Forum: Sport
Bundesliga-Vermarktung: So viel kassieren Deutschlands Fußballvereine
Getty Images

700 Millionen Euro schüttet die Deutsche Fußballliga an die Klubs aus. Der FC Bayern bekommt am meisten - und knackt wohl erstmals die 50-Millionen-Euro-Marke. Die TV-Erlöse aller Vereine in 1. und 2. Liga im Überblick.

Seite 2 von 4
heinrich-wilhelm 24.07.2014, 13:05
10.

Ein Ungleichgewicht zwischen den Ligen festzustellen.Ob das in diesem Ausmass gerecht ist muss zumindest hinterfragt werden. Unmöglich ist aber der Abgrund zwischen 2. und 3. Liga. Ein Abstieg ist hier fast mit der Pleite verbunden,und ninmmt den Vereinen die Chance einen erfolgreichen Kader zu erhalten bzw. wieder aufzubauen Das ist nicht gerecht bei den zur Verfügung stehenden Mittel! Und nebenbei,die Polizeikräfte ,die inanspruch genommen werden,sollten den Vereinen und nicht dem Steuerzahler aufgebürdet werden .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schoenblond 24.07.2014, 13:05
11.

Zitat von paragraphic
aber nur dann, wenn wenn der Steuer- und Gebührenzahler weiterhin so großzügig bleibt (Stadienbau, Infrastruktur, Polizeikosten etc.).
Bitte ja, hoffentlich lieber paragraphic wird Ihr Wunsch erhört:
Jeder der eine Veranstaltung mit soviel Leuten ins Leben ruft, zahlt zukünftig die Ordnungskräfte selbst:
Konzerte, Open Air-Veranstaltungen, Weltjugendtage, gemeinsame Gottesdienste, politische Kundgebungen und die dazugehörigen Prostestaktionen jedweglicher Coleur.
Wird mit Sicherheit die Gestaltung im öffentlichen Leben um einiges erleichtern und bunter gestalten - freu mich drauf.

Und nachdem die Fussball-Vereine für die Sicherheit auch aussserhalb der Stadien Sorge tragen, müssen sie endlich weniger Steuern bezahlen - das wird genial - I freu mi au schon hier drauf.

Man kann sagen, klassische WIN-WIN-Situation.

[Ironie kann behalten, wer sie vielleicht gefunden hat....]

Auch wenn'mer hier im SPON-Forum sind und nicht auf sonst irgendeiner Plattform: Auch hier gilt der Leitsatz: Lesen - Denken - Schreiben. Polemik nach Möglichkeit aussen vorlassen. Und wenn i von der Sache keine Ahnung hab... dann doch einfach nur nach D.Nuhr: "Wenn man keine Ahnung hat, einfach Fr.... halten"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nummer50 24.07.2014, 13:10
12. grummelchen321

Zitat von Grummelchen321
Wer soviel Geld bekommt kann auch die nötigen Polizeieinsätze bezahlen und nicht die Steuerzahler.Fußballvereine sind inzwischen Finanz orientierte Unternehmen im Kleid einer e.V
gestern kam ein Bericht im Radio, dass oftmals in der 4 ten und 5 ten Liga mehr Polizeieinsatz erforderlich ist, wie in der 2 ten oder 1. Liga. Die unterklassigen Vereinen würden dann aber pleite gehen, wenn die Einsätze bezahlt werden müssen. Und nun, wo ist die Grenze?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefansaa 24.07.2014, 13:10
13.

Zitat von Grummelchen321
Wer soviel Geld bekommt kann auch die nötigen Polizeieinsätze bezahlen und nicht die Steuerzahler.Fußballvereine sind inzwischen Finanz orientierte Unternehmen im Kleid einer e.V
und genau wie Unternehmen zahlen alle Vereine Steuern. Genauso wie alle. Diese Steuern und Abgaben übersteigen die Kosten der Polizeieinsätze bei weitem.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
drahdinedum 24.07.2014, 13:13
14. @ Nr.5

Ist teilweise richtig! Aber! Durch kontinuierliches und cleveres Arbeiten kann man sich nach oben Arbeiten katapultieren! Dortmund war vor vier/fünf Jahren noch im Mittelfeld, dann kam die "Ära Klopp"! Ergebniss bekannt! Auch Mainz und Freiburg werden für Ihre Konstanz in Sachen Trainer und für Ihre tolle Einkaufspolitik die letzten Jahre belohnt! Platz 8 und 9 ist fantastisch!

Für Paderborn ist das ein Geldsegen! Ein Sprung um mindestens 8 Millionen!
Klar es ist am wenigsten in der Bundesliga! Aber mit 8 Millionen kann man dennoch gut arbeiten! Viel in die Scoutabteilung stecken... und wie Mainz, Augsburg und Freiburg clever, günstige und unterschätzte Spieler zu holen!
Da bleibt sogar evtl. auch noch was für die Jugend übrig...
Beispiele benannter Vorbild-Vereine:

Freiburg:
Z.B. Mehmedi, bei Kiev kaum Einsätze, Freiburg hat aber seine Fähigkeiten gesehen und alles richtig eingeschätzt!

