Forum: Sport
BVB gegen Bayern: Dortmund gewinnt den Wiegetermin
SASCHA STEINBACH/EPA-EFE/REX

Der Supercup zwischen Dortmund und dem FC Bayern war ein erstes Muskelspiel der beiden Titelanwärter - mit klarem Ergebnis. Der BVB geht selbstbewusst in die Spielzeit. Und die Bayern haben ein Problem mehr.

Seite 5 von 11
Papazaca 04.08.2019, 09:56
40. "So steigt der BVB ab - Rhetorik"

Zitat von Nonvaio01
ich sehe sogar schwarz fuer den BVB in der BL. Die anderen teams werden nicht so offensiv spielen wie der FCB. Und wenn der BVB einmal den ball hatte, wussten die damit nichts anzufangen, es war eigentlich erbaermlich wenn die mal den ball hatten. Naja hoffenb auf konter ist j aauch eine taktik....mal sehen wie lange es gut geht. Ich denke bis weihnachten ist der trainer beim BVB entlassen.
Schwaches Bild, das Sie hier abliefern. Nicht nur, das Sie den Prototyp des schlechten Verlierers abliefern. Sie verfehlen auch das Thema. Der BVB hat - bis auf Schulz - mit der selben Mannschaft der letzten Saison gespielt. War aber wegen Akanji in der Abwehr besser.

Das wirkliche Thema sind die Bayern: Die effektive Flügelzange fehlte.
Auch kreative Ideen. Die Abwehr war auch nicht stabil. dazu individuelle Fehler, wie von Thiago. Und Lewandowski wurde oft geblockt. Dazu einige Fouls der Bayern, die deutlich die rote Linie überschritten.

Wie gut der BVB im Moment wirklich ist? Bis auf auf Schulz haben die nicht mitgespielt. Das bleibt also offen. Aber sicher besser.

Übrigen, mit solchen Kommentaren werden Sie zum "Running gag."
Muß um die Bayern schlimmer bestellt sein, als ich dachte. Mit solchen Kommentaren entzieht man sich jeder Kritik, wer kann und will zu so einen Quark mit Sosse was sagen? BS wäre die richtige Bezeichnung, aber wir sind ja höflich. Übrigens, Sie haben ja über 10.000 Kommentare auf Ihrem Konto. Vielleicht brauchen Sie einen schönen Urlaub. Danach wird vielleicht alles besser.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
timtimtam 04.08.2019, 09:56
41. Videobeweis

Der Fussball ist nicht ernstzunehmen wenn man einen Videobeweis hat und diesen NICHT anwendet! Rot für Kimmich... Und wenn man dann schon nicht rot gibt, spätestens bei dem Gemecker von Kimmich nach der gelben Karte! Nenne mir jemand EINE andere Sportart in der der Unparteiische regelmäßig derart angegangen wird von Spielern. Komme mir niemand mit Emotionen.... Die gibt es überall... Wer sich vor dem Schiedsrichter aufbaut oder derart motzt.... Gelb.... Hört man nicht auf gelb rot. Fertig

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jwcotton 04.08.2019, 09:59
42. Für Bayern wird es schwer

Zitat von Nonvaio01
ich sehe sogar schwarz fuer den BVB in der BL. Die anderen teams werden nicht so offensiv spielen wie der FCB. Und wenn der BVB einmal den ball hatte, wussten die damit nichts anzufangen, es war eigentlich erbaermlich wenn die mal den ball hatten. Naja hoffenb auf konter ist j aauch eine taktik....mal sehen wie lange es gut geht. Ich denke bis weihnachten ist der trainer beim BVB entlassen.
Mit der Taktik ist Frankreich Weltmeister geworden, das ist moderner Fußball. Dieses FC Bayern Ball hin und hergeschiebe ist einfach nur ermüdend anzusehen. Ballbesitzgedöhs von vor vor gestern.Ich bin im übrigen weder BVB noch FCB Fan, aber den Fußbal den ich sehen will, den spielt der BVB.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
timtimtam 04.08.2019, 10:00
43. Nr. 22 k.klotz

