Forum: Sport
Bundesliga: Schalker Krise erreicht in Mainz neuen Höhepunkt
DPA

Negativserie ausgebaut: Der FC Schalke wartet in der Bundesliga mittlerweile seit sechs Spielen auf einen Sieg. Nach der verdienten Niederlage beim FSV Mainz drohen die Schalker sogar das Minimalziel Europa League zu verpassen.

Seite 1 von 4
ambergris 24.04.2015, 22:34
1.

Also unter Jens Keller gabs Champions League, nur mal so am Rande...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
axelmueller1976 24.04.2015, 22:36
2. Mainz ist nicht aufzuhalten

Unter dem neuen Trainer geht es mit Mainz stetig nach oben .Was aber auch an den Lauf-Km erkennen kann .27.Spieltag = 112 Km, 28.Spieltag=116 Km , 29.Spieltag=118 Km , 30.Spieltag = 122 Km. Diese Steigerung der konditionellen Leistung zum Ende der Saison ist schon außergewöhnlich ,denn meisten bauen die Mannschaften zum Ende etwas ab. Gratulation zum Sieg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
clauebers 24.04.2015, 22:57
3.

da scheint sich ja der für mich (neben zinnbauer) unnötigste trainerwechsel der saison doch auszuzahlen,...

aber unter keller hat man die cl immer erreicht, nur halt mit keiner "erkennbaren linie", aber vielleicht sind die prioritäten hier ja anders, wer weiß das schon

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mpeterma 24.04.2015, 23:10
4.

Wenn die Krise ihren Tiefpunkt erreicht ist sie vielleicht bald vorbei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
roithamer 24.04.2015, 23:13
5. Traurig, aber wahr

Wenn Schalke so schlecht spielt, ist es vielleicht besser, wenn sie nächste Saison nicht international spielen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PowlPoods 24.04.2015, 23:23
6. Wen

wundert das grausame Gekicker dieser Gurkentruppe? Einer der unfähigsten Manager dieser Liga schmeisst einen Trainer raus, der in der CL und vor allen Dingen in der BL recht erfolgreich war, nur um einen Übungsleiter zu präsentieren, der nicht einmal A-Jugendformat hat. Solange Gestalten wie Held in Schalke das Ruder in der Hand haben, geht es wohl weiter in Richtung HSV.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karl.acker 24.04.2015, 23:55
7. Der achte Platz ist völlig ...

... angemessen, wenn ich das als Schalker mal sagen darf.
Es zeichnet sich schon lange ab: Wie soll ein Team bestehen, das keinen Charakter zu haben scheint, jedenfalls nicht genug, um gegen Team im Abstiegskampf kämpferisch mitzuhalten, ein Team, dessen Trainer langweiligen Defensivfußball spielen lässt, ein Team, dem Herz und Eier fehlen und dem die eigenen Fans weglaufen?
Und der Kotelettfürst palavert von der Champions League. Es ist zum Heulen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klabeuter 24.04.2015, 23:56
8.

Ich denke mal das der FC Schalke auf den Spuren des HSV wandelt.
Ein Höwedes Spielt schon den Westermann. Nur quatschen und wirklich keine gute Leistung bringen.
Für 18 Millionen möglichst schnell weg. Aber für Papa hätten sie auch 25 Millionen kriegen können, aber der war ja unverkäuflich. Und ist dann nach Leverkusen verliehen worden.
Für einen Huntelaar Hätte man ähnlich viel bekommen können. Jetzt bekommen sie geschenkt nicht mehr weg. Und da kommen wir wieder zu dem Hamburger SV.
Ähnlich wie dort geht es nämlich oben los. Solange der Metzger und der Gartenzwerg noch da sind wird es ständig Berg abgehen.
Mit dem Shaolin Mönch ist es auch nicht besser geworden.
Unter Jens Keller die beste Rückrunde aller Zeiten. Nun die schlechteste seit fünf Jahren, und das erst bis jetzt.
Als jahrelanger Fan wünsche ich den dreien wirklich alles schlechte

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ihr5spieltjetzt4gegen2 25.04.2015, 00:15
9.

Bis jetzt hat Schalke immer noch sehr gute Voraussetzungen, die EL zu erreichen. Die hinter S04 liegenden Teams einschl. dem FCA waren zuletzt auch nicht unbedingt konstant in ihren Leistungen.

Sollte Schalke tatsächlich die EL verpassen, wird man sich wahrscheinlich von Di Matteo trennen. Gut möglich, dass dies auch selbst bei Erreichen der EL der Fall sein wird. Schalke ist eigentlich auf die Einnahmen aus der CL angewiesen. Zumindest wenn man teure Spieler wie Khedira verpflichten will. Der wird schon seine Gehaltsvorstellungen haben. (Ganz nebenbei, ich hoffe der BVB wird ihn nicht holen.) Auch ein Geis wäre nicht zum Nulltarif zu bekommen. Dessen Ablöse könnte könnte man sich immerhin noch durch einen Verkauf von Boateng und anderen erwirtschaften. (Auch hier ganz nebenbei, hier hoffe ich, dass der BVB ihn verpflichten wird).

Wie auch immer, interessant wird sein, wen man dann als neuen Trainer aus dem Heldtschen Zauberhut hervorholen wird. Aber noch ist es nicht soweit. Wenn S04 die EL erreichen wird (und so schlecht sind die Chancen ja nicht), dann hoffe ich, dass Di Matteo die Chance erhalten wird, mit einem Kader mit so wenig Verletzten wie möglich die Saisonvorbereitung zu gestalten und in die Hinrunde zu gehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4