Forum: Sport
Bundesliga-Übertragungsrechte: Nur noch fast alle Spiele, fast alle Tore bei Sky
DPA

Keine Einigung zwischen Sky und Eurosport: Fußballfans brauchen ab sofort zwei Abos, um die komplette Bundesliga live verfolgen zu können. Zahlreiche Spiele werden nur im Internet zu sehen sein.

Seite 6 von 8
doppelnass 28.06.2017, 12:10
50.

Warum spricht unsere Presse eigentlich nie einen - in meinen Augen - Skandal an: Wir müssen Zwangsabgaben leisten, und bekommen dafür Samstags Helene Fischer, schwedische Krimis und Rentnermusik. Sport wird immer weniger, siehe Olympia und Co.

Fußball ist öffentliches Interesse, da können sie die ÖR doch nicht einfach aus der Verantwortung stehlen und sagen, es sei zu teuer. Kann der Bürger ja auch nicht. Vielleicht Helene Fischer und Florian Silbereisen etwas weniger Geld zahlen, auf diesen bescheuerten ESC verzichten und weitere Veranstaltungen auf RTL2 Niveau. Und dann nicht gleich 10 ARD teams zu Pressekonferenzen schicken (NDR, WDR, BR, HR, MDR, Tagesschau, Sportschau etc...) Dann wäre auch Geld für BuLi und CL übrig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ackergold 28.06.2017, 12:17
51.

Zitat von raihower
Die aktuellen BL-Mannschaften haben über 1 Mio Mitglieder.
Bei 18 Vereinen also über 55.555 Spieler pro BL-Mannschaft? Wußt ich gar nicht, dass die so viele Auswechselspieler haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
raihower 28.06.2017, 12:32
52. Vielleicht ...

Zitat von doppelnass
Warum spricht unsere Presse eigentlich nie einen - in meinen Augen - Skandal an: Wir müssen Zwangsabgaben leisten, und bekommen dafür Samstags Helene Fischer, schwedische Krimis und Rentnermusik. Sport wird immer weniger, siehe Olympia und Co. Fußball ist öffentliches Interesse, da können sie die ÖR doch nicht einfach aus der Verantwortung stehlen und sagen, es sei zu teuer. Kann der Bürger ja auch nicht. Vielleicht Helene Fischer und Florian Silbereisen etwas weniger Geld zahlen, auf diesen bescheuerten ESC verzichten und weitere Veranstaltungen auf RTL2 Niveau. Und dann nicht gleich 10 ARD teams zu Pressekonferenzen schicken (NDR, WDR, BR, HR, MDR, Tagesschau, Sportschau etc...) Dann wäre auch Geld für BuLi und CL übrig.
Vielleicht, weil es eben nur in ihren Augen ein Skandal ist? Und was für sie eine Zwangsabgabe ist, das ist für den anderen eine solidarische Finanzierung einer wichtigen Sache.
Es gibt in D über 145 TV-Sender, ca. 50% sind ÖR, der Rest privat. Die einen finanzieren sich überwiegend aus den Rundfunkbeiträgen, die anderen aus Werbeeinnahmen. Letztere finanzieren sie im übrigen auch mit, denn die Preise der von ihnen konsumierten Waren und Dienstleistungen werden mit eben diesen Werbekosten kalkuliert.
Durch den Rundfunkbeitrag werden 21 öff.-rechtl. TV-Sender und 66 öff.-rechtl. Radiosender unterhalten. Deren Angebot, auch das an Samstagen umfasst weit mehr als die von ihnen genannten plakativen Beispiele. Und sollte wirklich einmal nichts dabei sein, was ihrem Geschmack entspricht, tja, es soll auch nicht Jeder zu jeder Zeit nach seinem Geschmack bedient werden. Das braucht es nicht und das geht auch nicht.
Die Informations- und Unterhaltungsfunktion des öff.-rechtl. Rundfunks ist am ehesten mit anderen gesellschaftlichen Aufgaben zu vergleichen für die auch unabhängig von der individuellen Betroffenheit solidarisch bezahlte Steuern und Abgaben aufgewendet werden. Sie haben keine Kinder? Dennoch wird mit ihren Steuern auch Kita und Schule finanziert. Sie fahren weder Bus noch Straßenbahn? Dennoch beteiligen sie sich oft an deren Kosten.
Aber dennoch wird immer wieder gerne populistisch über Zwangsabgaben gewettert. Auch die AFD hat nun dieses Thema für sich entdeckt - nachdem das Flüchtlingsthema nicht mehr so recht zieht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
raihower 28.06.2017, 12:33
53. Ach je

Zitat von ackergold
Bei 18 Vereinen also über 55.555 Spieler pro BL-Mannschaft? Wußt ich gar nicht, dass die so viele Auswechselspieler haben.
Lesen hilft. Ich spreche von Vereinsmitgliedern, nicht von Kadergrößen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
crazy_swayze 28.06.2017, 12:38
54.

