Forum: Sport
Bundesliga: Werder bezwingt Wolfsburg, Frankfurt verliert Anschluss
Getty Images

Überraschungserfolg für Werder: Bremen hat sich in einer umkämpften Partie gegen Wolfsburg durchgesetzt. Frankfurt unterlag in Leverkusen - und ist der Verlierer des Spieltags.

Seite 2 von 3
leave_in_silence 16.04.2016, 20:15
10.

@7...Grundsätzlich gebe ich Ihnen vollkommen recht. Bei Darmstadt und erst recht Hoffenheim trifft das diese Saison aber nicht zu.Ich rede auch nicht von 1-2 Punkten mehr oder weniger. Darmstadt wurden 5-6 Punkte und Hoffenheim annähernd 10 Punkte geschenkt. Anstatt abzusteigen oder Relegation spielen zu müssen trifft es nun unverdient Stuttgart, Bremen, Augsburg oder Hamburg. Dieser Hype um Nagelsmann und Schuster ist deshalb ein Witz.Wäre es regelgerecht zugegangen, ist Hoffenheim eigentlich längst weg und Darmstadt in argen Schwierigkeiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
epiktet2000 16.04.2016, 21:19
11. He, He, He...

Zitat von leave_in_silence
@7...Grundsätzlich gebe ich Ihnen vollkommen recht. Bei Darmstadt und erst recht Hoffenheim trifft das diese Saison aber nicht zu.Ich rede auch nicht von 1-2 Punkten mehr oder weniger. Darmstadt wurden 5-6 Punkte und Hoffenheim annähernd 10 Punkte geschenkt. Anstatt abzusteigen oder Relegation spielen zu müssen trifft es nun unverdient Stuttgart, Bremen, Augsburg oder Hamburg. Dieser Hype um Nagelsmann und Schuster ist deshalb ein Witz.Wäre es regelgerecht zugegangen, ist Hoffenheim eigentlich längst weg und Darmstadt in argen Schwierigkeiten.
Gemessen an dem Wert von Spielern wäre Hoffenheim auf Platz 7 der Liga. Im Übrigen ist der VfB noch nicht abgestiegen, Bremen auch nicht. Ein bisschen müssen Sie das schon der Regie von Sky überlassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
axelmueller1976 16.04.2016, 21:36
12. Nr.3 Ja,Ja die Schiris in Darmstadt und Bremen

Zitat von leave_in_silence
@1. nee, gerecht wäre der Abstieg von Darnstadt. Letzte Woche beide Tore in Hamburg irregulär und heute wieder das vorentscheidende 1-0 Abseits und schon hat man sechs statt zwei Punkte. Massive Wettbewerbsverzerrung ist das.
Was Herr Stark in Bremen abgeliefert hat war unterirdisch .Das Erste Tor war niemals Elfer und das 2.Tor klares Abseits.Und dann zeigt Er Seine ganze Macht und schickt Allofs auf die Tribüne.Beide Tore in Darmstadt wurden aus Abseits erzielt .Hören denn die Fehler welche Spiele entscheiden niemals auf. Wann wird der DFB endlich solche Schiris aus der BL entfernen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tobo5824-09 16.04.2016, 22:03
13.

Zitat von axelmueller1976
Wann wird der DFB endlich solche Schiris aus der BL entfernen.
Tja, axel, das dürfen Sie natürlich fragen.
Andere fragen sich freilich, warum Ihren ewig gleichen und nie konstruktiven "Beiträgen" zu Laufkilometern, Vitaminspritzen/Doping und neuerdings (unfähigen und manipulierten/manipulierenden Schiedsrichtern immer wieder Redezeit zugestanden wird.
Schreiben Sie doch lieber noch mal was zu Heliskiing, Ironmen, Topmanagern & Co. Das war immerhin amüsanter als Ihre ständigen - teilweise ehrenrührigen -Anschuldigungen an die deutsche Schiedsrichterzunft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
noalk 16.04.2016, 22:36
14. Schiri-Leistungen

Warum wird immer auf dem Schiri rumgehackt? Schließlich stehen dem auch noch zwei Assistierende zur Seite, und die sind doch eigentlich wesentlich dafür zuständig, Abseitsstellungen zu erkennen. Der Schiri hat auch nur zwei Augen, die sich zudem beide auf denselben Schärfepunkt fokussieren. Noch hat kein Chamäleon eine Schiri-Lizenz bekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
minimax1965 17.04.2016, 23:46
15. Unverdient?

