Forum: Sport
Bundestrainer macht weiter: Ein anderer Löw
Getty Images

Joachim Löw hat sich entschlossen, als Bundestrainer weiterzumachen. Aber er muss sich neu erfinden. Nur wenn er es schafft, sich selbst zu verändern, ergibt diese Entscheidung einen Sinn.

Seite 2 von 12
cirus27 03.07.2018, 16:30
10. rust never sleeps

wäre das bessere motto gewesen, in bestem deutsch wie heute beim
ach so modernen dfb üblich. (mit dank an neil young, der wußte das schon eher.)

Beitrag melden
mannakn 03.07.2018, 16:31
11. Das Schäumen im Froschteich

Klasse was hier wieder an sogenannter Fussballerischer Kompetenz über der Causa Löw ausgeschüttet wird. Wer von den ganzen sogenannten Kritikern ist denn in seinem Job so weit gekommen wie ein Yogi Löw? Und wer von den Kanonen, die gerade in der BuLi trainieren sollte es denn sonst machen? Hochbegabte wie Mario Basler, Steffan Effenberg oder gar der Loddar? Bitte nicht!

Beitrag melden
mark e. ting 03.07.2018, 16:31
12. Boooooring

aber wer käme den sonst in Frage? bleibt also abzuwarten ob sich Löw wirklich ändert. das ganze Team gehört überarbeitet. Focus auf das Confed Cup Team und die Spieler der U21. Müller, khedira, özil, Boateng, Hummels, Gomez alle sofort raus. die wären 2022 dann mit 33+ eh zu alt. als alte würde ich nur Kroos und Reus vorerst behalten. Ansonsten Weg frei für ein neues Team.

Beitrag melden
taglöhner 03.07.2018, 16:31
13.

...Löw hat Thomas Schneider und Marcus Sorg auch danach ausgesucht, dass sie ihm ohne großes Contra zuarbeiten, seine Linie hundertprozentig stützen und als Rädchen im Getriebe ihren Job erfüllen. Das war zuletzt zu wenig, mehr Widerspruchsgeist, mehr Reibung, mehr Schwergewicht im Trainerteam würde auch Löw guttun... Basler vielleicht :)?
Fantasie für Fakten. Ich frage mich, welchen Zugang der Autor zum inneren Zirkel hat, um derartig zu kommentieren. Meine Vermutung: den gleichen wie wir alle.

...Der Bundestrainer wird sich häuten, einen neuen Joachim Löw kreieren müssen, einen, der nicht mehr so entrückt wirkt, der nicht den Eindruck erweckt, in seiner eigenen Welt zu kreisen...
Pardon: Was für ein leeres Geschwalle.
Ich halte einen sachlichen Einwand fest, den es zu diskutieren gilt: Die Überraschung des Stabes durch Mexiko.
Alles andere wirkt doch sehr bemüht.

Beitrag melden
ChristophHedler 03.07.2018, 16:37
14.

Lustig, dass Löw vor 4 Jahren noch der Held war und jetzt auf einmal der Sündenbock ist...

Erfolg wie Misserfolg hat viele Väter und grade beim Fußball ist auch viel Glück dabei - Löw hat trotzdem eine sehr gute, vermutlich sogar die beste, Sieg-Niederlage-Quote aller bisherigen Bundestrainer.
Man kann eben nicht jedes Spiel dominieren, schon gar nicht, wenn die Profis heutzutage so viele Cups, Leagues und Turniere spielen müssen.
Immer diese Trainerwechselei - als ob das was bringen würde. Der HSV hat 17 Trainer verschlissen und ist trotzdem abgestiegen. Man kann nicht immer gewinnen!

Beitrag melden
darksystem 03.07.2018, 16:38
15.