Bayern hat kein Tor geschossen, Dortmund 2

Taktik aufgegangen. Es gibt keine Regel dass Fussball nur offensiv gespielt werden muss.... Siehe Chelsea CL Sieg, siehe italienische Mannschafen..... MfG

Beitrag melden Antworten / Zitieren
amasan 04.08.2019, 10:01
44. Ahrens hat sich also fesgtelegt

Das Spiel selber hat er zwar nicht gesehen, dass entlarvt er als er über Kimmich schreibt, "und konnte sein Glück, anschließend nicht des Platzes verwiesen zu werden, wahrscheinlich selbst kaum fassen." Kimmich hat sich für alle gutsichtbar sehr lautstark beim Schiri über die gelbe Karte beschwert. Da war er gar nicht glücklich mit! Obwohl und das möchte ich betonen nur Rot in Frage kam.
Naja das Problem an Ahrens Vorhersagen ist allerdings, dass sie nie wahr werden! Also hat er dem BVB ein Bärendienst erwiesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nonvaio01 04.08.2019, 10:06
45. naja

Zitat von phrasenmaeher
Die Sichtweise dürften Sie exklusiv haben. Immerhin: Nach sieben Meisterschaften in Folge für den FCB ist Ihre Prognose nicht allzu gewagt, um am Ende sagen zu können, ich hab's vorher gewusst. Aber Mumpitz ist es natürlich dennoch, wissen Sie aber auch. Ohne den nötigen Respekt vermissen lassen zu wollen, aber selbst eingefleischte Anhänger von Union Berlin sehen sowohl den FCB als auch den BVB in einer spielerisch anderen Liga als der eigenen - selbst mit geparktem Mannschaftsbus im Tor. Da können sich somit etliche Mannschaften hinten rein stellen, wie sie wollen, allein, es wird wenig nützen. Aber ich möchte Sie in Ihrer Schwarzseherei gar nicht weiter beeinträchtigen. Gucken Sie ruhig mal finster weiter.
was ich gestern gesehen habe zeigt nicht davon das er BVB auch das spiel machen kann, sondern in der tat nur Konter kann. Aus der BL werden wohl RBL und dder FCB offensiv gegen den BVb spielen, der rest wird sich hinten reinstellen und kontern, wie eben in der rueckrunde, und da hat der BVB keinen stich gesehen. In dieser saision wird es nicht anders sein. Wie gesagt mit dieser taktik kann man einzelne spiele gewinnen, abere ine meisterschaft gewinnt man nicht mit konterfussball.

Ich wette das der BVB zu weihnachten mindestens 9 punkrte hinter dem FCB liegt und der trainer entlassen wurde.

das ist mir 50€ wert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hoppelkaktus 04.08.2019, 10:08
46. VAR und Videobeweis sind t o l l !

Ich finde es trotz aller bisherigen unmöglichen Peinlichkeiten, die das eigentlich überflüssige Phänomen Videobeweis uns seit seiner Einführung beschert hat, immer noch richtig superklasse, dass es erschaffen worden ist, dieses Ding mit VAR und so. Ich meine, man sollte das ruhig auch mal rein volkswirtschaftlich bewerten: ein paar neue, dauerhaft gesicherte Arbeitsplätze wurden mit dieser revolutionären Institution im Lande etabliert. Gut für unser aller Sozialprodukt ist sowas! Das ist doch auch was wert, oder? ODER? Es kann sich schließlich auch im noch so leidenschaftlich ausgetragenen sportlichen Wettbewerb nicht immer nur alles drehen um Punkte, Tore oder Rote Karten! Können wir uns denn miesepetrig über rein gar nichts Gutes mehr freuen? Ja, sind denn auch wir eigentlich gerechtigkeitsliebenden Sport- und Fußballfreunde mittlerweile wirklich so snobistisch kleinkariert und etepete geworden? Tss, tss, tsss... - Ach, so: und Meister wird diesmal übrigens ausnahmsweise mal Gladbach. So ganz überraschend außer der Reihe nämlich. Werdet euch noch wundern, ihr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nonvaio01 04.08.2019, 10:13
47. kein schlechter verlierer

