Forum: Sport
BVB-Sieg gegen Schalke: Kämpfen statt zaubern

Sieg gegen den Erzrivalen Schalke, Tabellenführer für mindestens einen Tag: Für die Fans von Borussia Dortmund ist es ein traumhaftes Wochenende. Im Revierderby überzeugte ihr Team - allerdings nur kämpferisch. Dem Spiel des BVB fehlt derzeit die Kreativität, Trainer Klopp ist um neue Impulse bemüht.

Seite 4 von 4
perianeth 27.11.2011, 15:34
30. .

Zitat von immernochnaiv
Haltet von mir aus zu Eurem Verein, aber seid nicht so anmassend, für diesen unterm Strich wieder einmal erbärmlichen internationalen Auftritt auch noch Respekt, Verständnis oder sonstwas zu erwarten. Alles was ich da für Euch übrig habe ist mein Mitleid, geschenkt.
Ich kann ja nur meinen persönlichen Eindruck wiedergeben, aber ersteres tut niemand, und zweiteres will bestimmt auch niemand.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kallsen 27.11.2011, 15:59
31. ?

Na jetzt bin ich aber mal gespannt was der DFB zu den Ausschreitungen rund um das Spiel sagt. 35 Festnahmen, mehr als doppelt soviel wie bei DO-DD, ist aber wahrscheinlich den Emotionen geschuldet.

Ganz schwach von SPON das nicht zu erwähnen. Genauso die Pyroshow bei Hannover - Hamburg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Masche66 27.11.2011, 16:13
32. Quatsch!

Zitat von ManeGarrincha
"Die Königsklasse ist für uns alle Neuland. Man muss aber jeden Wettbewerb erst kennenlernen, bevor man darin wirklich gut wird. Ich hoffe, dass wir im kommenden Jahr wieder dort mitspielen dürfen", sagte BVB-Innenverteidiger Mats Hummels. Wieso, hat die erfolglose Übung letztes Jahr in der Euro-League nicht gereicht ? Solche Mannschaften, die national einen auf Revierheld machen und international kläglich versagen, ähnlich wie der Neonazi in seinem Bezirk im Osten, der dann mal nach Westdeutschland kommt und plötzlich ganz klein ist, können mir gestohlen bleiben. Und Klopp, der übungsleiter dieser Versagertruppe, soll bitteschön niemals Bayern- oder Bundestrainer werden. Aber ich fürchte, dies ist nur ein frommer Wunsch und es wird eines von beidem eines Tages geschehen. Warum erkennt man nicht, dass dieser Mensch böse und charakterlich unterversorgt ist ?
Allen Schreiberlingen, die sich hier so abschätzig über die internationalen Auftritte des BVB äußern sei zweierlei vermittelt:

1.
Die Spiele des BVB fanden im Ausland sehr wohl Anerkennung. Viele Spiele wurden tatsächlich recht unglücklich verloren / nicht gewonnen. So wäre die jetzige Ausgangsposition um einiges besser, wenn der Schiedsrichter im Spiel des BVB in Marseille die beiden klaren Elfmeter zugunsten der Schwarzgeleben gepfiffen und auf das Elfmetergeschenk für die Gastgeber verzichtet hätte - zur Klarstellung: Solche Dinge passieren und gleichen sich eben im Laufe der Zeit aus, aber man muss sie feststellen und anführen dürfen

2.
Wie kann man auf die absurde Idee kommen, Borussia Dortmund für die grandiosen Auftritte in der Liga zu kritisieren. Soll man den Schalkern quasi als Entschuldigung für die wenig erfolgreichen Leistungen auf internationalem Parkett die Punkte schenken? Wäre es so, würde es wohl dennoch nie für eine Meisterschaft der Blau-Weißen reichen....


Der Artikel selbst scheint mir stark eingefärbt von einer BVB-feindlichen Stimmung zu sein. Die Dortmunder haben in ihren letzten Heimspielen jeden Gegner an die Wand gespielt und können daher mit einer beeindruckenden Bilanz aufwarten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
emmaP10 27.11.2011, 17:16
33. An Speaker59;9215915

