Forum: Sport
Bundesliga-Prognose: Bayern - wer sonst!

Am FC Bayern München führt kein Weg zur Meisterschaft vorbei.*Böse sieht es für zwei Südclubs aus: Der 1. FC Nürnberg stürzt ab, Augsburg gibt nur ein kurzes Gastspiel in der Bundesliga.*Die Prognose unserer Sportredaktion*für die neue Saison*- Platz für Platz.

Seite 2 von 8
Greg84 04.08.2011, 13:04
10. ...

Zitat von tc10
vor jeder neuen Bundesliga-Saison die gleiche Prognose, Bayern wird Meister. Gewagt gewagt, denn -die Frage muss erlaubt sein- aus welchem Grund eigentlich? Wegen der 40 Mio für neue Spieler? Die spielerische Leistung der Vorbereitung.....
Man lehnt sich halt nie besonders weit aus dem Fenster, wenn man sagt, dass Bayern Favorit ist. Letzte Saison haben sie den Start verschlafen, läuft das diese Saison anders, wirds eng für Dortmund. In der Rückrunde hat Bayern schon mehr Punkte geholt als der BVB. Allerdings richtig, dass die Prognosen selten zutreffen. Wer mir erzählen will, dass er wusste wie souverän Dortmund Meister wird, lügt sich selbst in die Tasche.

Das Spiel gegen Braunschweig kann man sehen wie man will. Nach der ersten Aktion in der Müller das Tempo mal angezogen hat, war das Spiel gelaufen. Wozu dann noch groß was investieren? Bayern gewinnt halt ohne Aufwand 3:0 gegen den Tabellenführer der 2. Liga, Dortmund gegen nen Drittligisten auch 3:0 mit deutlich höherem Aufwand. Seh ich nichts bei, das Bayern schlecht dastehen lassen würde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Intelligenz_93 04.08.2011, 13:06
11. Hertha BSC International

Die Hertha aus Berlin ist nicht zu unterschätzen - Europa League und mehr sind drin !

Starker Kader, tolle Fan-Atmosphäre - 4 Millionen Hauptstädtler unterstüzen diesen Verein. Und die Deutsche Bahn ja auch noch.

Prognose: TOP 5

Beitrag melden Antworten / Zitieren
daniellaun 04.08.2011, 13:12
12. -

Die Bayern haben zwar groß eingekauft, haben Neuer, Boateng, Rafinha u.A. geholt, aber automatisch Meister werden sie dadurch nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
entenricherd 04.08.2011, 13:20
13. Meisterfrage

Zitat von daniellaun
Die Bayern haben zwar groß eingekauft, haben Neuer, Boateng, Rafinha u.A. geholt, aber automatisch Meister werden sie dadurch nicht.
Die Frage ist, wie sich die Neuen, abgesehen von Neuer, werden durchsetzen können und ob eine vernünftig funktionierende Stammformation also ein Team gefunden werden kann, in dem alle Einzelspieler ihr Potential optimal einsetzen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zauerli 04.08.2011, 13:24
14. Lächerlich

Was habt ihr mit den Bayern immer? Müssen die stark geredet werden?
Das Schöne an der Bundesliga ist doch eigentlich, daß Sie relativ unvorhersehbar geworden ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
p13 04.08.2011, 13:29
15. Tor!

Soso, SPON sieht zwei Südclubs hinten. Da halte ich mal dagegen und sage, dass Bremen und Wolfsburg weit hinten liegen werden.

Kann mir mal jemand eine Journalistenprognose der letzten 20 oder 30 Jahren sagen, wo nicht auf Bayern als Meister getippt wurde? Und doch werden sie trotz Millionentruppe nur etwa jedes zweite Jahr Meister.

Mit einem Gruß aus der Mitte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RedEric 04.08.2011, 13:29
16. Nürnberg

Zitat von sysop
Der 1. FC Nürnberg stürzt ab,...
*rofl* dass hat SPON schon letztes Jahr vorhergesagt. Nun sind die Bübchen von letzten Jahr plötzlich Leistungsträger.

und weil die vormaligen Bübchen und nun Leistungsträger Schieber, Ekici, Gündogan nicht mehr da sind steigt der Club ab.

Dabei wird vergessen, dass 2 davon in der Rückrunde wegen Verletzungen kaum gespielt haben und Nürnberg trotzdem das Niveau halten konnte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
amonn 04.08.2011, 13:31
17. Kann, muss aber nicht

Im großen und ganzen kann man die "Vorhersage" nachvollziehen. Allerdings sehe ich es bei ein paar Clubs doch etwas anders. Hoffenheim könnte es schwer haben, den prognostizierten Platz zu erreichen, denn einige Leistungsträger konnten nicht gleichwertig ersetzt werden. Und ob der geschätzte Stanislawski ausserhalb seines Hamburger Dunstkreises etwas zustande bringt, ist zumindest fraglich. Auch die Mainzer werden arge Probleme bekommen, denn die Dreifachbelastung neues Stadion, internationales Geschäft und Ligaalltag werden reichlich Kräfte kosten.

Ein großes Fragezeichen steht auch hinter Dortmund, denn eine solche Saison zu wiederholen wird extrem schwierig. Auch hier gibt es die Belastung durch internationalen Spiele, der Erwartungsdruck wird eventuell manchen lähmen und die Motivationskünste von Kloppo werden auch nicht unendlich sein. Aber dank toller Taktik und Laufbereitschaft wird es zumindest für die EuroLeague reichen.

