Forum: Sport
Bundesliga-Übertragungsrechte: Sky ist bereit für einen neuen Rekorddeal
AFP

Die Fußball-Bundesliga bleibt für den Bezahlsender Sky ein profitables Geschäft. Dementsprechend tief will der Medienkonzern für die Übertragungsrechte in die Tasche greifen. Für die Bundesliga wird ein neuer Rekorddeal erwartet.

Seite 5 von 14
countrushmore 30.03.2015, 19:37
40.

Zitat von ralph.lobenstein
warum überträgt kein einiger Sender wenigstens die 4-5 größen Frauen Golf Turniere? Sky bringt nur die Männer mit teilweise grottenschlechten altväterlichen Kommentatoren. Dafür werden von den Sendern ewig lang Randsportarten wie Darts.. übertragen.Wieviel Deutsche spielen regelmässig Darts ? Auf gehts Eurosport :schnappt Euch die Damen Golfrechte fürn `nen Appel und `n Ei! Und das obwohl mittlerweile 250.000 Frauen in D Golf spielen und Frauengolf äußerst attraktiv ist ( viele junge Deutsche sind mit dabei )
Es kommt aber nicht darauf an wie viele einen Sport betreiben, sondern wie viele im TV zuschauen. Nach ihrer Theorie müsste viel Turnen, Tennis oder Sportschießen, statt Formel 1, Schlittenfahren und Skispringen gezeigt werden. Die Realität sieht aber genau andersrum aus. Darts holt seltsamerweise Top-Quoten.

Und bitte keinen Akzent an Stelle eines Apostrophs benutzen. Sieht ja schlimm aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fred the Frog 30.03.2015, 20:03
41.

Zitat von sylkeheimlich
Statt der unzähligen Tatortübertragungen ( die dann gleichzeitig auf den Ard-Sendern laufen) und diverser anderer unsinniger Sendungen, wie z. B. Grand Prix der Volksmusik, Musikantenstadl, unzählige sinnfreie Quizsendungen oder dieser nichtssagenden Talkshows mit sogenannten Experten, sollten doch unsere ordentliche rechtlichen Sender mal unser Geld sinnvoll verwenden und mit ins Bietergeschehen eingreifen. Gerade was Sport betrifft ist doch Fußball bei uns sehr beliebt. Mir ist es zwar im Grunde egal, ich habe ein Sky-Abo und gehe ins Stadion, aber die benannten Sendeanstalten bekommen auch viel Geld von uns allen und wir können dabei nicht entscheiden, ob wir das wollen oder nicht. Da handelt es sich um eine Zwangsabgabe, wobei sich von den Verantwortlichen keiner für seine Arbeit, ob gut oder (meistens) schlecht rechtfertigen muß. Die Summen, die bei den Übertragungsrechten imRaum stehen, will ich hier mal nicht bewerten.
Genau weil die ÖR fremdes Geld treuhänderisch verwalten, muss ihnen das Mietbieten im Bereich des kommerziellen Sports verboten werden. Korruption steht da immer im Raum, wenn Programmverantwortliche Geld an gewerbliche Veranstalter weiterreichen. Zugegeben, auch die Preiswürdigkeit von Musikantenstadl &Co sowie die Zulässigkeit von Preisausschreiben sollte dringend überprüft werden. Quizsendungen werden wohl leider als Volksbildung durchgehen.
Wenn SKY im Minus landet, ist das wirtschaftliches Risiko, die ÖR können unverschämt ihren "Bedarf" feststellen lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Boesor 30.03.2015, 23:17
42.

Zitat von briancornway
Mit dem Geld der Abonnenten überbietet Sky immer weiter die anderen Sender, so daß die Bundesliga irgendwann erst mit 1 Woche Verzögerung im Free-TV zu sehen sein wird. Und dafür bezahlen sie ? Das ist nicht besonders klug.
Nüchtern betrachtet: Was interessiert es den Sky Kunden wann die Bundesliga im Free TV zu sehen ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
katar2022 30.03.2015, 23:19
43. Sehr gute Entwicklung

Die Bundesliga ist im internationalem Vergleich finanziell im Hintertreffen, da ist jede Milliarde wichtig. Zur Refinanzierung ließe sich über eine Änderung des Spielablaufs nachdenken, ein erster Schritt wäre die Einführung von vier Vierteln zu je 20 Minuten statt zweimal 45. Das entlastet die Spieler und schafft Raum für Werbeminuten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WERDERHIGH 31.03.2015, 00:06
44. irrsinn

