Forum: Sport
Bundestrainer Löw glaubt an Torwart Neuer: "Sieht sehr gut aus"
Getty Images

Der Gesundheitszustand von Torwart Manuel Neuer ist das große Thema im Trainingslager des DFB. Der Bundestrainer gibt sich betont optimistisch - hat aber auch Alternativpläne, falls sein Kapitän ausfallen sollte.

Seite 2 von 4
majorfabs 24.05.2018, 15:22
10. Ich frage mich nur,

was sagt ter Stegen dazu? "Gut, ich war jetzt Platzhalter und hab das Tor warm gehalten, habe CL gespielt, bin spanischer Meister, auch sonst nicht so ganz schlecht, aber jetzt ist pünktlich zur WM der Messias wieder da, ich mache den Platz frei..."
Und Neuer? Der sagt dann: "Danke. Marc- André, haste gut gemacht!"

Ich kann mir nur vorstellen, Neuer kommt mit, weil er Erfahrung und eine riesige Aura hat und etwas für den Teamgeist bringen kann. Aber - zumindest bis zum ersten großen Bock - spielen kann eigentlich erstmal nur ter Stegen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mullertomas989 24.05.2018, 15:32
11. Kondition nicht....

Zitat von Nonvaio01
als ein Mittelfeldspieler. Reflexe verliert man nicht wenn man sich den Fuss gebrochen hat. Und Kondition braucht er auch nicht viel.
... aber die Reflexe müssen Sie schon regelmäßig üben, um sie auf dem Top-Level zu behalten!! Und auch die mentale Fitness braucht beständiges Training. Beides ist für einen Torwart unverzichtbar, weshalb ich seeehr skeptisch bin, Neuer mitzunehmen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
isnogood444 24.05.2018, 15:51
12. Ohrfeige für die anderen Torhüter

Sollte M. Neuer bei der WM ohne jegliche Spielpraxis im Tor stehen, ist dies eine Ohrfeige für die anderen Torhüter. Hoffentlich geht der Schuss nicht nach hinten los.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peeka(neu) 24.05.2018, 16:31
13. Neuer

ist bei Engländern und Argentiniern sicherlich nicht als Fairplay-Sportsmann bekannt. Aber seine Verletzung dürfte keiner Mannschaft verborgen geblieben sein. Zudem ist Neuer ein "mitspielender" Torwart, der hin und wieder sehr heftig hinlangt.
Wie reagiert aber nun ein solcher Spieler nach einer Verletzung, von der er weiß, sie würde bei erneutem Auftreten wohl das Ende seiner Karriere bedeuten, wenn er in eine brenzlige Situation gerät?
Geht er dann weiterhin 100% Risiko ein oder ist ihm sein Fuß dann mehr wert?
Was passiert bei einer Ecke, bei der es etwas enger im Strafraum zugeht? Da reicht vielleicht schon ein kleiner Tritt, und mit Neuer war es das.
Ich kann mir lediglich eine Rolle wie Ronaldo im EM-Endspiel 2016 vorstellen. Aber dafür muss er nicht einem anderen Spieler den Platz wegnehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
philspector 24.05.2018, 16:43
14. Absolut unfair

Dass Neuer dabei sein soll, um im Team als Kapitän gute Laune zu verbreiten, ok. Aber dass Löw anscheinend überlegt, ihn tatsächlich auch spielen zu lassen, ist eine Frechheit all der anderen guten Torhüter gegenüber. Ein nicht fitter Neuer hilft dem Team doch nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pless1 24.05.2018, 18:01
15.

Zitat von ardbeg17
Die Barca-Fans schrieben nach einem 4:0 gegen Milan, zu dem ein angeschlagener Messi einiges beitrug: Der beste Spieler der Welt ist Messi. Der zweitbeste ist ein hinkender Messi. Neuer hat eine vergleichbar einsame Stellung. Nach einem fitten Neuer kommt sehr lange nichts.
Das stimmt schon. Zudem muss man bedenken: noch nie hat die Nationalmannschaft bei einem Turnier den obligatorischen dritten Torwart auch nur eine Minute spielen lassen. Da kann man genauso gut einen eventuell noch nicht fitten Neuer als dritten Torwart mitnehmen - und sei es als moralische Stütze der Mannschaft. Man vergibt sich absolut nichts damit.

So ein Turnier ist lang. Sollte es in der zweiten Hälfte des Turniers dazu kommen, dass ter Stegen vom Platz muss wäre mir ein "kalter" Neuer immer noch bedeutend lieber als ein Leno mit noch so viel Spielpraxis bei Bayer 04.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pless1 24.05.2018, 18:07
16.