Mainz: Okazaki, bei Stuttgart hat man sich wahrscheinlich gefreut, dass man Ihn loskriegt... und jetzt? Nun jetzt freut man sich glaub ich nicht mehr so ;-)

Augsburg:
Altstar Altintop... richtig eingeschätzt, dass Er's immer noch kann!

Andre Hahn, bis vor kurzem noch 3.Liga! Da gibt's auch ein tolle Interview vom Kicker! Augsburg wollte Ihn unbedingt, noch bevor Er in Liga 3 leistungsmäßig explodiert ist! Und sein Bundesligadebütjahr war ja märchenhaft!

Natürlich, wie überall, gehört auch Glück dazu!

Bremen und Hamburg sind da Gegenbeispiele...
Wären bestimmt vor Fünf Jahren noch unter den Top 6 gewesen!

Ich glaub Bremen hat sich mit seinen Stadionerweiterungen übernommen! Dann war weniger Geld da und hinzu klappten Transfers (z.B. Carlos Alberto) nicht mehr so vorzüglich wie bei Diego oder Ailton z.B.!

Zu Hamburg brauch ich ja nix schreiben... ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doobiebrother 24.07.2014, 13:16
15. blah blah polizeieinsätze...

immer das gleiche, die vereine/bundesliga zahlen die einsätze bereits durch milliarden stuergelder, die sie erwirtschaften.
2. bayern bekommt viel zu wenig geld, das ist schliesslich keine kommunistische liga, in der alle gleich sind. die meisten schauen fussball um bayern entweder gewinnen oder verlieren zu sehen. kein schwein interessiert sich für paderborn hoffenheim oder freiburg..zumindest nicht in dem masse, dass solch hohe zahlungen an diese vereine rechtfertigt.
der grösste witz ist allerdings der bruchhagen, der jetzt in frankfurt an den einnahmen der bayern in der champions league beteiligt werden will. ich lach mich kaputt, dass ist ja so als würde ich an den einnahmen von mercedes in china beteilgt werden wollen, weil ich selbst weder auots verkaufe, noch sonstwie in china auf dem markt bin...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doobiebrother 24.07.2014, 13:19
16. das nächste mal,

wenn jemand bei euch einbricht, oder ein kleiner überfall etc, könnt ihr die polizeieinsätze ja selbst bezahlen. die randalierer und hooligans sind bei den vereinen, genauso willkommen, wie bei ihnen zuhause einbrecher. das ist ein gesellschaftliches problem. viele haben ja auch stadionverbot und kommen trotzdem zum randalieren, selbstverständlich ist der staat/polizei da gefordert, die vereine zu schützen, die milliarden steuern zahlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hettar01 24.07.2014, 13:21
17. Wenn die Vereine den Polizeieinsatz

dann bezahlen, muss aber auch von z.B. Initiatoren von Demos usw. Geld genommen werden.
Das soll dann ja schon gerecht bleiben....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cmann 24.07.2014, 13:28
18. Lieber nicht,

Zitat von Malshandir
Das beste waere eine Selbstvermarktung, da kommen viele Vereine beser weg. E.g. Koeln, Hamburg und Bremen werden sicher mehr erzielen.
bei einer Selbstvermarktung werden Bayern, Dortmund und eventuell S04 von den anderen BL Vereinen nur noch mit dem "Fernglas", was die finanziellen Einkünfte betrifft, zu sehen sein. Diese Vereine würden zu Lasten der anderen Klubs ob des großen Interesses der Wirtschaft den größten Teil der Gelder abschöpfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 24.07.2014, 13:33
19.

Zitat von cmann
bei einer Selbstvermarktung werden Bayern, Dortmund und eventuell S04 von den anderen BL Vereinen nur noch mit dem "Fernglas", was die finanziellen Einkünfte betrifft, zu sehen sein. Diese Vereine würden zu Lasten der anderen Klubs ob des großen Interesses der Wirtschaft den größten Teil der Gelder abschöpfen.
Ja, exakt so ist es. Paderborn würde in der Selbstvermarktung nichtmal ansatzweise 18 Mio. erhalten oder Augsburg über 22 Mio. EUR.

Aber klar ist auch, dass es Interessenkonflikte gibt. Zum einen zwischen den "Kleinen", die möglichst viel abbekommen wollen und den großen, die viel behalten wollen. Aber natürlich auch bei den Top 3 oder Top 5 Vereinen, die zwar einerseits viel Geld behalten möchten, aber gleichzeitig beachten müssen, dass es spannend bleibt, da sonst die Zuschauer wegbleiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4