Zitat von raihower
In D sind ca. 7 Mio Menschen als Mitglieder in Fußballvereinen gemeldet. Sie spielen bei über 25.000 Vereinen und dort in ca. 160.000 Mannschaften. Die aktuellen BL-Mannschaften haben über 1 Mio Mitglieder. Damit besitzen die Ergebnisse der BL in D die nötige gesellschaftliche Relevanz um als Nachricht (mit oder ohne Bildmaterial) gemeldet zu werden. Das mag ihnen gegen den Strich gehen. Aber so geht Demokratie nun einmal. Von mir aus könnte man die uninteressanten und aus meiner Sicht irrelevanten Börsennews oder Dax-Zahlen weglassen. Wer es braucht schaut eh anderswo. Aber ich beklage mich nicht drüber sondern schaue darüber hinweg.
Die Tagesschau listet die Ergebnisse (sowie jede andere Nachrichtensendung Deutschlands) am Ende ihrer Ausstrahlung, kurz vor dem Wetterbericht.
Damit sollte dem Informationswert genüge getan sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
raihower 28.06.2017, 12:42
55. Danke, aber ...

Zitat von Ewa
Sie brauchen für alle wichtigen News kein Geld auszugeben. Und wenn, dann höchstens 10,00 EUR z.B. für Welt plus monatlich. Oder nehmen sie im Netz Spiegel plus. Aber auch so scheuen sich die Verlage, ihre Online-Angebote kostenpflichtig zu machen. Das Zeitungssterben bzw. die derzeit stattfindenden Konzentrationen im Zeitungswesen, siehe Darmstädter Echo, Wiesbadenerkurier (Tagblatt) Mainzer Allgemeine usw. sind das Ergebnis der kostenlosen Angebote im Netz. Für wichtige überregionale News also keinen Pfennig. Das Printabo ich deshalb wichtig, weil ich als Bürgerin, die laneg in einer Stadt lebt, wiessen will, was um mioch herum vorgeht, sei es in der Kreisliga, Oberliga usw. und ich will wissen wer in meiner Stadt oder in meinem Dorf gestorben ist, falls ich es nicht beim Friseur erfahre....
... diese "Vorlesung" war nicht notwendig. Zum einen sind mir diese Dinge bekannt. Zum zweiten haben sie nicht genau hingeschaut, denn sie sind hier nicht mal passend. Der Beitrag, auf den ich antwortete, sprach von "Die Anderen lesen eben Zeitung." Gemeint war, sie beziehen ihre Informationen aus dieser Quelle. Und Zeitungen kosten idR ebenfalls Geld, zumindest diejenigen, die relevante Inhalte liefern.

Nur darauf bezog sich meine Replik.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
raihower 28.06.2017, 12:58
56. Klarer ausdrücken würde helfen

Zitat von crazy_swayze
Die Tagesschau listet die Ergebnisse (sowie jede andere Nachrichtensendung Deutschlands) am Ende ihrer Ausstrahlung, kurz vor dem Wetterbericht. Damit sollte dem Informationswert genüge getan sein.
Sie sprechen von "Seit wann sind Sportveranstaltungsergebnisse oder -Spiele für deutsche Bundesbürger eine relevante Information?" Und ich habe ihnen aufgezeigt, warum es eine solche ist. In welchem Umfang und zu welchen Kosten darüber wann und in welcher Form berichtet wird, war nicht Thema. Doch auch da kann es bis zu individuell sicher unterschiedlich empfundenen Schmerzgrenzen ohne Schwierigkeiten hergeleitet werden. Dem einen sind die Kosten für das weltweite dichte Korrerspondenten- und Studionetz zu hoch, andere stören sich an seichter Unterhaltung. Was wem wie viel wert ist ist eine gesellschaftlich zu beantwortende Frage. Und in D ist es augenscheinlich so, dass es die überwiegende Mehrheit eben nicht stört.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
U.Koch 28.06.2017, 12:59
57. Schnauze voll :-)

Da habe ich für mich entschieden - wenn die den Hals nicht voll bekommen - habe ich die Schnauze voll!

Dann lese ich, wenn überhaupt noch, in der Zeitung von den Ergebnissen. Denke aber, dass nach einer kurzen Phase mein Interesse gegen NULL geht.
Auch die Spiele der Nationalmannschaft habe ich in den letzten Wochen / Monaten nicht mehr verfolgt. Geht doch ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doppelnass 28.06.2017, 13:18
58.

Zitat von raihower
Aber dennoch wird immer wieder gerne populistisch über Zwangsabgaben gewettert. Auch die AFD hat nun dieses Thema für sich entdeckt - nachdem das Flüchtlingsthema nicht mehr so recht zieht.
Ich bin mir durchaus bewusst, dass die ÖR mehr machen, als Fischer und Silbereisen. Ich bin übrigens selbst Medienschaffender. Allerdings sind das alles Formate, die Unmegen an Geld verschlingen.
Man sollte aber mal genauer hinsehen, wie viel Geld da verballert wird. Wie gesagt:12 Kamerateams von ARD Sendern auf einer PK von Herrn Löw müssen nicht sein. Eines würde reichen, denn es ändert sich nur der Winkel, nicht der Inhalt.
Dazu werden Sender und Formate weiter betrieben, die nur eine Zielgruppe in der Größe eines brandenburgischen Dorfes erreicht.

Ich habe übrigens schon zu früheren Zeiten, als es die Zwangsabgabe nicht gab, immer brav alles angemeldet. Heute müsste ich nichts mehr anmelden, ich habe meinen Fernseher abgeschafft. Nein, und ich habe kein Autoradio.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andromeda793624 28.06.2017, 13:41
59. Ach wo ist das Problem?

Im Internet gibt es genug Möglichkeiten für umsonst die Spiele sich anzuschauen! Egal in welcher Sportart! Das einzige Problem ist ab und an,dass es ruckelt,aber ein Abo käme mir nie in den Sinn.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 8