Forum: Sport
Bundesliga-Übertragungsrechte: Nur noch fast alle Spiele, fast alle Tore bei Sky
DPA

Keine Einigung zwischen Sky und Eurosport: Fußballfans brauchen ab sofort zwei Abos, um die komplette Bundesliga live verfolgen zu können. Zahlreiche Spiele werden nur im Internet zu sehen sein.

Seite 3 von 8
bs2509 27.06.2017, 22:47
20. Die "Mafia-Abzocke"

Von SKY und dem "Lance Armstrong Lügen Sender Eurosport" ist erst der Anfang.
Wenn 2018 für den Sender SKY in Deutschland, der bisher nur "Miese" einbrachte, soll jetzt die"Goldene Ära" beginnen.
Ich hab kein SKY mehr . . . . Bin zufrieden mit dem, was das Netz bereithält für Live-Streams.
Und ab 2019 - so die "Gerüchte-Küche" werden bei "erfolgreicher Erpressung der Fans", die Preise deutlich erhöht werden.
Schließlich soll ja der "Dumme Fan" die Zeche zahlen bzw. die Milliarden an Fernsehsender müssen schnell eingetrieben werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gandalf446 27.06.2017, 22:48
21.

Zitat von Bueckstueck
Sky laufen einige (möglichst viele) Abokunden davon und Eurosport macht mit dieser Gängelung Verlust. So eine Abstrafung könnte diesem Zirkus den Wind aus den Segeln nehmen, bevor es sich einbürgert. Ob es dazu kommt? Man darf nie die Blödheit des Zahlviehs unterschätzen...
Also ich werde SKY nicht mehr as Kunde erhalten bleiben. Die Kündigung ist schon längst raus und zum 31.07. spare ich mir die aktuell 44€ monatlich. Bis die Neuverteilung der Partien zwischen SKY und Eurosport raus war, habe ich ja noch auf ein attraktives Verlängerungsangebt seitens SKY gewartet, das können sie sich aber mittlerweile sparen. Ich zahle garantiert nicht weiterhin den gleichen Preis (war ernsthaft deren erstes Angebot vor wenigen Tagen!) und bekomme dann wahrscheinlich die Top-Spiele nicht zu sehen.
Diese Runde lohnt sich dann die Dauerkarte in Kaiserslautern wieder richtig und ich spare mir gut 500€ in die Urlaubskasse.
Hat irgendwie nur positives für mich persönlich.
Die Spiele die ich unbedingt sehen will, finde ich auch so im Internet, zwar vielleicht nicht zwingend in HD, aber das wichtige sieht man auch da einwandfrei.
Auf nimmer-wiedersehen SKY

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zett 27.06.2017, 22:55
22. Herr, lass Hirn regnen

Liebe Leute, erst die UEFA und jetzt die DFL, mea culpa, ihr habt sie doch nicht mehr alle, das ihr den Ast auf dem ihr sitzt, so kundenfeindlich und damit ökonomisch dumm absägt.
Und die Rummenigges und Watzkes dilettieren mit.........

Beitrag melden Antworten / Zitieren
1989er 28.06.2017, 00:20
23. traurig

Bin kein Fußballfan. Hier sieht man aber worum es am Ende geht. Der Fan darf zahlen, und das nicht zu knapp. Also altbekannter Spruch..."money makes the world go round"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zgembozabuslic 28.06.2017, 06:05
24. Abos ohne Ende

Als Fußballfan möchte ich neben Bundesliga gelegentlich auch Topspiele aus England oder Spanien sehen. Dafür brauche ich nun mehrere Abos, verschiedene Receiver, Satanlage, schnelles Internet, smart TV, sowie diverse Pakete, Tages- und Wochenpässe, usw, usw.. So wird das nix!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ackergold 28.06.2017, 07:51
25. Nicht mehr meine Liga

