Forum: Sport
Champions League: 4:0 - Liverpool schafft die Sensation gegen Barcelona
Paul Ellis / AFP

Dieses Spiel wird in die Geschichte der Champions League eingehen: Der FC Liverpool hat den FC Barcelona aus dem Wettbewerb geworfen - dabei hatte er das Hinspiel 0:3 verloren.

Seite 7 von 7
rüpelrudi 08.05.2019, 10:07
60. Fussball

in Perfektion. Wenn man dagegen am letzten Wochenende unsere beiden „Spitzen“-Mannschaften aus M und Do gesehen hat......., das war Altherrenfussball, und doch behaupten beide mehr oder weniger offen von sich, zu den europäischen Top-Teams zu gehören.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
decathlone 08.05.2019, 10:13
61. Klopp ist eine Marke...

... und auf dem besten Wege zum europ. Fussballolymp. Die Situation schien aussichtslos, aber Liverpool hat Barca kalt erwischt. Klopp kann unterlegene und angeschlagene Mannschaften optimal motivieren und wieder aufrichten. Wer weiss, was der Mann in den nächsten Jahren noch so fertig bringt. National oder international. Für mich ein Anwärter auf den Thron von König Otto.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gnarze 08.05.2019, 10:21
62.

Zitat von rüpelrudi
in Perfektion. Wenn man dagegen am letzten Wochenende unsere beiden „Spitzen“-Mannschaften aus M und Do gesehen hat......., das war Altherrenfussball, und doch behaupten beide mehr oder weniger offen von sich, zu den europäischen Top-Teams zu gehören.
Also das Spiel von Liverpool vom Wochenende war ebenfalls wahrlich kein Ruhmesblatt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
decathlone 08.05.2019, 11:07
63. So what...

Zitat von option13
Die Deutschen... Auf einmal interessieren sich alle für Liverpool. Einfach, weil der Trainer ein Deutscher ist. Wer hier weiß, ohne googeln, wer vor Klopp Trainer bei Liverpool war? Und davor? Keine Ahnung? War ja auch kein Deutscher. Wenn es nicht so traurig wäre, wäre es lustig. Irgendwie ist es beides. Glückwunsch an die Reds, phänomenale Leistung. Als jahrzehntelanger City Fan bestehe ich aber auf die PL Meisterschaft. Mit zwei deutschen Spielern übrigens. Wieviele deutsche Spieler wiegen einen deutschen Trainer auf?
Klopp war ja als oberster Bayern-Jäger schon überaus populär, ehe er nach Liverpool ging. Liverpool sollte trotzdem so langsam mal daran denken, in Deutschland Fan-Shops aufzumachen... Aber ich kann Sie beruhigen: es geht auf ohne kartoffeldeutsche Fussball-Entwicklungshelfer: bei der letzten WM (Hat Deutschland da eigentlich auch teilgenommen???) habe ich erlebt, wie hunderte deutscher Fussballfans in einem Münchner Biergarten mit Island jubelten. Und die Wikinger hatten keinen einzigen deutschen Spieler auf dem Platz und auch keinen deutschen Trainer...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
drahdinedum 08.05.2019, 13:05
64. Übertrieben!

Zitat von option13
Die Deutschen... Auf einmal interessieren sich alle für Liverpool. Einfach, weil der Trainer ein Deutscher ist. Wer hier weiß, ohne googeln, wer vor Klopp Trainer bei Liverpool war? Und davor? Keine Ahnung? War ja auch kein Deutscher. Wenn es nicht so traurig wäre, wäre es lustig.
Sie übertreiben aber ein wenig option13,
Ich schaue seit ich denken kann auch die anderen Ligen. Und ich glaube viele andere auch! Ich verzichte als DAZN-Gucker mehr, oder weniger ja auch auf die BL... Sind sie jetzt qualifizierter als andere Fans, weil Sie seit "Jahrzenten" den Citizens die Daumen drücken?

Ich glaube eher, dass man in D allgemein Stolz ist, dass Wir seit den 90ern wieder so viele Export-Schlager haben. Auch wenn es (wie man merkt) zu Lasten der eigenen Liga geht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 7