Forum: Sport
Champions League: Ajax brilliert, Juve verliert
AFP

Nur Ronaldo ist nicht genug: Favoritenschreck Ajax Amsterdam hat nach Real Madrid auch Juventus aus der Champions League geworfen. Leider bleibt die Mannschaft in dieser Konstellation nicht mehr lange bestehen.

Seite 1 von 2
andreasmeinhold 17.04.2019, 06:57
1. Geil, geil, richtig geil!

Jetzt bitte noch Barcelona rauswerfen und dann Finale gegen Liverpool, das wird ein Fest...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ferryh 17.04.2019, 07:24
2. Toll toll toll

Dadruch, dass die Halbfinalspiele schon ausgelost sind, ist das Traumfinale Ajax - Liverpool weiterhin möglich! :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
architekt 17.04.2019, 07:54
3. Leitet sich “einnetzen“ von Netzer ab?

Im Grunde sind Berichte von Fußballspielen langweilig und überflüssig, aber es gibt auch Wortschöpfungen die einen Aufblicken lassen. Denn wie oft kommt es schon vor, dass ein Spieler aufgrund von Willens- und Sprungkraft „einnetzt“? Das man darüber informiert wird, darüber lesen kann? Sehr, sehr selten. Dank an Sven Scharf!
Ist diese Fähigkeit auf eine Leistung von G. Netzer zurückzuführen oder auf die des Nachwuchses des Autors?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gnarze 17.04.2019, 08:45
4. Kollektiv

Gestern Abend konnte man prima sehen, dass ein Kollektiv Einzelkönner wirklich beherrschen kann, auch wenn sie nur den Bruchteil des Marktwertes besitzen.

Auch bei Juve ist fast alles auf CR7 zugeschnitten, Ajax war da tausend Mal flexibler.

Ein Finale Ajax - Barca wäre schon super...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
therealbraindead 17.04.2019, 09:05
5. eventuell habe ich die Ironie nicht erkannt,

Zitat von architekt
Im Grunde sind Berichte von Fußballspielen langweilig und überflüssig, aber es gibt auch Wortschöpfungen die einen Aufblicken lassen. Denn wie oft kommt es schon vor, dass ein Spieler aufgrund von Willens- und Sprungkraft „einnetzt“? Das man darüber informiert wird, darüber lesen kann? Sehr, sehr selten. Dank an Sven Scharf! Ist diese Fähigkeit auf eine Leistung von G. Netzer zurückzuführen oder auf die des Nachwuchses des Autors?
aber ich würde trotzdem gerne die mir bekannte Ableitung anbieten:
Tornetz + Ball im Tor = einnetzen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neurobi 17.04.2019, 09:16
6.

Es gibt sie noch, die positiven Überraschungen. Alle Sportliebhaber in Europa freuen sich, wenn sich ein talentiertes Team gegen Geld durchsetzt. Weiter so Ajax.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skeptikerjörg 17.04.2019, 09:31
7.

Beides geht nicht, da Ajax im Halbfinale auf den Sieger aus City - Tottenham trifft. smile. Barcelona rauswerfen müsste dann schon Liverpool - fall es nicht in Porto eine Überraschung erlebt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skeptikerjörg 17.04.2019, 09:35
8. Geht doch

Wunderbar, dass sich ausnahmsweise wieder einmal Teamgeist + Talent gegen Geld durchgesetzt hat. Wird die Ausnahme bleiben, ist daher aber umso schöner. Leider wird das Ajax Team nach der Saison wieder auseinander verkauft und man muss wieder von vorn beginnen. Eben ein Ausbildungsverein - wie der BVB.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joppop 17.04.2019, 09:49
9. 1-4

Hatte man Huntelaar fruher gebracht, hatte ajax Cry baby Ronaldo mit 1-4 abserviert

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2