Forum: Sport
Bundesliga-Transfer: Sandro Wagner wechselt zum FC Bayern
Bongarts/Getty Images

Seit Wochen wurde spekuliert, jetzt ist es offiziell: Nationalspieler Sandro Wagner verlässt Hoffenheim und schließt sich dem FC Bayern an. Er soll dort als Back-up von Stürmerstar Robert Lewandowski dienen.

Seite 1 von 5
Pela1961 21.12.2017, 10:27
1. Guter Deal

und bald werden sich wieder die Kommentare (nicht nur hier) häufen, in denen den Münchnern vorgeworfen wird, dass sie die Konkurrenz schwächen. Wobei natürlich komplett ignoriert wird, dass laut SportBild hinter den Kulissen schon eifrig an der Abslösesumme gearbeitet wird, die der BVB für Nagelsmann zahlen soll. Welcher Abgang ist für Hoheim wohl schwerer zu kompensieren?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wunderläufer 21.12.2017, 10:52
2. Nati?

Mal gespannt, wie sich der Wechsel auf seine Karriere als Nationalspieler auswirkt: Backup hört sich nicht nach viel Einsatzzeit an; die aber ist Grundvoraussetzung für einen Einsatz im Nationaltrikot

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alles.auf.horst 21.12.2017, 10:57
3. Glückwunsch!

Ich freue mich für Sandro Wagner! Dass ein 30 jähriger Stürmer, wenn auch als Backup, zu einem Verein wie Bayern München wechselt und einen mehrjährigen Vertrag bekommt ist selten. Spät durchgesetzt und am Ende doch noch die Karriere schön vergoldet. Und natürlich gratuliere ich auch den Bayern. Da haben sie einen nicht ganz unkomlizierten, aber durchsetzungsstarken Stürmer bekommen. Den hätte ich mir eigentlich lieber bei meinem BVB gewünscht, aber in diesem Fall freue ich mich einfach für Wagner.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cs01 21.12.2017, 10:58
4.

Ehrlich gesagt verstehe ich Wagner nicht wirklich. Klar er wird bei Bayern mehr verdienen, aber bei weitem weniger spielen. Vom Nr.1-Stürmer zum Reservisten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lupus_major 21.12.2017, 11:10
5. Die Vereine leben gut von den Bayern...

Die Bayern finanzieren doch die halbe Liga.
Soll sich nur keiner aufregen.
Wer hält denn in Europa immer die deutsche Fahne hoch?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
K:F 21.12.2017, 11:15
6. Back Up Spieler

Was zählt scheint wohl die Kohle, und nicht die sportliche Herausforderung zu sein. Was ist der Wagner für ein Sportsmann!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
manque_pierda 21.12.2017, 11:18
7. Backup

klingt natürlich nach 2. Wahl, aber das muss einen hinter Lewandowski nicht grämen und es gäbe sicher nur wenige Spieler im weltweiten Vergleich, die nicht Lewandowskis Backup bei Positionsgleichheit wären. Spitzenmannschaften brauchen auch guten Ersatz und gerade wenn die entscheidenden CL-Spiele kommen ist ein ausgeruhter Lewandowski von Nöten. Wagner wird sicher nicht den PSGs , Reals, Barcas oder ManCitys dieser Welt die Hütte vollhauen, aber für die Buli reicht es auf jeden Fall ein mehr als guter Ersatz zu sein. Zudem hat Heynckes in dieser Saison gezeigt, dass der ganze Kader seine Einsatzzeiten bekommt, insofern sollte Wagner nicht Bange sein. Und alle FCB-Nichtmöger werden wohl zumindest zustimmen, dass ein weit in der CL kommender FCB der ganzen Liga nützt, die nun wirklich international extrem geschwächelt hat, gegen wohlgemerkt bevorzugt nicht 1A-Kategorie international.

Insofern, ein Transfer, der scheinbar für alle Sinn macht. Freue mich drauf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Anna156464641156 21.12.2017, 11:19
8. Im Europäischen Kontext völlig falsch.

Lief ja richtig gut für Hoffenheim in der EL da kann man schon ne Säule abdrücken und als Ersatz das kleinere übel aus Freiburg oder Augsburg oder sowas holen und die wiederum gucken sich in der zweiten Liga nach dem selben Muster um. So ein Aderlass kann man nicht über Jahre betreiben. Und das Resultat sieht man ja international, da es nur die Bayern aus der Gruppe geschafft haben von 7 Teams die sich hätten beweisen können. Das einzige Positive an Leipzig ist das sie diesem Trend entgegnen. Sonst hätten die Bayern sicher auf Werner geschielt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
prince62 21.12.2017, 11:21
9. Lewandowski werden seit langem Wechselgedanken zu Real nachgesagt

Zitat von cs01
Ehrlich gesagt verstehe ich Wagner nicht wirklich. Klar er wird bei Bayern mehr verdienen, aber bei weitem weniger spielen. Vom Nr.1-Stürmer zum Reservisten.
Kann sein, muß aber nicht sein, schon seit Jahren ist ja allgemein bekannt, daß Lewandowski unbedingt zu Real Madrid wechseln will, allerdings haben die Madrilenen mit Harry Kane und Neymar, beide ab ca. 200 Mio Euro offenkundig - weil deutlich jünger - schon andere Optionen ins Auge gefaßt und Geld spielt ja in Spaniens Pleiteliga eh keine Rolle, aber eventuell wird Lewandowski in Madrid die Übergangslösung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5