Forum: Sport
BVB-Niederlage gegen Arsenal: Eines der schlechtesten Spiele der Saison
DPA

Nun gewinnt der BVB nicht mal mehr in der Champions League. Die Niederlage gegen den FC Arsenal nimmt den Dortmundern die letzte Hoffnung. Die Spieler brauchen eine Pause.

Seite 1 von 25
warndtbewohner 27.11.2014, 08:35
1. Klopp muss weg.......

man kann es nur wiederholen. Dieser Mann bringt den BVB nicht mehr nach vorn. Unverständlich dass immer noch so viele an dem festhalten. Was muss denn noch alles passieren?? Jetzt gewinnt man sogar nicht mehr in der CL. Wollen die BVBler mit ihrem Klopp absteigen und den Club ruinieren? Bin einfach mal gespannt wie lange sich die Vereinsführung das noch anschaut............

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lestat1804 27.11.2014, 08:36
2. Schade BvB

Für mich hat der BvB in den letzten Jahren mit den schönsten Fußball gespielt. Aber seit dem Abgang von Götze und Lewa war es vorbei. Da steht zur Zeit keine Mannschaft auf dem Platz, sondern nur Individualisten. Ein Reuss und ein Hummels werden schmerzlich vermisst. Sind zur Zeit die Einzigen, die mal Ideen ins Spiel bringen. Der Rest nur Egoisten und Chancentod. Micki, Spiderman und Immobile sind in meinen Augen Fehleinkäufe. Bei Micki habe ich gedacht, dass er in dieser Saison endlich den Durchbruch schafft, aber Fehlanzeige. Und mit Auba ist es nicht viel anders, ausser schnell sein kann er nicht. Gündogan fehlt die Spielpraxis und Kagawa hätte lieber auf der Insel bleiben sollen! Ich hoffe Klopp schafft da ne Mannschaft draus zu machen oder er macht den Veh!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leoleospapa 27.11.2014, 08:40
3. Trauer

0 Punkte, 2:11Tore - was für ein grausamer Spieltag für die vier deutschen Mannschaften.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sahara666 27.11.2014, 08:54
4. schlechtestes Spiel der Saison...

... heißt ja, ab jetzt kann's nur noch besser werden.
aber selbst meinem 100% schwarz gelben Herz gehen langsam die Durchhalteparolen aus :-/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iNSBunny 27.11.2014, 09:02
5.

Welch Ironie des Schicksals. Im hinspiel das beste spiel und im rückspiel das schlechteste spiel des jahres

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bernhard29 27.11.2014, 09:04
6. Was kann Klopp dafür?

Die ganze Diskussion hier kann man sich doch schenken. Der Grund für den Absturz ist doch ganz klar bei Bayern München zu suchen die den Dortmunder Verein leergekauft haben. Wenn die beiden besten Stürmer der Liga Dortmund verlassen haben, wer soll dann die Tore schießen. Die Wechseldiskussion um Reus, vom vorbestraften Rummenige ins Gespräch gebracht zeigt doch ganz klar die Richtung auf was Bayern München bezweckt. Den Trainer Klopp für die momentane Situation verantwortlich zu machen, ist hanebüchener Unsinn. Die Frage ist nur wen interessiert in Zukunft noch die Bundesliga wenn die gleichen Gangster wie bei der Formel Eins zum sich durchsetzen. Spielerverträge mit Ausstiegsklauseln zu jedem Zeitpunkt, können die Bundesliga mit Sicherheit nicht spannender machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
minga1972 27.11.2014, 09:11
7. Neues Selbstbewusstsein....

.... kann sich Dortmund ja ab nächstem Sommer gegen Sandhausen oder Darmstadt erarbeiten. Alles halb so schlimm.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karit 27.11.2014, 09:12
8. Da muss man durch!

Ein guter Trainer ist einer, der auch in schlechten Zeiten an seine Mannschaft glaubt und mit ihr durch dick und dünn geht!! Wer da nach einer Ablösung von Klopp schreit, hat einfach keine Ahnung! Bisher lief es gut mit allem was Klopp angerissen hat, jetzt wird er Charakter zeigen und die Mannschaft sicher wieder aus der Krise führen! Ich glaube an Klopp!!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
minga1972 27.11.2014, 09:15
9. Zusammenfassung des guten Beitrags:

Klopp ist ausgebrannt und entzaubert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 25