Zitat von philspector
Dass Neuer dabei sein soll, um im Team als Kapitän gute Laune zu verbreiten, ok. Aber dass Löw anscheinend überlegt, ihn tatsächlich auch spielen zu lassen, ist eine Frechheit all der anderen guten Torhüter gegenüber. Ein nicht fitter Neuer hilft dem Team doch nicht.
Nun kommen Sie mal wieder runter.

Ein nicht fitter Neuer wird definitiv nicht spielen. Ob er fit ist, das können Sie und ich wohl weniger beurteilen als Löw und seine Trainer- und Medizinerriege.

Wir haben da den erfolgreichsten Nationaltrainer am Werk, den wir je hatten, auch wenn das viele immer noch nicht einsehen wollen. Lassen wir ihn und seine Leute einfach mal ihren Job machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leylalejaby 24.05.2018, 19:23
17.

Zitat von sibbi78
Relativ lange - dennoch hat Jogi die verletzten Mats Hummels, Sami Khedira, Bastian Schweinsteiger und Mario Götze damals mitgenommen. Nach weiteren Verletzungen während des Turniers gingen dem Bundestrainer prompt die Spieler aus. Das Ergebnis ist bekannt: Der haushohe Favorit und amtierende Weltmeister schied im Halbfinale gegen Frankreich aus (0:2). Beim heutigem Hochleistungsfußball benötigt man jeden guten Spieler - GESUND und austrainiert muss er jedoch schon sein. Bei der EM 2016 hat sich Joachim Löw ganz klar vercoacht, was Deutschland einen sicher geglaubten Titel kostete. Hat Jogi nichts dazu gelernt?
Sicher geglaubte Titel bei Europa- und Weltmeisterschaften sind aufgrund der Leistungsdichte der Top-Nationalmannschaften allenfalls in der Fantasie naiver Traumtänzer vorstellbar. Ich kann mich nicht erinnern, dass irgendjemand mit professionellem Background eine dermaßen größenwahnsinnige Prognose abgegeben hätte. Das ist wohl eher das Metier der diversen selbsternannten Hobbbybundestrainer in deutschen Wohnzimmern. Mit der Realität haben solche Behauptungen nichts zu tun. Jede Mannschaft startet in einem neuen Turnier bei null; es gibt keinen Bonus. Mal davon abgesehen: Ein Aus im Halbfinale einer EM oder WM ist keine Schande. Löws Erfolge in den vergangenen 12 Jahren können sich durchaus sehen lassen. Während seiner Amtszeit als Bundestrainer erreichte die deutsche Mannschaft in jedem Turnier mindestens das Halbfinale! Keine schlechte Bilanz, auch im internationalen Vergleich. Vom heimischen Sofa aus alles schlecht zu reden ist ebenso einfach wie billig; gehört im Fußball aber anscheinend dazu. Massenhaft nörgelnde Sessel-Experten ohne jeglichen persönlichen Leistungsnachweis. Was ist das? Frustabbau, Neid oder beides?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mullertomas989 24.05.2018, 19:26
18. Eben...

Zitat von isnogood444
Sollte M. Neuer bei der WM ohne jegliche Spielpraxis im Tor stehen, ist dies eine Ohrfeige für die anderen Torhüter. Hoffentlich geht der Schuss nicht nach hinten los.
... die Gefahr ist groß! Ein Fehler reicht schon.... Löw sollte hier nicht aus Angst handeln!! Einfach mutig Neuer nach Hause schicken und sich wundern, wie gut ter Stegen inzwischen geworden ist!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hinz.und.kunz 24.05.2018, 19:51
19.

Zitat von sibbi78
Relativ lange - dennoch hat Jogi die verletzten Mats Hummels, Sami Khedira, Bastian Schweinsteiger und Mario Götze damals mitgenommen. Nach weiteren Verletzungen während des Turniers gingen dem Bundestrainer prompt die Spieler aus. Das Ergebnis ist bekannt: Der haushohe Favorit und amtierende Weltmeister schied im Halbfinale gegen Frankreich aus (0:2). Beim heutigem Hochleistungsfußball benötigt man jeden guten Spieler - GESUND und austrainiert muss er jedoch schon sein. Bei der EM 2016 hat sich Joachim Löw ganz klar vercoacht, was Deutschland einen sicher geglaubten Titel kostete. Hat Jogi nichts dazu gelernt?
Vercoacht? Schweinsteuger macht Hand und Neuer wehrt schlecht ab. Was hat das mit "Vercoachen" zu tun?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4