Köln hingegen wird sich nach Meinung der Fans natürlich wieder für einen internationalen Platz qualifizieren. So wie jede Saison, sebst wenn sie in Liga 2 sind. Ganz ehrlich: da denke ich eher an den Abstieg - und viele spaßige Stunden bei der medialen Selbstzerfleischung. Aber auch Gladbach muss erst mal zeigen, ob die Form der letzten Spieltage und der Relegation in die neue Spielzeit gerettet werden kann, aber eine sorgenfreie Saison wäre zumindest (schon wieder einmal) ein Anfang. Und diesmal sollten sich wirklich Vereine finden lassen, die noch schlechteren Fußball spielen als die Fohlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
netiew 04.08.2011, 13:33
18. koa Bayern

Bayern München praktiziert den veralteten auf die Stars (Robben, Riberi) zugeschnittenen Fußball wie z. B. auch Real Madrid und ist deswegen leichter auszurechnen.
Mei Favorit: die schwarz-gelb be-kloppte Truppe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eNc.orporation 04.08.2011, 13:34
19. .

Zitat von mirror_on_the_wall
Top6 --> wahrsch. FCB FCB --> siehe Pokal-Auftritt (diesmal Goliath der Liga) S04 --> mehr Ruhe DOR --> der Gejagte TV H96 --> gutes Konzept HBC --> heimlich, still und leise Mid6 --> egal LEV --> Neverkusen WOL --> just boring MNZ --> Helau-Fußball HSV --> unauffälliger Liga-Opa BMG --> stabiler NBG --> solide Arbeit Down6 --> Ranking innerhalb der Gruppe noch offen SCF --> das sportliche Mittelmaß BRE --> ausgebrannt AUG --> sammelt durch Unterschätzung HOF --> Synthetischer Klub KLA --> zu wenig Klasse KÖL --> same proc as every year

Gute Einschaetzung, stimm dir in allen Punkten zu. NUr dass ich Hoffenheim definitiv als den ersten der Mittelgruppe setzten wuerde, wenn nicht sogar noch vor die Hertha, aber die haben auch nen Superkader, tolle Offensive und ne Stabile Abwehr........
Bayern wird schwer zu schlagen dieses Jahr, letzte Saison hat van Gaal einfach nicht eingesehen, dass man schlechte Defensivarbeit und ein zu einseitiges system ohne Aenderungsmoeglichekiten oder FLexibilitaeten bei echselbn ncht dauerhaft aufrechterhalten kann, er dachte einfahc, dass die geniale Offensive das einfach ausgleicht. Aber wenn hinten ned dicht is, kann man vorne auc hned alles kompensieren. Siehe Inter-Rueckspiel.....
Ich tippe auf Meister Bayern oder BVB, die werdens ausmachen, LEverkusen wird vierter, Hannover eventuell sogar mal dritter, Berlin oder Hoffenheim 5ter. Absteigen werden diese Saision Augsburg, die nicht mit den Spielweisen der anderen Clubs umgehen werden kennen, das is ein Kampfteam, das sine Punkte ueber EInsatz holt, aber die LEute aus der BUndesliga sind einfach fitter und besser trainiert.
Dortmund: Grosses Fragezeichen, kann mir nicht vorstellen, dass sie ihren Titel behalten, mal sehen wie sie sich in der CL machen....Das Spiel gegen den HSV wird wohl ein erster Messpunkt werden. Aber ich vertrau Juerge auf jeden Fall in der HInsicht, dass er die Stimmung im Team hcohhalten kann und dass das beruehmte Kloppsche Understatement wieder Fruechte tragen wird....CL is wieder drin, EL auf jeden Fall.
Fraglich sind solche Teams wie Freiburg, Hamburg oder Nuernberg, die ihren Kader komplett umastellen mussten, und nun mit neuem Trainer (bis auf nuernberg) und neuem Management einen Umbruch vollzogen haben. mal schaun, wo dr HSV landet, der Kader ist definitiv nicht in der unteren Haelfte anzusiedeln.
Bremen wird ernsthafte Probleme bekommen, denn sie aendern einfach nichts an ihrer Spielweise, die, genau qwie die von Bayern letzte Saision, einfach zu leicht zu kontern ist. Die BAyern konnte man letzte Saision genau wue die bremer mit dem cartenaccio einfach anrennen lassen und dann auskontern, das wurde in der CL ganz deutlich, und auch in der Liga, da v.a. bei Bremen. Vielleicht wirds Zeit, sich nen neuen Trainer ranzuholenm und mal neue Methoden und ein neues takt. system auszuprobieren.....Ich vartraue aber th. schaaf, der weiss, was er tut, nur obs dann funktioniert, ist fraglich.
Viel versprech ich mir diese Jahr von Berlin, die werden mit Hurra-Fussball aufwarten, genau wie Dortmund lettes Jahr, weil BErlin dieses Jahr den Bonus des Rueckkehrers hat. Die werden sehr sehr sehr freudigen Fussball spielen und den Zuschauer erfreuen, das Match gegen Real hatte teilweise geniale Anseatze, v.a. von den beiden Stuermerbruedern und der offensiven Mittelfeldabteilung, hervorragende Ballverteilung und super rausgespielte Konter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 8