Forum: Sport
Bundesliga: Leverkusen schießt Gladbach ab
DPA

Debakel für Gladbach, Befreiungsschlag für Leverkusen: Im Rheinderby feierte Bayer einen Kantersieg, die Borussia kassierte die erste Pleite unter André Schubert. Stefan Kießling und Javier Hernández überragten.

Seite 1 von 3
spon-1268905530390 12.12.2015, 22:08
1. Rheinderby?

Dafür müsste Mönchengladbach am Rhein liegen...https://de.m.wikipedia.org/wiki/Rheinisches_Derby zählt zwar Gladbach gegen Köln, aber eben nicht gegen Leverkusen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lexandera 12.12.2015, 22:38
2. johnsson?

der Bursche heißt Fabian Johnson! sonst guter Artikel...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pixie2906 12.12.2015, 22:44
3. Berg-und-Talfahrt

bei beiden Mannschaften. Bei konstanten Leistungen würden beide Teams sicherlich auch international ganz oben mitspielen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
steellynx 12.12.2015, 22:56
4.

Der angeschlagene Glenn Johnsson? Ernsthaft jetzt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bigmitt 12.12.2015, 22:57
5. Der gute Mann....

...der Borussia heute gefehlt hat ( neben den anderen ) heisst Fabian Johnson und nicht "Glenn"...

Hauptsache englisch klingend....wird schon passen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dsch64 12.12.2015, 23:21
6. Wie gehabt,

wenn's um wenig geht, dann sind sie die Könige.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ftb7 12.12.2015, 23:27
7.

Wow Vizekusen! Der Wahnsinn nachdem es gegen die 3. Liga Mannschaft von Barca plus Messi nicht geklappt hat. Aber da GI g es ja auch um was ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maartenk. 12.12.2015, 23:40
8.

Liegt Mönchengladbach nicht im Rheinland?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Discordius 13.12.2015, 02:06
9. eine woche

ist es her, da hatte der SPON BMG zur derzeit besten Mannschaft der Bundesliga erklärt. Trainer Schubert war zu einem besseren Trainer als Pep Guardiola geworden und seine Mannschaft hatte die Götterdämmerung des FC Bayern eingeleitet. Letzteres passiert jedes Jahr, wenn der FCB nach vielen Erfolgen mal ein Spiel verliert. Jedenfalls hat der SPON wieder ein mal bewiesen, dass er keine Sportexperten hat. Aus viel Glück und ein paar statistischen Ausreissern wurde vom SPIEGEL eine neue Übermannschaft kreiert, die sofort in zwei Spielen hintereinander völlig versagt hat. Vielleicht werden eure Fussballanalysen etwas besser und realistischer, wenn ihr mal die Anti-Bayern-Brille absetzt und nicht ständig versucht, die Bayernneider und -Hasser am Bauch zu pinseln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3