Forum: Sport
BVB-Sieg gegen Bremen: 32 Schüsse, ein Tor
Getty Images

Borussia Dortmund ist mit dem Sieg gegen Bremen ein Traumstart in die Saison gelungen. Beim dritten Erfolg im dritten Spiel musste der BVB allerdings unnötig zittern. Der Vizemeister haderte mit der Chancenverwertung. Eine Fahrlässigkeit, die noch zum Problem werden könnte.

Seite 2 von 3
charlybird 24.08.2013, 12:32
10. Kikeriki.

Hühnerhof Bremen hat riesigen Dusel gehabt, dass ihnen die Dortmunder nicht den Maststall zerlegt haben. Das ist Aluminium, Mielitz und dem Abschlusspech zu verdanken. Werder wird sich diesen ''Erfolg'' nicht abgeschossen worden zu sein wieder als eigenen Verdienst auf dem Weg zur Besserung einreden. Aber wer ein bisschen was von dieser Sportart versteht, sieht enorme spielerische Mängel bei den Putenquältrikotträgern, und sie sind vor allem gedanklich genau so langsam wie das Zuchtvieh von ihrem Hauptsponsor. Als noch halber Werderfan (Sponsor) muss man man aber neidlos anerkennen, dass die Borussen eine feine Truppe haben, mit der sie noch viel Spaß haben werden, ein Götze wird da nicht mehr vermisst werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
viceman 24.08.2013, 12:39
11. so ist es,

Zitat von HerrKeule
waren die Dortmunder in den letzten Jahren immer. Gelegentlich gab es Spiele in denen Dortmund viel aus wenig gemacht hat, aber oft war es so, das aus viel wenig gemacht wurde. Gereicht hat es aber immerhin zu 2 Meisterschaften, einem DFB-Pokal und einem CL-Finale. Man will sich gar nicht ausmalen, was passieren würde, wenn die ihre Chancen besser nutzen würden.
wenn sie den schönen mario gomix bekommen hätten oder gewollt, dann müßte jemandem im süden so richtig der frack saußen.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
roflxd 24.08.2013, 12:41
12.

Zitat von mighty_f
3 Spiele, 10:1 Tore, aber gegen wen? Augsburg, Braunschweig, Bremen, (meine Hitliste für die letzten 3 der Saison). Mmn werden die Jungs vom schönen Jürgen ein bisschen überschätzt!
Wer hat denn das letzte Dortmund-Bayern-Spiel gewonnen? Richtig, gegen Bayern reicht's dennoch (obwohl "nur" 10 Tore und 3 Siege innerhalb von 3 Spielen geknackt wurden).

Wie würde ein Bayern-Fan jetzt sagen? Eurer Neid ist unser Stolz ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widower+2 24.08.2013, 12:57
13.

Zitat von charlybird
Hühnerhof Bremen hat riesigen Dusel gehabt, dass ihnen die Dortmunder nicht den Maststall zerlegt haben. Das ist Aluminium, Mielitz und dem Abschlusspech zu verdanken. Werder wird sich diesen ''Erfolg'' nicht abgeschossen worden zu sein wieder als eigenen Verdienst auf dem Weg zur Besserung einreden. Aber wer ein bisschen was von dieser Sportart versteht, sieht enorme spielerische Mängel bei den Putenquältrikotträgern, und sie sind vor allem gedanklich genau so langsam wie das Zuchtvieh von ihrem Hauptsponsor. Als noch halber Werderfan (Sponsor) muss man man aber neidlos anerkennen, dass die Borussen eine feine Truppe haben, mit der sie noch viel Spaß haben werden, ein Götze wird da nicht mehr vermisst werden.
Werder hat den Fehler gemacht, die Vermarktungsrechte für die Trikotwerbung an eine Agentur abgetreten zu haben, die dann Wiesenhof präsentierte, was Werder aufgrund der Vertragsgestaltung nicht ablehnen konnte. Es gibt sowohl im Verein als auch unter den Fans wohl kaum einen, der diesen Sponsor nicht so schnell wie möglich wieder loswerden wollte. Wenn man denn könnte!

