mit humor und zum teil heftig diskutiert, aber immer mit anstand und Respekt, ohne behauptungen und unterstellungen alla Bild. Fehler und Schiedsrichter Fehlentscheidungen gehören nunmal zum fussball dazu. mal hat ma Glück, mal hat man Pech, mal hat ma Gandhi....

Beitrag melden
Seite 4 von 12
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!