Forum: Sport
Bundesliga-Start: Rummenigge kritisiert die DFL
DPA

In rund fünf Wochen startet die Bundesliga, für Karl-Heinz Rummenigge ist das zu früh. Seinen Antrag zur Verlegung habe die DFL abgelehnt, der Bayern-Boss vermisst Solidarität gegenüber Klubs mit vielen WM-Spielern.

Seite 1 von 18
Loddarithmus 19.07.2014, 11:14
1. Mensch Kalle,

die Jungs hat dir doch nicht die DFL aufgeschwätzt, die habt ihr doch selbst unbedingt haben wollen. Heulnichsorum!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DJ Doena 19.07.2014, 11:18
2.

Zitat von Loddarithmus
die Jungs hat dir doch nicht die DFL aufgeschwätzt, die habt ihr doch selbst unbedingt haben wollen. Heulnichsorum!
Die WM-Teilnehmer hatten doch gerade ein ausgiebiges Training. Das werden sie ja bis Mitte August nicht wieder alles vergessen haben...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alpha.nerd 19.07.2014, 11:19
3. Liegt vl daran

das der FCB sehr sehr oft Dinge fordert, die im Primären sie selbst bevorteilt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meisterpopper 19.07.2014, 11:19
4. Unglaublich

Wenn das wirklich so gesagt worden ist und es sonst keine Gründe gab, die einer Verlegung im Weg gestanden hätte, dann ist das eine Frechheit. Wenn man die Bayern sonst nicht schlagen kann, hätte man die Saison ja auch schon während der WM beginnen können. Bei so viel "Solidarität" wünsche ich mir, dass die Bayern demnächst noch mehr Leistungsträger anderer Clubs wegkaufen und die dann spielen, während andere ihren Turnierrückstand aufholen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
housi 19.07.2014, 11:19
5.

22. August? Wie paradiesisch. In der Schweizer Super League wird ab heute wieder gekickt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nemensis_01 19.07.2014, 11:19
6. Rummenigge,

der olle Kartoffelkopf kann nur meckern. Das seine Spieler durch die WM teils ihren Marktwert enorm gesteigert haben, kommt ihm nicht in den Sinn. Ausserdem hat der FC Bayern Zeit für viele viele lukrative Sinnlosspiele in der Provinz, in China und wer weiss wo sonst noch. Da können sie auch früher Bundesliga spielen, wenn Zeit für sowas ist. Meckerkopp.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
daslästermaul 19.07.2014, 11:20
7. "Rolex-Kalle" jammert ........

Zitat von sysop
In rund fünf Wochen startet die Bundesliga, für Karl-Heinz Rummenigge ist das zu früh. Seinen Antrag zur Verlegung habe die DFL abgelehnt, der Bayern-Boss vermisst Solidarität gegenüber Klubs mit vielen WM-Spielern.
......... ueber angeblich mangelnde Solidarität der DFL.
Mir kommen gleich die Tränen vor Lachen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Goldschwund 19.07.2014, 11:20
8.

Zitat von sysop
In rund fünf Wochen startet die Bundesliga, für Karl-Heinz Rummenigge ist das zu früh. Seinen Antrag zur Verlegung habe die DFL abgelehnt, der Bayern-Boss vermisst Solidarität gegenüber Klubs mit vielen WM-Spielern.
Wo er Recht hat, hat er Recht. Vielleicht sollte man auch Nothilfe-Fonds für die malträtierten Bayern auflegen. Letztlich sind sie unschuldig in die Bredouille geraten, weil sie nicht wissen konnten, dass die ganzen zugekauften Nationalspieler gelegentlich Länderspiele und Turniere bestreiten müssen. Alternativ könnte man auch die anderen Bundesligisten dazu verpflichten, ihre stärksten Leistungsträger leihweise an den FCB abzutreten oder die Saison erst Mitte Januar beginnen lassen. Da sollte man schon solidarisch sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thunderstorm305 19.07.2014, 11:25
9. Fair ist das tatsächlich nicht.

Man kann den Antrag den Beginn der Saison um eine Woche mit allerlei organisatorischen Aspekten begründen. Aber es damit zu begründen, dass man den Bayern nur so einige Probleme bereiten kann, ist schon unverfroren. Hier muss sich die Liga dann doch schon fragen, wie hoch ihre Solidarität gegenüber Mannschaften ist, die den Gewinn der Weltmeisterschaft erst ermöglicht haben. Und wir reden hier um eine Woche Verschiebung. Das sollte doch wohl drin sein. Aber die letzten Weltmeisterschaften haben schon gezeigt, dass Bayern in der darauf folgenden Saison nicht in der Lage war die Meisterschaft zu gewinnen. An der Stelle der Bayern würde ich keinen einzigen Spieler zu den anstehenden Freundschafts- und Qualifikationsspielen in diesem Jahr schicken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 18