Zitat von Papazaca
Schwaches Bild, das Sie hier abliefern. Nicht nur, das Sie den Prototyp des schlechten Verlierers abliefern. Sie verfehlen auch das Thema. Der BVB hat - bis auf Schulz - mit der selben Mannschaft der letzten Saison gespielt. War aber wegen Akanji in der Abwehr besser. Das wirkliche Thema sind die Bayern: Die effektive Flügelzange fehlte. Auch kreative Ideen. Die Abwehr war auch nicht stabil. dazu individuelle Fehler, wie von Thiago. Und Lewandowski wurde oft geblockt. Dazu einige Fouls der Bayern, die deutlich die rote Linie überschritten. Wie gut der BVB im Moment wirklich ist? Bis auf auf Schulz haben die nicht mitgespielt. Das bleibt also offen. Aber sicher besser. Übrigen, mit solchen Kommentaren werden Sie zum "Running gag." Muß um die Bayern schlimmer bestellt sein, als ich dachte. Mit solchen Kommentaren entzieht man sich jeder Kritik, wer kann und will zu so einen Quark mit Sosse was sagen? BS wäre die richtige Bezeichnung, aber wir sind ja höflich. Übrigens, Sie haben ja über 10.000 Kommentare auf Ihrem Konto. Vielleicht brauchen Sie einen schönen Urlaub. Danach wird vielleicht alles besser.
ich hab kein problem damit das der FCB einen unwichtigen Pokal nicht gewinnt. davon haben wir genug..;-)

Nur weil ich eine meinung habe die ihnen nicht passt, bin ich also ein schlechter verlierer? meine meinung ist das der BVB ausser kontern nichts kann, und diese meinung beruht auf dem gestrigen spiel, auf was denn auch sonst? Bisher hatte der BVB oder der FCB noch keine spiele unter "normal bedinungen" in der vorbereitung.

Ihre antwort ist relativ duennhaeutig und schliesst leider eine vernuenftige duiskusion aus. fakt ist das der BVB das spiel gestern nicht einmal fuer 5 min gemacht hat. Wenn der BVB den ball hatte wirde der meist gleich wieder zum FCB gespielt, es sei denn man konnte kontern.

falls das alles ist was der BVB kann, sehe ich schwarz fuer den BVB mit dem Meistertietel. Das ist meine meinung basierend auf dem gestrigen spiel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nonvaio01 04.08.2019, 10:14
48. lool

Zitat von jwcotton
Mit der Taktik ist Frankreich Weltmeister geworden, das ist moderner Fußball. Dieses FC Bayern Ball hin und hergeschiebe ist einfach nur ermüdend anzusehen. Ballbesitzgedöhs von vor vor gestern.Ich bin im übrigen weder BVB noch FCB Fan, aber den Fußbal den ich sehen will, den spielt der BVB.
Sie haben die WM nicht geschaut?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andrea Nxxx. 04.08.2019, 10:14
49. Bayernfan?

Zitat von Valis
Ich kann Fussball nicht mehr leiden wegen den Leuten die in der Szene mit Kimmich eine Tätlichkeit gesehen haben! Absolut peinlich wie sein Gegenpart sich auf den Boden schmeißt! Ich hab auch mal Fussball gespielt und es ist Kein Weltuntergang wenn dir jemand ausversehen auf den Fuss tritt! Er wollte den Ball mit der Sohle holen und dann macht sein Gegenpart einen Schritt mach vorne. Normale Fußballer sagen kurz sorry und kein Problem und dann geht es weiter! Absolut Lachhaft da Rot zu zeigen. Genau wie das Gelb an Lewa bei dem Strafraumgestochere wo der Ball Partout nicht über die Linie wollte! Also jeder der das anders sieht wünscht sich ein No-Kontakt-Fussball. Für mich ist das bald kein Fussball mehr! Schauspieler und rumgeheule!
Sie sind offenbar ein Bayernfan - trotzdem sollten Sie versuchen, neutral zu bleiben. Kimmich war eine Tätlichkeit und hätte rot verdient. Von wegen Sohle und Schritt nach vorn, das ist wirklich albern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 11