Wo soll der Wahnsinn noch hinführen,ich als fussballnostalgiker bin leider auf Sky angewiesen da ich im Ausland wohne, arrogantes Hochglanz popanzgehabe bei jeder Übertragung, viel zu viel Weibsvolk und schlipsträger die von der Materie keinen Plan haben, Werbung bis der Arzt kommt, wahrer Fußball bleibt auf der Strecke , Regie ist totale scheisse, strittige Szenen werden oft nicht mal erwähnt oder gezeigt, dafür irgendwelche sinnlosen zeitlupen von portraitfotos, würg. Kommentatoren zu 90% Schrott,Wenn die deppen noch mehr Geld fuer die ganzen überbezahlten Protagonisten hinlegen wollen, auf geht's, gibt ja auch alternativloesungen, da weiß man leider nicht wer am Ende kassiert....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Teodore 31.03.2015, 00:19
45.

Zitat von Phenar
Das Filmangebot bei Sky wird immer dünner. Amazon, Netflix u. a. kommen mit Eigenproduktionen und sind vor allem günstiger. HBO bringt eigenes VoD Angebot. In Sachen VoD ist Sky technisch völlig im Hintertreffen. Außer den Sportrechten bleibt da nicht mehr viel. Und wer......
Solche Fälle mag es geben, aber Sky hat die Kundenbetreuung wesentlich verbessert und schlägt z.B. Mobilfunker in dieser Hinsicht um Längen. Die Technik ist gut, das VoD Angebot auch, insbesondere Sky Go ist ein innovativer Schritt. Schade nur, das Sky dabei eigentlich nur auf US-Serien setzt, die bei grossen Free TV Sendern gar nicht laufen würden, weil das Publikum dafür zu schmal ist. Man sollte mehr die Dokusender oder die Sender mit deutschen Inhalten bewerben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frank57 31.03.2015, 01:17
46. Ich habe

kein sky......und ich werde mir das auch nicht zulegen......es gibt aber scheinvar genug leute die den hochbezahlten profis ihr schwer verdientes geld gern in ar... schieben...bitteschön.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pontifaz 31.03.2015, 02:12
47. Die Werbung nervt

Es gibt immer mehr Werbung auf Sky.
Aus dem Grund überlege ich zu kündigen.
Als langjähriger Kunde zahle ic 61,90 für das Komplettpaket.
Auch schön, dass Neukunden es durch Angebote für teilweise 32 bekommem.
Man fühlt sich verarscht.
In den Abspann von Filmen wird schon die Werbung für das nachfolgende Programm eingeblendet.
Ja, auch das ist Werbung für mich und der neueste Hammer: Werbung im Fussball während der laufenden Halbzeit.
Es wird immer nerviger.
Dann schaue ich lieber Arte, 3sat oder ZDF Neo, die oft sogar das bessere Programm haben. Ich muss auch nicht die neuesten Filme/Serien sofort haben

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr.ideen 31.03.2015, 02:26
48. Danke @fredthefrog

Es gibt noch Leute, die mit dem System der ÖR nicht einverstanden sind. Hohe Ausgaben für solche Sportarten wie Fußball können nicht damit einhergehen, dass der Zuschauer zunehmend mehr mit Werbung berieselt wird und hierfür auch noch 18€/ Monat zahlt. Darüber hinaus kann es nicht angehen, dass klassische Sporarten mittlerweile gar nicht mehr auf den Schirm kommen: oder wissen Sie noch, worum es bei der rhythmischen Sportgymnastik gegt? Oder wissen Sie schon, was Bossaball ist? So ist es mit dem Bildungsauftrag....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ExigeCup260 31.03.2015, 07:34
49. An ÖR: Bitte nicht mitbieten

Die Öffentlich-Rechtlichen sollten von vornherein gar nicht um irgendwelche Rechte mitbieten. Es ist doch armeselig, sich für die horrenden Zweitverwertungsrechtesummen als Bittsteller an die Spielfelderränder zu stellen und eine Berichterstattung im vorauseilendem Gehorsam zu leisten - aus Angst, bei der nächten Rechtevergaberunde den Kürzeren zu ziehen. Haben die nicht das gesetzlich verbürgte Recht, von Sportveranstaltungen von relevantem öffentlichen Interesse 80-Sekunden Berichte zeitnah zu senden? Damit ließe sich doch ein komplette Sendung mit Taktikanalyse etc. produzieren - für "umme".
Sollen die Fans doch ihr Sky-Abo kaufen.
Vielleicht betritt ein Mitbieter das Parkett, der horrende Summen für Pay Per View für diverse Sportarten in Deutschland einführen würde. Viele wären sicherlich bereit, für das ein oder andere Fußballspiel oder das ein oder andere Motorsportereignis ein paar Euro auszugeben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 14