Forum: Sport
Champions League: Bayern verliert überraschend in Rostow
DPA

Damit hatte man selbst nach der Niederlage gegen Borussia Dortmund nicht gerechnet: Bayern München hat auch in der Champions League bei FK Rostow verloren. Ein Gruppensieg aus eigener Kraft ist nicht mehr möglich.

Seite 1 von 7
waswuerdeflassbecksagen 23.11.2016, 20:02
1. Zweikämpfe

51% zu 49% aller Zweikämpfe für Rostov, das sagt alles, es wird schwer für Ancelotti, so schlecht war Guardiola wohl doch nicht?

Beitrag melden
fottesfott 23.11.2016, 20:04
2. Kein Problem

Jürgen Klinsmann steht als Nachfolger von Ancelotti sicher gern
zur Verfügung. Oder Labbadia...

Beitrag melden
Orthoklas 23.11.2016, 20:05
3. Arrividerci, Carlo!

Ancelotti hat scheinbar keinen Plan, keine Ausrichtung, kein garnix. Das überrascht zwar, ist aber wohl Fakt. Noch zwei so Dinger oder Platz 4 in der Liga vor Weihnachten - und das wars dann. Fänd ich schade!

Beitrag melden
Augustusrex 23.11.2016, 20:06
4. Nicht so gut

Da wird Herr Ancelotti wohl bald um seinen Stuhl bangen müssen.

Beitrag melden
markus.w77 23.11.2016, 20:07
5.

gegen eine Mannschaft wie Legia Warschau zu bekommen, muss man erst einmal schaffen. Von daher Respekt BVB, ein richtiger Gegner hätte das - was ihr als Abwehr bezeichnet - gestern vollends schwindlig gespielt. So ging es nur gegen einen international zweitklassigen Gegner und das ist schon sehr milde formuliert mit dieser Zweitklassigkeit...
so lautete heute ein Beitrag im BVB Forum. Wenn Legia zweitklassig ist was ist dann Rostow?

Kannst ruhig 4 Buden bekommen, wenn du in der Lage bist 8 zu machen

Beitrag melden
christianwf 23.11.2016, 20:07
6. Keine Überraschung

Mannschaft und Trainer passen nicht zueinander. Ancelotti ist langweilig, die Spieler Egoisten. Die Situation ist den Bayern nicht bewusst, Rummenigge blendet sich selbst. Lahm soll endlich aufhören, sehr gut war er bis vor drei Jahren. Boatang soll Brillen und Videos machen usw. Völlig vermessen dieser Klub.

Beitrag melden
comfortzone 23.11.2016, 20:07
7. Das ist der Anfang vom Ende

Den desolaten Zustand der Mannschaft wird man Ancelotti ankreiden - ich denke, er ist im Frühjahr weg. Ein Mann ohne Spielidee - Lichtjahre von der taktischen Klasse und Rafinesse eines Pep Guardiola entfernt !

Beitrag melden
gegenpressing 23.11.2016, 20:09
8.

Seht Ihr BVB, SO macht man das! Während Ihr mit Eurer Wackelabwehr Euch 4 Tore von der Witzmannschaft aus Warschau einschenken lasst, steht der FCB bombenfest gegen die aktuell wahrscheinlich beste Mannschadt der Welt!

Beitrag melden
volkerrachow 23.11.2016, 20:13
9. Die Krise ist real

Titelgesättigt stehen 11 Bayernspieler unmotiviert auf dem Platz. Eine Mannschaft ist kaum noch erkennbar. Einige Spieler formschwach, viele Spieler alt, die überteuerten Neueinkäufe floppen alle und vom eigenen jungen Nachwuchs ist seit Jahren keiner mehr in die Mannschaft integriert worden. Bayern, diese Saison wird das nichts und es steht viel Arbeit vor Euch.

Beitrag melden
Seite 1 von 7
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!