Zitat von Speaker59
Sie waren NIE Sympatisant von Borussia Dortmund!! Ihre Intention ist Missgunst, Häme und Neid. Alle die immer mit der 5-Jahreswertung kommen versuchen nur ihrer unqualifizierten Kritik einen sachlichen Anspruch zu geben. Wie lange hat den die Deutsche Nationalmanschaft gebraucht bis sie wieder auf dem jetzigen Niveau spielt? Das sind Lernprozesse und Entwicklungen die ihre Zeit brauchen. Wer das nicht erkennt hat vom Fußball keine Ahnung!
Bitte, wenn Sie zitieren, dann trennen Sie doch mein Zitat (erster Absatz) von dem eines anderen Foristen (oben abgebildet und der zweite Absatz).
Ich war irritiert und will nicht, dass andere denken, beide Absätze seien aus meiner Feder geflossen und ich sei kein Sympathisant vom BVB. Ich bin Vereinsmitglied. Danke schön!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Svenner80 27.11.2011, 17:26
34. Immerhin

Zitat von Masche66
Allen Schreiberlingen, die sich hier so abschätzig über die internationalen Auftritte des BVB äußern sei zweierlei vermittelt: 1. Die Spiele des BVB fanden im Ausland sehr wohl Anerkennung.
Das ist schlicht und einfach nicht wahr. Habe zwar keine ausländische Medien gelesen, aber auch dort wird 1+1=2 sein, das Ergebnis zählt ... das 1:1 gegen Arsenal war respektabel, auch das 1:0 gegen Piräus (warum auch nicht?) - alles andere: Nix.

Aber diese Kamellen sind seit Mittwoch schon gut durchgekaut wurden.

Wenn die Dortmunder gegen Schalke "nur" aufgrund ihres kämpferischen Einsatzes gewinnen finde ich das jedoch durchaus einen Fortschritt. Schadet Ihnen nicht zu sehen, dass es viele Wege gibt Fussball zu spielen. Nur Jugend, Tempo, Hacke-Spitze-Eins-Zwei-Drei ist auch nicht alles. Es ist viel. Aber Fussball ist mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dau=maccie 27.11.2011, 17:39
35. jau

Zitat von emmaP10
... und ich sei kein Sympathisant vom BVB. Ich bin Vereinsmitglied. Danke schön!
das 'weiß' ich seit dem zweiten oder dritten post, den ich von ihnen gelesen habe ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sir_Batman 27.11.2011, 18:50
36. ...

Zitat von Svenner80
Das ist schlicht und einfach nicht wahr. Habe zwar keine ausländische Medien gelesen, aber auch dort wird 1+1=2 sein, das Ergebnis zählt ... das 1:1 gegen Arsenal war respektabel, auch das 1:0 gegen Piräus (warum auch nicht?) - alles andere: Nix.
Wie können Sie behaupten, es sei nicht wahr, um dann im nächsten Satz zu sagen, dass Sie gar nichts darüber wissen?

Arsene Wenger z.B. hatte über den BVB gesagt, dass er neben Arsenal das stärkste Team der Gruppe war, nur noch zu wenig Erfahrung hat. (erstaunlich, das war nach dem Spiel am Mittwoch)

Nach dem 1:1 im Hinspiel hat sich die britische Presse mit Lob fast überschlagen.

Ihre Aussage sollten Sie schlicht und einfach überarbeiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dau=maccie 27.11.2011, 19:42
37. das ist jetzt nicht fair

Zitat von Putzer
Man muss sich dann natürlich auch fragen, welche Qualität die Bayern und die Schalker haben, wenn diese sich von der Dortmunder "Versagertruppe" schlagen lassen. Mehr als "Schülermannschaftniveau" kann das dann ja wohl kaum sein.
kann doch passieren gegen mainz (die einzige deutsche mannschaft die auch nur annährend mit barca mithalten kann) eine auf die nuss zu kriegen - so arg war's auch nicht, nut 3:2


andrerseits hat unsere versagertruppe da gewonnen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Christian W. 27.11.2011, 20:12
38. .

Zitat von kallsen
Na jetzt bin ich aber mal gespannt was der DFB zu den Ausschreitungen rund um das Spiel sagt. 35 Festnahmen, mehr als doppelt soviel wie bei DO-DD, ist aber wahrscheinlich den Emotionen geschuldet. Ganz schwach von SPON das nicht zu erwähnen. Genauso die Pyroshow bei Hannover - Hamburg.
DO/GE/HH/H sind keine Ostvereine. Ergo gibt es dort auch keine Randale, keine Berichterstattung und keine geforderten Strafen für die Vereine. Ist doch ganz einfach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Christian W. 27.11.2011, 20:43
39. .

Man stelle sich vor, dass hier: http://www.ruhrnachrichten.de/lokale...art930,1480220 wäre bei einem Ostclub passiert. Da würden heute aber sämtliche Medien den Zwangsabstieg fordern. Auch wenn es mit dem Verein gar nichts zu tun hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 4