Forum: Sport
BVB-Coach Klopp: "Ich verspüre Ruhe"
AP

Vor dem Duell mit Galatasaray in der Champions League spürt Jürgen Klopp trotz angespannter Situation die Rückendeckung vom Verein. Er rechnet mit einem starken Gegner, schielt aber schon auf die nächste schwere Aufgabe in der Liga.

Seite 1 von 16
Sangit raju 03.11.2014, 20:37
1. Herr Klopp,...

... die Mannschaft und Sie machen das...:-) Nur die BILD denkt, dass der BVB zweitklassig werden könnte... BILD halt... Und, was wäre denn gegen eine Erholungsphase in Liga 2 einzuwenden, außer Kapitalverlusten...???

Ein SC Freiburg-Anhänger...:-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Levator 03.11.2014, 21:04
2. Jawohl

so wie ihn kennen - diesen Herrn Klopp - ruhend in sich und absolut auf die nächsten Herausforderungen konzentriert, einfach vorbildlich...
Komischerweise - wenn er von den Kameras an der Seitenlinie eingefangen wird - hat er wohl seine guten Vorhaben völlig vergessen. Die Fähigkeit sich selbst kritisch zu betrachten, hat er wohl mit aller seiner Ruhe auch einschlafen lassen. Und so schnarcht er nun weiter. Stunde um Stunde, Tag um Tag und nächstes Spiel um nächstes Spiel....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ambergris 03.11.2014, 21:08
3.

Schon verwunderlich. Dortmund hat volle Punktausbeute und das beste Torverhältnis der Champions League. Gleichzeitig denke ich, dass sie gegen Gladbach verlieren werden und Bremen möglicherweise gegen Stuttgart gewinnt, was bedeutet, dass Dortmund Tabellenletzter sein wird. Schon komisch das Ganze...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zorin 03.11.2014, 21:10
4. Klopp

hat recht, wenn er Ruhe bewahrt. Es kommt darauf an, ruhig in die 2. Liga abzusteigen. Und der Abstieg täte Dortmund auch ganz gut. Das wär dann einmal wieder eine Liga, in der sie unangefochten Meister werden können. Bayern wird ja wohl nicht auch absteigen. Insofern, weiter so Herr Klopp. Am besten gleich mit einer Niederlage gegen Gladbach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wo_ist_all_das_material? 03.11.2014, 21:11
5.

Zitat von Sangit raju
... die Mannschaft und Sie machen das...:-) Nur die BILD denkt, dass der BVB zweitklassig werden könnte... BILD halt... Und, was wäre denn gegen eine Erholungsphase in Liga 2 einzuwenden, außer Kapitalverlusten...??? Ein SC Freiburg-Anhänger...:-)
Dazu wird es leider nicht reichen, aber "Ruhe"?
Auch der letzte Rest großspurigen Gehabes wird noch abblättern, wenn es so weitergeht.
Ein paar CL-Gruppensiege helfen auch nicht weiter.
Weiter so, bvb, wweiter so, Kloppo!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
axelmueller1976 03.11.2014, 21:11
6. Hallo Nr.1 Wenn man zurück blickt an die großen Sprüche

Zitat von Sangit raju
... die Mannschaft und Sie machen das...:-) Nur die BILD denkt, dass der BVB zweitklassig werden könnte... BILD halt... Und, was wäre denn gegen eine Erholungsphase in Liga 2 einzuwenden, außer Kapitalverlusten...??? Ein SC Freiburg-Anhänger...:-)
des BVB-Trainers in den letzten Jahren ,wo man sich auf Augenhöhe mit Bayern wähnte .Und auch die BVB-Fans im Forum von welchen nach dem 17.Tabellenplatz nichts mehr zu lesen ist. Backt man in Dortmund schon kleine Brötchen. Ich hoffe die kommen da unten bald wieder heraus. Aber für die CL wird es nicht mehr reichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
matti99 03.11.2014, 21:16
7. es sind ja nicht nur kapitalverluste....

ein abstieg in die zweite liga bringt ja nicht nur kapitalverluste, dies ist dann ein imageverlust, ein verlust von stammspielern, der verlust der kompletten heutigen mannschaft - jedoch auch eine herrliche chance für de fcb, für die freunde aus glabodki .....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zauselfritz 03.11.2014, 21:17
8.

Zitat von Sangit raju
... die Mannschaft und Sie machen das...:-) Nur die BILD denkt, dass der BVB zweitklassig werden könnte... BILD halt... Und, was wäre denn gegen eine Erholungsphase in Liga 2 einzuwenden, außer Kapitalverlusten...??? Ein SC Freiburg-Anhänger...:-)
Die versammelte Konkurrenz würde sich über erstklassige Schnäppchen freuen - die halbe Mannschaft dürfte Ausstiegsklauseln für einen ablösefreien Wechsel im Falle eines Abstiegs haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
warndtbewohner 03.11.2014, 21:25
9. Klopp..........

diese Durchhalteparolen sind kaum mehr zu ertragen. Klopp ist ein Schönredner sonst nix. Er kann das Team nicht mehr erreichen, die letzten 6 Spiele sprechen Bände. Und das Präsidium pennt. Wie viele Niederlagen braucht es noch bis der BVB aufwacht und Klopp beurlaubt?

MfG

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 16