Forum: Sport
BVB-Remis gegen Real Madrid: Reif für die Spitze
DPA

Borussia Dortmund hat Real Madrid ein Remis abgerungen. Die junge Mannschaft scheint bereit für höchste Aufgaben.

Seite 2 von 8
bakero 28.09.2016, 12:07
10.

Zitat von omop
Mit einem Sieg wäre man ggf. reif für die Spitze gewesen, aber ein Unentschieden gegen ein schlagbares Real Madrid ist keine Meisterleistung. Der BVB offenbart vor allem defensiv einige Schwächen. Im Rückspiel gibt es wieder eine Klatsche und alle schauen wieder "betreten drein"..
Wieder eine Klatsche?! Die Bilanz des BVB gegen Real schaut in den letzten 4 Jahren aber irgendwie anders aus. 2:1, 2:2, 4:1, 0:2, 0:3, 2:0, 2:2.

Aber vielleicht verwechseln sie ja den BVB mit einer anderen deutschen Mannschaft, die regelmäßig eins von Real und allen weiteren spanischen Teams auf den Deckel bekommt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hafnafjoerdur 28.09.2016, 12:12
11. Ach, weniger beliebt

Zitat von Attila2009
Hä ? Die Glaskugel wo Sie das Ergebnis vom Rückspiel schon kennen die hätte ich auch gerne.Würde dann Wetten abschließen. Real Madrid ist schlagbar, sogar Schalke hats ja geschafft, der Tabellenletzte der Buli... alles klar ! Hier macht tatsächlich einer demBVB den Vorwurf nach zwei Spielen noch nicht an der Spitze zu stehen.Gebündelter Fußballsachverstand ! Ich würde sagen gegen ein Madrider Mannschaft die, wie ein anderer und weniger beliebter deutscher Klub schon erfahren mußte, vorzüglich kontern kann und derzeit Titelverteidiger ist ,zweimal einen Rückstand aufzuholen ist eine taktische Meisterleistung. Solch schnelle Leute wie Bale und Ronaldo kontrollieren und dennoch offensiv zu werden, ist verdammt schwer. Ein Punkt ist ein Punkt, den kann keiner mehr nehmen und der Hauptgegner in dieser Gruppe kommt sowieso erst noch - Sporting Lissabon.
Bei Ihnen vielleicht. Müssen Sie schon wieder für andere sprechen?

Dortmund hat schon gut gespielt, aber wenn ein Ausgleich kurz vor Schluss eine "taktische Meisterleistung" ist, weiß ich auch nicht mehr weiter. Bei dem "weniger beliebten" Verein ist das doch immer nur Dusel. Wie wir alle wissen, ist das zwar Unsinn, aber als taktische Meisterleistung würde ich es auch da nicht bezeichnen.

So vorzüglich konnte Real gestern übrigens nicht kontern. Im Gegenteil, das war ziemlich schwach. Auswärts hat Real bereits letzte Saison Schwierigkeiten gehabt. Siehe Wolfsburg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eduschu 28.09.2016, 12:18
12. Kirche im Dorf und so

Jetzt mal nicht abheben. Eine Mannschaft hat gegen eine andere Mannschaft zuhause unentschieden gespielt. So etwas kommt vor. Es kam auch schon vor, dass der VfB Eppingen im Pokal daheim gegen den Hamburger SV gewann. Kennt deshalb irgendjemand außer mir heute noch den VfB Eppingen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ritchie2008 28.09.2016, 12:19
13. @turbo

Wenn dein Beitrag in die Kategorie fällt "ich will immer alles runtermachen um mich an der Welt zu rächen", dann hast du mein vollstes Mitleid. Wenn du das wirklich ernst meinst, dann tust du mir erst richtig leid.

Ich bin Bayern-Fan und nicht von irgendwelchen Dortmund-Hype gefangen. Aber man muss neben der allgemeinen Entwicklung dem Dortmunder Spiel gestern Hochachtung zollen. Dass man Madrid nicht 100% verteidigen kann, ist klar und dies ist auch das "Madrid-System": irgendwie machen wir eines. Ein wirkliches System kann ich nicht erkennen. Und dass man in der Altersgruppe in der sich manche Dortmunder befinden, noch nicht in jeder Aktion alles richtig macht und ruhig bleibt, ist auch klar. Fakt ist, dass die Dortmunder die bessere Spielanlage hatten und die bessere Mannschaft waren. Und ich denke die Dortmunder Führung weiss, dass dieses Jahr ein Lehrjahr ist, aber jede Minute machen diese Mannschaft stärker.

Als Deutscher Fussballfan freue ich mich (ich habe den Dortmundern gestern wie immer und wie jeder Deutschen CL-Mannschaft die Daumen gedrückt), als Bayern-Fan fröstelt mich ein wenig.....ich denke, dass wird nicht leichter in der Bundesliga.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
briancornway 28.09.2016, 12:23
14. Spitzer

Zitat von Attila2009
Hier macht tatsächlich einer dem BVB den Vorwurf nach zwei Spielen noch nicht an der Spitze zu stehen.
Ich dachte, der BVB steht momentan an der Spitze in seiner Gruppe ?
Aber ich kann die Unzufriedenheit verstehen. Da ist man mal klar besser als der Titelverteidiger Real Madrid, und dann macht der Gegner zwei solche glücklichen Tore.
Spielerisch ist Dortmund aktuell schon weiter als auf Augenhöhe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marathoni 28.09.2016, 12:24
15. Ja dieser BVB

macht Spass beim zuschauen. Nur von Titel würde ich nicht träumen dazu ist die Defensivleistung noch nicht stabil genug. Und mit der Taktik: "Egal wie viel Tore der Gegner schiesst, wir schiessen mindestens eins mehr" gewinnt man Spiele aber keine Meisterschaften ;). Ich bin aber überzeugt, dass Tuchel dass genau weiss und entsprechend daran arbeitet...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Turbo 28.09.2016, 12:30
16.

Zitat von Semmelbroesel
Na klar, die Bayern hätten das bestimmt besser hinbekommen und 6:0 gewonnen. ;-) Selten so einen dämlichen Kommentar gelesen, sorry.
So stolz und trotzdem schon wieder ein Bayern-Komplex? Um den Verein geht es hier doch gar nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
briancornway 28.09.2016, 12:32
17. Fans

Zitat von hafnafjoerdur
So vorzüglich konnte Real gestern übrigens nicht kontern. Im Gegenteil, das war ziemlich schwach.
Hat jemand eine Idee, warum Real gestern nicht so vorzüglich kontern konnte und insgesamt eher schwach aussah ?
Woran kann sowas liegen ?

@Bueckstueck: Ich kann Sie verstehen, ich habe das Spiel ebenfalls nicht gesehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
!!!Fovea!!! 28.09.2016, 12:34
18.

Zitat von marathoni
dazu ist die Defensivleistung noch nicht stabil genug...
Tja, die hat der FCB erfolgreich geschwächt, indem man Hummels wegkaufte.
Wieder mal ein taktischer Zug des FCB und der BVB fiel herein, wie bei Götze, Lewandowski u.a.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
polar.der.viertelvorzwölf 28.09.2016, 12:35
19.

Zitat von Bocuse_AK
Westfalenstadion. Die Echte-Liebe-AG hat die Namensrechte an die Signal-Iduna verkauft.
Wenn schon falsch, dann aber richtig: KGaA, nicht AG.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 8