Forum: Sport
Champions League: Erst nix, dann Thiago
AFP

Die Champions League kann auch Spektakel: Ein Last-Minute-Ausgleich rettete den FC Bayern gegen Juventus Turin in die Verlängerung. Dort drehten die Münchner die Partie. Alles Wichtige zu einem unglaublichen Spiel.

Seite 1 von 10
Orthoklas 17.03.2016, 00:22
1. Was für ein Comeback!

Krimi, Gänsehaut, Herzinfarkt-Potenzial! Viel hat für Juve wirklich nicht gefehlt - aber unverdient war der Sieg für Bayern auf keinen Fall! Hoffentlich nehmen sie etwas aus diesem Spiel mit, dass sie ins Finale führt!

Beitrag melden
spon_2937981 17.03.2016, 00:29
2. Wahnsinn!

Ich hab ja nach dem 0:1 nicht mehr dran geglaubt...
Es gibt lustigeres, als gegen eine italienische Mannschaft Tore schießen zu MÜSSEN.

Dass man das Spiel noch so dreht, ist natürlich auch glücklich, aber eben auch das Ergebnis einer Willensleistung und spielerischen Könnens.

Der entscheidende Wechsel war eigentlich die Herausnahme von Benatia. Der ist ein absoluter Fremdkörper im Spiel des FCB, ständiger Unsicherheitsfaktor und Gefahrenherd.
Bestimmt ein netter Kerl und ich wünsche ihm nur das Beste, aber es reicht einfach nicht.
Denke, das wird sein letztes Spiel für Bayern gewesen sein (sofern nicht noch mehr Verletzte zu beklagen sein werden).
Danach wurden die Bayern souveräner.

David Alaba hat sich heute soviele Fehler geleistet wie sonst in einer ganzen Saison nicht. Ist ja nochmal gutgegangen...

Costa in der Halbposition ist völlig fehl am Platze, weiß nicht, warum er immer wieder dort aufgestellt wird.
Nur wenn er über die Flügel kommt ist er gefährlich.

Coman hat das Flügelspiel belebt, und das war siegbringend, denn durch die Mitte ging ja einfach gar nichts (was gegen eine italienische Mannschaft nun weiß Gott nicht verwunderlich ist...).

Und jetzt dürfen wir uns auf hoffentlich ebenso tolle Viertelfinalspiele freuen.
Heute war wieder einmal Werbung für den Fußball.

Beitrag melden
alex_harvey 17.03.2016, 00:34
3. reifeprüfung

das war doch mal ein spiel ganz im sinne der spannung. die bayern in der tat 70 minuten lang nicht auf der höhe, weil der gegner einen guten plan hatte. wie mainz. aber dann haben sie das unvorstellbare vollbracht. sie haben aus einem 0:2 ein 2:2 gemacht. dann ein 4:2. gegen eine italienische spitzenmannschaft. chapeau. aber gut, das ist natürlich nur glück und dem schiedrichter zu verdanken (hallo sami! alles gut?) i like. juve war lange zeit die reifere mannschaft. aber bayern war am ende noch reifer.

Beitrag melden
letitbe 17.03.2016, 00:36
4. Super Bayern

Juve hat richtig gut gespielt und die Bayern zu ihrem Glück gezwungen. Was das für ein Spiel und welche Moral von meinen Bayern. Klar war Glück mit dabei und das haben sie sich auch redlich verdient. Es ist so geil Bayernfan zu sein. Freue mich schon aufs Viertelfinale!

Beitrag melden
braindead0815 17.03.2016, 00:38
5. selten so verunsicherte bayern gesehen

nach dem 0-2 war eigentlich feierabend.

wie neuer den ball in der 44.min gehalten hat?

könig fußball hat in einer spannenden party gezeigt, warum er so beliebt ist.
selbst nach dem 4-2 hat juve nicht aufgegeben. noch chancen gehabt zu verkürzen und mit dem 4-4 vielleicht den lucky punch zu setzen.

bayern musste bis zur letzten minute aufpassen.
man hat gesehen, warum juve verdient die serie a anführt und im letzten CL finale war. unterschätzen darf man die jungs nicht.

Beitrag melden
exxu 17.03.2016, 00:46
6. Wahnsinn

Ein wirklich unglaubliches Spiel.
Man sah schon die das frühe Aus in der Champions League. Dennoch bestand der winzige Glaube an die Sensation. Und es hat geklappt. Aber wie.
Kompliment an Juventus, aber auch an die Spieler des FCB. Eiskalt die nerven behalten und die Partie auf den Kopf gestellt.
Wahnsinn, ein toller Fußballabend.

Beitrag melden
Heinzbert 17.03.2016, 00:54
7. Typisch...

Bayern. Alles wie immer - in der 91. Minute schlägt das Dusel-Gen wieder zu und hinterher faseln diejenigen, die in der 88. Minute das Stadion verlassen haben was, von Mia san Mia. Schade für Juve, die ein tolles Spiel gemacht haben.

Beitrag melden
cava63 17.03.2016, 01:05
8. Kein einziger...

... hat "vorzeitig das Stadion verlassen".
Aber nach dem 0:2 sind einige raus gegangen.
Um sich ein Bier zu holen.
Das war zu dem Zeitpunkt auch bitter nötig, denn Turin spielte besser. Und typisch italienisch nickelig.
Ein Super-Publikum hat die Bayern bis zum Ende getragem.
Was für ein Abend im Stadion!

Beitrag melden
tobo5824-09 17.03.2016, 01:51
9. Schwarzgelber Glückwunsch nach München

Glückwunsch den Bayern, auch wenn das 2:2 nach 90+x Minuten ziemlich glücklich war.

Nicht zuletzt aufgrund des starken Drucks in der Schlussphase der regulären Spielzeit war es aber auch verdient, und so geht der Viertelfinaleinzug summa summarum sicher in Ordnung, weil die Bayern in der Verlängerung mehr zuzusetzen hatten.

"Schade" sage ich, weil die "Alte Dame" Juve international eines meiner Lieblingsteams ist und in der 1. HZ vorzüglich gespielt hat und aufgrund dessen den Sieg ebenfalls verdient hätte.

"Schön" würde ich sagen, falls den Bayern in der nächsten Runde wieder ein "Kracher" zugelost werden sollte (und bitte nicht Wolfsburg oder Benfica).

Denn eines muss man auch als Nichtbayern-Fan nach diesem Spiel sagen:
Für solche spannenden und stimmungsvollen Flutlichtabende mit internationalem Flair wurden die Europapokalwettbewerbe einmal aus der Taufe gehoben.

Beitrag melden
Seite 1 von 10
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!