Eines steht für mich absolut fest: Wenn die Bundesliga nicht mehr frei empfangbar ist, dann ist es keine Bundesliga mehr, sondern einfach nur eine Privatveranstaltung ohne Bezug zur Öffentlichkeit. Der Name "Bundesliga" ist dann auch nicht mehr gerechtfertigt, denn die Bundesrepublik Deutschland hat damit nichts mehr zu tun, wenn ihre Bürger ausgeschlossen sind. Eine Bundesliga wäre für alle Bundesbürger. Das will sie aber nicht mehr sein. Folglich kann der Meister auch nicht mehr den Titel "Deutscher Meister" führen, denn wer diese Privatliga gewinnt, ist allenfalls Meister einer Privatliga. Er kann niemals die Bundesrepublik Deutschland und ihre Bürger repräsentieren.

Es ist an der Zeit, wieder eine Deutsche Meisterschaft auszuspielen, die im öffentlich-rechtlichen Rundfunk für alle Bürger frei empfangbar ist. Nur dann besteht überhaupt noch ein Bezug zum Land. Von mir aus können in dieser Sky-Internet-Liga auch chinesische Vereine mitspielen - ein Bezug zu Deutschland besteht nicht mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ackergold 28.06.2017, 07:53
26.

Zitat von borrussiad.
Eurosport überträgt ja auch die nächsten olympischen spiele. Vielleicht ist das die Wachablösung im Pay-TV. Eurosport lohnt sich ja fast schon mehr als ein Sky-Abo.
Wenn die Olympischen Spiele nicht mehr für alle Deutschen frei im öffentlich-rechtlichen Rundfunk empfangbar ist, dann repräsentieren die Teilnehmer dort auch nicht mehr die Bundesrepublik Deutschland. Das ist doch ein klarer Fall.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ackergold 28.06.2017, 07:57
27.

Zitat von zgembozabuslic
Als Fußballfan möchte ich neben Bundesliga gelegentlich auch Topspiele aus England oder Spanien sehen. Dafür brauche ich nun mehrere Abos, verschiedene Receiver, Satanlage, schnelles Internet, smart TV, sowie diverse Pakete, Tages- und Wochenpässe, usw, usw.. So wird das nix!
Wer das gucken will, der soll eben zahlen bis er schwarz wird. Das ist ja gerade das Erfolgsmodell der Vernichter des Sports. Es geht nicht mehr um Sport, sondern nur noch um Geld, Geld, Geld.

Leute, geht doch einfach auf den Fussballplatz im Dorf, dort kann man auch jedes Wochenende schönen Sport sehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rasch63500 28.06.2017, 08:20
28. @ackergold

genauso sehe ich das auch. Aber ich gehe noch weiter: wenn die Vereine nicht wollen, dass der "Volkssport" Fussball von seinem Volk nicht mehr frei empfangen werden kann und sie nur gierig auf die riesigen Summen der Privaten setzen, dann sollte diesen "Vereinen" auch der von jedem Mitglied des Volkes bezahlten steuerliche Vorteil gestrichen werden und die "Vereine" als Unternehmen (was sie ja auch sind) eingestuft werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wolfgang Porcher 28.06.2017, 08:41
29. die Konsequenz

es wird schon lange Zeit, die Fernsehgebuehren abzuschaffen, eine Alternative wäre nun, wer ein Abbo bei den Sportsender erwirbt, darf von der GEZ 50% der Gebühren zurückfordern.
ansonsten, ist ja nicht mehr wirklich Sport die Bundesliga, Ballzirkus eher, riesiger Vergnuegu gspark und da geht es ums Geld nicht um Qualität.
Beim FCB unserem Aushängeschild stehen mal gerade 3 Deutsche auf dem Platz von 12 inkl. Trainer, ist also in Wirklichkeit kein deutsches Spiel . Drum, soll man sich nicht beklagen darüber was passiert . Betrogen sind die echte deutsche Fussballherzen eh, Von deutschem Fußball kann man ja im Spitzenfußball Bundesliga 1 nicht reden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 8