Forum: Sport
Bundesliga-Vorschau: "Bayerns Angstgegner werden!"
AP

Das Schalker Lager spürt bereits Druck, in Stuttgart ist man trotz Pokal-Debakel und Auftaktpleite siegessicher - gegen Bayern München. Die Fan-Experten und die SPON-Redaktion tippen den zweiten Spieltag.

pjotrmorgen 31.08.2018, 16:13
1. Merkwürdig

Das fast schon kindische Wunschdenken eines Stuttgarter Fans, sein Verein möge "Angstgegner" des FC Bayern werden, muss als Schlagzeile herhalten. Auch die Verletzung Comans soll eine "erhebliche" Schwächung der Bayern darstellen. Dass ein Fan die Realität verkennt (nach Faktenlage ist der FCB der absolute Stuttgarter Angstgegner in der Bundesliga), geht ja noch an, doch als echte Expertenmeinung taugt das nichts. Gewichtiger als Comans Ausfall könnten die Abgänge von Rudy und Bernat werde, wenn sich Alaba und Martinez verletzen. Die 6 können auch Tolisso, Sanches und Thiago spielen, doch Martinez ist Ersatz-Innenverteidger. Kovac Kaderreduzierung scheint doch etwas übertrieben, es sei denn er kann schnell Nachwuchsspieler aus der 2. Mannschaft für diese kritischen Positionen aufbauen. Wenn der FCB in drei Wettbewerben lange mithalten will, könnte es bald Probleme geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Levator 31.08.2018, 16:33
2. Aha

Zitat von pjotrmorgen
Das fast schon kindische Wunschdenken eines Stuttgarter Fans, sein Verein möge "Angstgegner" des FC Bayern werden, muss als Schlagzeile herhalten. Auch die Verletzung Comans soll eine "erhebliche" Schwächung der Bayern darstellen. Dass ein Fan die Realität verkennt (nach Faktenlage ist der FCB der absolute Stuttgarter Angstgegner in der Bundesliga), geht ja noch an, doch als echte Expertenmeinung taugt das nichts. Gewichtiger als Comans Ausfall könnten die Abgänge von Rudy und Bernat werde, wenn sich Alaba und Martinez verletzen. Die 6 können auch Tolisso, Sanches und Thiago spielen, doch Martinez ist Ersatz-Innenverteidger. Kovac Kaderreduzierung scheint doch etwas übertrieben, es sei denn er kann schnell Nachwuchsspieler aus der 2. Mannschaft für diese kritischen Positionen aufbauen. Wenn der FCB in drei Wettbewerben lange mithalten will, könnte es bald Probleme geben.
Also das letzte Heimspiel im U-Boot haben die Bayern 1:4 gegen den VfB verloren. Der Nächste bitte.... !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
woodyallen 31.08.2018, 17:38
3. Angstgegner ??

Der VfB ist in seiner derzeitigen Form für Bayern nicht mal ein Gegner. Wenn Möchtegern-CL-Holger wieder in der Abwehr rumstolpert, kann ich mir vorstellen, dass Bayern dem VfB eine anständige Klatsche verpasst. Und dann bekommen wir die VfB-typische Vorrunde, an deren Ende dann meistens ein Arbeitsplatz frei wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pjotrmorgen 31.08.2018, 19:59
4. 77 Siege/21 Unentschieden/24 Niederlagen

Zitat von Levator
Also das letzte Heimspiel im U-Boot haben die Bayern 1:4 gegen den VfB verloren. Der Nächste bitte.... !
So lautet die Bilanz aus 122 Spielen (261 zu 145 Tore) für den FC Bayern in der Bundesliga. Im DFB-Pokal ist es noch eindeutiger 9:1 bei 33:13 Toren.

Wie so oft versucht man aus einem isolierten Ereignis eine ganze Statistik zu bauen. Leider schlägt das immer fehl.

Beitrag melden Antworten / Zitieren