Forum: Sport
Bundesliga-Spielplan 2015/2016: FC Bayern eröffnet Saison gegen Werder Bremen
Getty Images

Die Bundesliga startet mit einem Klassiker in die neue Spielzeit: Meister Bayern München trifft auf Werder Bremen. Das gab die DFL bekannt.

Seite 2 von 4
swnf 29.06.2016, 12:10
10. Mich interessiert das

Zitat von road_warrior
Der Ausgang der Saison ist sowieso sonnenklar, seit dem Dortmund drei seiner 5 wichtigsten Spieler abgegeben hat. Bayern wird mit ca. 15 Punkten Vorsprung Meister, Dortmund wird 2. oder 3. Wen interessiert also, dass Bayern die Saison gegen Werder eröffnet? Manchmal frag ich mich schon ...
Ich gucke den Bayern gerne zu, da sie einfach richtig schönen Fussball spielen - also interessiert mich das.
Die Werder Fans dürfte es auch interessieren.

Beitrag melden
widower+2 29.06.2016, 12:12
11. Kehrseite

Zitat von road_warrior
Der Ausgang der Saison ist sowieso sonnenklar, seit dem Dortmund drei seiner 5 wichtigsten Spieler abgegeben hat.
Die Kehrseite der Medaillie ist, dass Dortmund für diese drei Spieler zusammen über 100 Millionen Euro bekommt. Wenn man dieses Geld mit Glück und Geschick wieder in den Kader investiert, ist einiges möglich.

Beitrag melden
Nonvaio01 29.06.2016, 12:27
12. naja

Zitat von widower+2
Die Kehrseite der Medaillie ist, dass Dortmund für diese drei Spieler zusammen über 100 Millionen Euro bekommt. Wenn man dieses Geld mit Glück und Geschick wieder in den Kader investiert, ist einiges möglich.
glueck muss der BVB immer haben, den Stars kommen nicht zum BVB, eher solche die den BVB als sprungbrett nutzten wollen.
Der BVB muss eben nur aufpassen das Ihnen nicht das gleiche passiert wie Bremen, denn irgendwann muss man auch mal stars halten.

Beitrag melden
exel04 29.06.2016, 12:38
13. Zuspruch XXL

Zitat von road_warrior
Der Ausgang der Saison ist sowieso sonnenklar, seit dem Dortmund drei seiner 5 wichtigsten Spieler abgegeben hat. Bayern wird mit ca. 15 Punkten Vorsprung Meister, Dortmund wird 2. oder 3. Wen interessiert also, dass Bayern die Saison gegen Werder eröffnet? Manchmal frag ich mich schon ...
Sie sprechen mir aus der Seele...!
Ein Wettbewerb ist in meiner Definition ergebnisoffen. Die Bundesliga hat sich von einem Wettbewerbs-Charakter um Lichtjahre entfernt, Tendenz dürfte jedem klar sein. Ein Wettbewerb, dessen Ausgang bereits vor dem ersten Anstoss sicher ist, ist aus meiner Sicht kein Wettbewerb.
Ich hab jedenfalls schon seit ca. 2 Jahren komplett die Lust daran verloren...

Beitrag melden
hebru 29.06.2016, 12:46
14. @5: Das mit 6 : 0 Punkten

im erstern Spiel könnte schwierig werden
;--)

Beitrag melden
Nonvaio01 29.06.2016, 12:47
15. stimmt schon

Zitat von exel04
Sie sprechen mir aus der Seele...! Ein Wettbewerb ist in meiner Definition ergebnisoffen. Die Bundesliga hat sich von einem Wettbewerbs-Charakter um Lichtjahre entfernt, Tendenz dürfte jedem klar sein. Ein Wettbewerb, dessen Ausgang bereits vor dem ersten Anstoss sicher ist, ist aus meiner Sicht kein Wettbewerb. Ich hab jedenfalls schon seit ca. 2 Jahren komplett die Lust daran verloren...
ich finde es auch eine schande das der rest der BL so schlecht ist. WO der stellenwert der rest der VBL ist sieht man ja an EL und CL.

Der FCB ist extrem gut, aber der rest gibt sich viel zu schnell mit mittelmass zu frieden.

Wenn der 2te der liga ueber 20 punkte vorsprung auf den 3 hat ist etwas grundlegendes falsch.

In D gibt man sich aber mittlerweile mit mittelmass zufrieden, und wenn dann mal einer den Mund aufmacht wird er gleich als groesstenwahnsinnig hingestellt...das ist leider nicht nur in der BL so, anstatt nach oben zu schauen wird in D nur noch nach unten geschaut, es gibt immer jemandem den es schlechter geht...bis man ganz unten angelangt ist.....wir sind auf dem besten weg dorthin

Beitrag melden
allezwizzer 29.06.2016, 13:06
16.

Zitat von Nonvaio01
glueck muss der BVB immer haben, den Stars kommen nicht zum BVB, eher solche die den BVB als sprungbrett nutzten wollen. Der BVB muss eben nur aufpassen das Ihnen nicht das gleiche passiert wie Bremen, denn irgendwann muss man auch mal stars halten.
Wer ist denn von dreien ein Star? Hummels vielleicht. Miki hatte bis dato nur eine sehr gute Saison, Gündogan war leider oft verletzt. Als Star würde ich eher Aubameyang bezeichnen. Oder Reus. Lewandowski war auch einer. Aber nicht Miki oder Gündogan.

Beitrag melden
jamon 29.06.2016, 13:10
17.

Zitat von aurichter
Dafür daß es sie gar nicht interessiert, machen sie aber extrem viel Wind. Guter Tip, einfach nicht lesen und schon mal überhaupt nicht kommentieren. Hätte was, vor allem für andere Foristen.
wo steht in den nettiquetten, dass man nur positiv kommentieren darf?

es hat schon was, wenn foristen mit anderen meinungen konfrontiert wird: ein neue sicht der dinge.

Beitrag melden
ralfwk 29.06.2016, 13:18
18. Gleich am ersten Spieltag..

treffen die Milliardärsspielzeuge aufeinander: TSG Hoppenheim gegen Brause Leipzig.

Beitrag melden
pauschaltourist 29.06.2016, 13:25
19.

Zitat von ralfwk
treffen die Milliardärsspielzeuge aufeinander: TSG Hoppenheim gegen Brause Leipzig.
Ist das beim HSV oder Schalke denn anders? Ohne deren prestigegeile Millionärssponsoren wären die doch längst insolvent. Wobei bei den von Ihnen genannten die Sponsoren zumindest echte Aufbauarbeit leisteten und sich nicht ins gemachte Nest einkauften.

Beitrag melden
Seite 2 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!