Zitat von shogan
Super-Gau für den deutschen Fussball, mehr kann man dazu nicht sagen. Eine Besserung wird erst eintreten unter einem Trainer der nicht Löw heist.
Was muss sich denn "bessern"? Ist der Anspruch der Deutschen wirklich so hoch dass Deutschland jede WM/EM gewinnen muss? Denn das wäre die einzige Besserung die ich da sehe nachdem D jedes mal mindestens das Halbfinale erreichte.

Das ist schon etwas dreist Löw diese Erfolge abzusprechen nur weil D unter ihm das erste mal bei der WM Vorrunde ausgeschieden ist. Wärs nicht unter ihm passiert, dann unter jemand anderem.

Wenn ich Fußballtrainer wäre würde ich mir bei so einer Fangemeinde wie den Deutschen lieber selbst ins Knie schießen als Nationaltrainer zu werden.

Beitrag melden
misterknowitall2 03.07.2018, 16:41
16. Na, übertreiben sie da nicht?

Zitat von shogan
Super-Gau für den deutschen Fussball, mehr kann man dazu nicht sagen. Eine Besserung wird erst eintreten unter einem Trainer der nicht Löw heist.
Ich erinnere noch mal:
108 Siege gegenüber 27 Niederlagen
Weltmeister 2014 (Sieg für die Ewigkeit 7:1 gegen Brasilien)
Confed-Cup sieger 2017
2010 Halbfinale. Grandiose Siege über Argentinien, Portugal und England.
Dazu 3 mal in der EM im Halbfinale.
Nummer Eins in der Welt.

Sooooo, was genau haben sie vorzubringen, dass Löw ein schlechter Trainer ist, der die Mannschaft nicht verbessern kann?

Beitrag melden
bayerns_bester 03.07.2018, 16:42
17.

Löw und sich neu erfinden? Höchstens bei der Frage, welches Pflegeprodukt er künftig verwendet. Löws Spielsystem ist längst entschlüsselt, und Löw findet offensichtlich keine Antworten auf die Maßnahmen der Gegner. Löw ist starrköpfig, taktisch unflexibel und bezüglich Kaderzusammenstellung und Aufstellung nicht in der Lage, nach objektiven Kriterien vorzugehen. Mit dem Trainer und dem Spielsystem wird die EM Quali jedenfalls eine Zitterpartie.

Beitrag melden
DerDifferenzierteBlick 03.07.2018, 16:43
18. Menschen verändern sich nicht

Löw hat die falschen Spieler mitgenommen und aufgestellt, es war kein sinnvolles taktisches Konzept erkennbar und die Spieler wirkten mit wenigen Ausnahmen nicht motiviert. Das sind alles Dinge, die in die Verantwortung des Trainers fallen. Löw hat es geschafft, mit einer deutschen Nationalmannschaft, die ein größeres Potenzial hat, als die Mannschaften in fast allen vergangenen Turnieren, das mit Abstand schlechteste Ergebnis der Geschichte einzufahren. Schon in vergangenen Turnieren hatte Löw haufenweise unnötige, vorhersehbare Fehler gemacht, die er teilweise selber später zugegeben hat und teilweise einfach still und leise später bzw zu spät korrigiert hat. Es gibt keinen einzigen Grund, Löw noch länger als Trainer zu behalten. Insbesondere, da es in Deutschland aktuell eigentlich recht viele gute Trainer gibt. Ideal wäre in meinen Augen natürlich Jürgen Klopp, wenn das möglich wäre... (die Spracherkennung hat aus dem Namen Klopp doch tatsächlich das Wort Klopapier gemacht...)

Beitrag melden
aliof 03.07.2018, 16:49
19. Fehlentscheidung

.. aus den schon von so Vielen, und vor mir genannten Gründen,

.. aus meiner Sicht im Hinblick auf manche bei der WM schon gesehene begeisternde Spiele und Spieler Brasil, England, Belgien, Japan .. sogar Korea spielte mit Herz !)

Solche hatten wir nicht (schon lange nicht mehr unter Löw), und werdenwir bei diesem satten Herrn auch nicht mehr sehen.

Beitrag melden
Seite 2 von 12
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!