Naja, dass die Abstiegsgefahr, in der sich HSV, VFB, Bremen und Augsburg befinden, unverdient sei, ist Ansichtssache. Mal mindestens HSV und VfB und auch zum Teil Bremen haben jahrelang alles dafür getan, jetzt so schlecht da zu stehen. Augsburg ist m. E. Euroleague-geschädigt. Diese Belastung ist für kleinere Vereine einfach kaum zu stemmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bebb 17.04.2016, 07:00
16. @leave in silence

Wenn alles mit rechten Dingen zu gegangen wäre, dann wäre Darmstadt jetzt nicht unten drin, sondern schon länger jeglicher Abstiegssorgen entledigt. Es gab einige sehr zweifelhafte Entscheidungen gegen Darmstadt ( Elfmeter für Augsburg z.B. ). Im Unterschied zu vielen anderen Vereinen haben sie Darmstädter aber nicht lamentiert und alles auf den Schiri geschoben, da wünsche ich mir auch mal von den anderen. Die Schiris stehen massiv unter Druck. Auf den Rängen, auf der Bank, die Spieler auf dem Feld und die Menschen vor dem Fernseher können es ja alle besser. Ich finde das in erster Linie die Schiris besser geschützt werden müssen. Dazu gehört, das nur der Kapitän mit dem Schiri reden darf und alle anderen nur nach Aufforderung (wie beim Rugby). Bei nicht Beachtung gibt es direkt gelb. Ich finde nämlich diese Rudelbildung um den Schiri ganz schlimm. Da ist schon mal mehr geholfen als mit dem Videobeweis, der aber trotzdem kommen muss.
Ja das 1:0 für Darmstadt kam aus dem Abseits aber trotzdem war Darmstadt gestern klar besser und der Sieg daher ohnehin verdient.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nur_samstags 17.04.2016, 08:29
17. der Relegationsplatz...

... geht sowieso an den FC, der dann gegen RB Leipzig verlieren und absteigen wird...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zuversicht7 17.04.2016, 11:28
18. Nur

Nur ne Frage:" Warum stehen die Namen der Spieler nicht oben auf dem Trikot, sondern die Vereinsnamen"?

Welche Mannschaften auf dem Platz sind, das hat man doch nach einiger Zeit erkennen können

Beitrag melden Antworten / Zitieren
krumpf 17.04.2016, 14:13
19. Werder

Nach der völlig unnötigen Niederlage hätte wohl niemand mehr auf Werder gesetzt, insbesondere aufgrund des weiteren Festhalten an Skripnik. Nach dem Sieg gestern und der Niederlage der Frankfurter scheint die Relegation aber wieder greifbar zu sein, eventuell sogar, wenn man kein weiteres Spiel mehr gewinnt. Unentschieden gegen Köln und Stuttgart sollten drin sein. Das Bayernspiel am Dienstag wird natürlich absolut tödlich für das Derby wirken, hoffentlich schenkt die Mannschaft das Pokalpiel wie in der Liga von vornherein ab. Im Pokal wird es ja nicht ums Torverhältnis gehen, also könnte man auch eine absolute B-Elf spielen lassen.

Dass Werder sich in der Relegation durchsetzen kann, bezweifle ich allerdings, weil Werder natürlich wieder mit der Favoritenstellung nicht klarkommen wird. Die Einstellung wird wahrscheinlich wieder nicht stimmen und in beiden Spielen wird Werder mindestens ein Gegentor kriegen.

Wenn Spiele wie das gestrige oder die Siege gegen Leverkusen sieht, wenn man bedenkt, dass die Mannschaft die fünftmeisten Saisontore erzielt hat, wird deutlich, dass dieser Abstieg einer der vermeidbarsten der Geschichte wäre. Skripnik hätte spätestens nach dem Darmstadtspiel durch einen Trainer mit einem Konzept ersetzt werden müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 3