Forum: Sport
Bundesliga-Relegation: Ilicevic rettet dem HSV gegen Karlsruhe das Remis
Getty Images

Der Hamburger SV hat mit einem Tor von Ivo Ilicevic ein glückliches Unentschieden gegen den Karlsruher SC erreicht. In der Relegation war der HSV in der Offensive schwach - und braucht im Rückspiel ein Tor.

Seite 1 von 7
stern4 28.05.2015, 22:39
1.

Hamburg überlegen und Karlsruhe mit besseren Chancen. 1-1 soweit korrekt. Karlsruhe jetzt im Vorteil. Wird interessant.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sal.Paradies 28.05.2015, 22:41
2. Tolle Leistung von Karlsruhe

Hatte irgend jemand einen Unterschied zwischen 1./2.Liga festgestellt? Karlsruhe super cool und effektiv und Hamburg im Glück! Heute konnte wieder jeder sehen, dass nicht Geld alleine Tore schiesst. Karlsruhe einndeutig besser und sehr viel gefährlicher. Hamburg kann sich gücklich schäten, dass nicht schon heute die Lichter augegangen sind. 2x Latte und viel..viel..Glücl.

Wenn sich der DIno in Karlsruhe nicht 200% steigern, dann ist am Montag endgültig Schluss mit HSV....!
KSC so viel besser...da ist mehr drin..... ;-))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
undnichtsalsdieWahrheit 28.05.2015, 22:43
3. unerträglich

Wie kann eine so schlechte Mannschaft wie der HSV immer wieder so viel Glück haben?
80 Minuten lang unerträglicher 3 . Liga Fußball und trotzdem ein 1: 1 schaffen.
Hoffen wir für dzn KSC auf das Rückspiel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
promoexxl 28.05.2015, 22:44
4. Karlsruhe ist einfach fahrlässig

mit seinen Chancen umgegangen, hat den luckypunch bekommen und ist danach dann richtig unter Druck geraten. Wird nochmal spannend am Montag

Beitrag melden Antworten / Zitieren
juergenfinger 28.05.2015, 22:47
5. grottenkick

Ihr Fußballgötter, laßt den HSV oben, denn diese Mannschaft hat unteres Drittliga-bzw. oberes Regionalliganiveau. Nach dem Abstieg käme der freie Fall und das Ortsderby gegen Norderstedt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hank Hill 28.05.2015, 22:49
6. Der HSV

sollte endlich absteigen. Das sind nur noch Fußball Clowns. Der KSC hat es versäumt mehr Tore zu machen. Das Schönste ist: Die Fans in Hamburg glauben echt Fußball zu sehen. Die singen und klatschen und kapieren anscheinend nicht welchen Murks ihre Kicker bringen. Und der Fernsehreporter spielt mit. "Lasogga ist Torschützenkönig mit 4 Treffern, aber ein anderer HSV Spieler ist noch "besser" mit 3 Treffern und 3 Assists." Hallo ? Auf welchem Fußball Stern leben diese Leute ? Der DFB sollte den HSV aus dem Spiel nehmen um weiteren Schaden vom deutschen Fußball abzuwenden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peroxyacetylnitrat 28.05.2015, 22:49
7.

Riesiges Glück für den HSV. Die zwei lattentreffer und der Elfmeter, den Yabo hätte herausholen können, da wäre wohl der Sack zu gewesen. Ich hoffe, der ksc packt es. dann hört das ständige Gerede von dieser nervigen Uhr endlich auf und dieser unsympathische Club ist da wo er hingehört, in der zweiten Liga. Können ja gerne wieder aufsteigen wenn sie gelernt haben, kontinuierlich und gut zu arbeiten und mal weniger die klappe aufzureißen und ihren Dilettantismus demonstrativ zur Schau zu stellen ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sackhuepfen 28.05.2015, 22:57
9. Ich hab’ Augenschmerzen, aber sowas von ...

Das Leben ist eins der ungerechtesten, dieser Ausgleich hätte nach dem Spielverlauf eigentlich nicht fallen dürfen. Fehlpass-Inferno und stumpf lange Bälle vorne rein, dazu weiterhin Rück- und Querpässe ohne Ende. Selbst wenn der HSV in der 2. Halbzeit besser wurde, besser ist ja dann doch immer relativ. Der HSV wird sich trotzdem im Rückspiel wieder durchmogeln und in der kommenden Saison geht es gnadenlos so weiter. Und Darmstadt wird wieder absteigen (sorry, Darmstadt!), damit gibt es auch 2016 jetzt schon wieder eine Mannschaft, die noch schlechter sein wird. Gute Chancen, dass es auf ewig it diesem Steinzeit-Fußball so weitergeht. Der HSV nervt im Moment nur noch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7