Forum: Sport
Champions League: 4:0 gegen Atlético - BVB fast sicher im Achtelfinale
AFP

Die K.-o.-Runde ist den Dortmundern nur noch theoretisch zu nehmen. Der BVB hat sein Champions-League-Heimspiel gegen Atlético Madrid überraschend hoch gewonnen - auch dank dreier Joker-Tore.

Seite 4 von 4
solltemanwissen 25.10.2018, 23:30
30. #23 #29

Ja ja ja, ist ja gut. Das mit den Talenten macht det BVB doch unbestritten gut.

Fairerweise muss man natürlich auch sagen, dass z.B. Beispiel ein FC Bayern bewusst nicht diese Geduld leisten wil. So eine Durststrecke wie der BVB 2014 bis jetzt... da würden die in München Amok laufen (und da war immerhin ein Titel dabei). Deswegen leistet man sich mit sehr sehr viel mehr Geld möglichst fertige Spieler.

Und letztlich iat das ja auch das Schöne am BVB. Jedes Jahr neue Talente. Wie heißt es so schön? Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.

Aber am Ende des Tages hat der BVB aktuell den Status eines Ausbildervereins der Top Teams. Die legen die dicke Kohle hin und dann ist der Spieler weg. Immerhin - auch dazu gehört Arbeit und ja, das macht den Verein natürlich massiv attraktiv.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gibmichdiekirsche 26.10.2018, 18:42
31.

Es kommt bei alledem nicht zuletzt auch auf die eigenen Ansprüche (als Fan wohlgemerkt!) an. Ich bin jedenfalls exakt 1909 mal lieber Fan und Mitglied eines Vereins, der innerhalb von 6 Jahren 2 Meisterschaften und 2 Pokalsiege f e i e r n (!) kann als einem Verein anzuhängen, der bei jeder noch so kleinen Durststrecke in den Panikmodus schaltet. Dann lieber das despektierlich gemeinte Schild "Ausbildungsverein" um den Hals hängen und auch mal mit einem 3. oder 4. Platz (oder wenn's schlecht läuft auch mal mal mit einem 7. Platz und EL statt CL zufrieden sein). Mag jeder halten, wie er kann und will, aber so erlebe ich das für mich und bei vielen Fanfreunden vom BVB.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hutzel13 27.10.2018, 03:25
32. Glückwunsch an Lüdenscheid-Nord

Verdienter Sieg und verdiente Tabellenführung
aber der Ausbildungsverein in der Bundesliga der letzten Jahre war dann doch eher Schalke
Und glückwunsch an Michael Zorc der wieder ein Juwel aus Packt das wir irgendwie nicht hin bekommen
Königsblaue Grüsse
Haubtsache Bayern ist nicht vorne

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 4