Spielerisch ist Werder im Vergleich zur letzten Saison aber auf einem guten Weg. Die Konsolidierung der Abwehr macht deutliche Fortschritte und nach vorne wird mit di Santo demnächst auch mehr kommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maagister 24.08.2013, 13:18
14. Fehlstart

Der BVB hat aus den ersten drei Spielen gerade einmal neun Punkte geholt. Wie wenig ist das denn. So kann das nichts werden. Wenn man gegen richtige Gegner drei Punkte holen will, muss man aber auch mal gewinnen.
An alle Kritiker: Spitzenreiter, Spitzenreiter, Hey !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Attila2009 24.08.2013, 13:19
15.

Ich würde nicht sagen das Augsburg ,Braunschweig und Bremen schlechte Mannschaften hätten, im Gegenteil es ist unbequem gegen intensiv und hart verteidigende Abwehrreihen zu spielen wo die ganze Mannschaft verteidigt.
Das 1: 0 ist nicht viel aber auch solche Spiele müssen gewonnen werden. Meister wird nicht der der mit Hurra 3 : 3 spielt sondern der der auch paar Arbeitssiege einfährt. Am Ende der Saison fragt keiner mehr mit wieviel Glanz wie die 3 Punkte zustande kamen, da wird nur zusammengerechnet.

Und schön dass das 1: 0 ohne Schiedrichterhilfe wie bei Bayern erzielt wurde, das müßte fast einen Extrapunkt geben. lol aber ich konnte nicht anders.

Der Weggang von Götze kann tatsächlich auch etwas Gutes haben. So sind die Dortmunder wahrscheinlich im Mittelfeld schwerer auszurechnen, früher hat man Götze in Sonderbehandlung gestellt und viel Wirkung genommen.

Die Chancenverwertung kann man beheben, viel schlimmer wäre es sie würden keine Chancen herausspielen.
Tore fallen dann automatisch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sir_Batman 24.08.2013, 13:22
16.

Die besten Paraden hat nicht Weidenfeller gemacht... das war Pflicht. Mielitz und Aaron Hunt haben Werder gerettet.


Ich denke, dass Mannschaften, die sich nicht so hinten rein stellen, große Probleme mit dem BVB bekommen werden.

Ich bin gespannt auf BVB - FCB und BVB gegen Bayer. Da spielen dann endlich beide Mannschaften Fussball.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cirus27 24.08.2013, 13:25
17. bei den möglichkeiten des bvb im mittelfeld

wie auch im angriff wird sich das problem von
selbst lösen. auch bayern münchen schießt derzeit
nicht 5 tore pro spiel. und solange alle spiele mit
welchem ergebnis auch immer gewonnen werden -
so what?? von so einem luxusproblem kann ein
möchtegernmeister wie der hsv doch nur träumen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Boesor 24.08.2013, 13:28
18.

Zitat von mighty_f
3 Spiele, 10:1 Tore, aber gegen wen? Augsburg, Braunschweig, Bremen, (meine Hitliste für die letzten 3 der Saison). Mmn werden die Jungs vom schönen Jürgen ein bisschen überschätzt!
Ich bezweifle, dass das die letzten Drei der Saison werden.
Aber davon abgesehen, andere gegner hatte der BVB nunmal noch nicht, dennoch deutet nichts daraufhin, dass der BVB überschätzt wird.
Im gegenteil. Anlaufschwierigkeiten in einer neuen Saison sind normal, es gibt neue Spieler die sich eingewöhnen müssen usw.
Dafür rollt der BVB schon ziemlich gut an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
twaddi 24.08.2013, 13:45
19. das schönste

...am Fußball sind Tore, klar, aber Schüsse aufs Tor kommen direkt auf Rang Zwei der Fußballspaß- Tabelle . Insofern: macht sehr viel Freude, dem BVB zuzusehen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 3