Forum: Sport
Champions-League-Finale gegen Dortmund: Jetzt wollen die Bayern das Ding
AFP

Der historische Erfolg in Barcelona ist schnell abgehakt, die Bayern gieren nach dem Champions-League-Endspiel gegen Dortmund. Die Spieler sprechen nur von "dem Ding", das sie nach 2001 endlich wieder nach München holen wollen. Der Titel ist ein Muss angesichts ihrer Dominanz in Europa.

Seite 22 von 30
Nonvaio01 02.05.2013, 11:39
210. keine Ahnung aber mal reden?

Zitat von JerryFletcher
Barcelona in Bestbesetzung wäre sicherlich ein anderer Gegner gewesen. Aber ohne Puyol, Busquets, Alba und Messi. Das kann man nun mal nicht einfach kompensieren. Hinzu kommt, dass die Mannschaft 3 Monate keinen Trainer hatte. Das merkt man auch an der Form vieler Spieler (Iniesta, Xavi). Villa ist seit seinem Kreuzbandriss auch nicht in Form gekommen.
Also nun mal im ernst der lahme in die Jahre gekommene Pyol haette keine schnitte gegen die schnellen Ribery/Mueller/Robben gesehen, genauso wie der rest.
Barca war 5 Jahre Top, aber die spieler werden zu alt, die sind zu lahm, und wenn man Barca keinen platz gibt und viel laeuft.
in beiden spielen zusammen ist bayern 10km mehr gelaufen, ist der zauber aus bei Barca.

Pyol hat auch gegen Celtic gespielt, da haben Sie verloren. Was den rest angeht da gilt das gleiche, dann muessen Sie nach Ihrer logik ja sagen das Celtig besser ist als Bayern, denn die haben 1-0 gegen Barca in bestbesetzung gewonnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ISTQB 02.05.2013, 11:44
211. Lachhaft...

Zitat von Freitagabend
Die Bayern sind so zwanghaft auf den Champions League Titel und 'Dominanz' im Weltfussball fixiert, dass man Ihnen eine besondere Katharsis wünscht: das Finale zum dritten Mal zu verlieren!

was für ein armseeliges Würstchen sich wohl hinter diesem Post versteckt? Vielleicht selber jemand, der keine Ziele im Leben und hat keinerlei Ehrgeiz und diesen natürlich auch anderen abspricht?
Oder wieder mal nur der blanke Neid - aus welcher Ecke der Republik er auch immer kommen möge?
Ich würde mal an der eigenen Einstellung (und vielleicht dem eigenen Dasein) etwas ändern, bevor ich ständig anderen die Pest an den Hals wünsche.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
J_Curious 02.05.2013, 11:46
212. Und jetzt mal im Ernst

Zitat von moeter1976
Ich habs verstanden Ihre Mitfans wohl nicht . ;-) Ich meinte aber nicht jeden Bayernfan, sondern nur ca 85 % davon ;-)
sind wir uns soweit einig, dass man sich "seinen" Verein nicht aussucht, sondern dass der einem irgendwann in der Kindheit/Jugend "zuläuft"? Und dass man den Verein auch nicht mehr los wird?

Klar hat der FCB die meisten überregionalen Fans. Ich komme auch nicht aus Bayern.

Egal: ich kenne eine Menge überregionale FCBler, alle schon seit Ewigkeiten angefixt. Das sind keine Erfolgsfans - die waren schon immer Fans des FCB. Auf der anderen Seite kenne ich viele, die die Leistung anerkennen und den schönen Fußball sehen wollen, aber eben keine Emotionalität entwickeln (und deren Herz meist für einen anderen Club schlägt) - aber das sind ja auch keine Fans.

Kennen Sie wirklich so viele Lifestyle-Erfolgsfans des FCBs? Sind die dann in den letzten beiden Jahren nicht eher BVB Sympatisanten geworden (weil der Erfolg ja eher in Dortmund war)?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nonvaio01 02.05.2013, 11:46
213. Landesmeister?

Zitat von hagpell
Gegen wie viele LandesMEISTER hat der FC Bayern in der laufenden CL-Saison überhaupt gespielt??? Gegen BATE Borisov und gegen wen noch? Gegen einen einzigen Landesmeister. Und das nennt sich noch "Champions League". Ein Gewinn des Henkelpotts wäre dem BVB zu gönnnen, hat er doch den engl. Meister, den niederl. Meister, den span. Meister, den ukrainischen Meister bezwungen. Alles andere wäre - im Falle der Bayern - purer Etikettenschwindel!
Ajax....klar aus dem land der deiche, sorry aber die Hollaendische liga ist mit der von Frankreich zu vergleichen, momentan sind da keine Teams die international etwas reissen koennne.

dann haben Wir City, aus England, sorry aber City ist ein extrem schlechtes Team mit vielen einzelkoennern, der Trainer ist einfach lausig und steht eh kurz vor dem rausschmiss, Manu ist dieses jahr wieder mit ueber 15 Punkten vorsprung meister geworden, es koennten auch ueber 20 werden da die saison noch nicht vorbei ist.

Der einzige echte pruefstein war Real, und die spiele waren gut.

Der FCB hat gegen den neuen Meister aus Italien gewonnen, den neuen meister aus Spanien.

Wen hatte Dortmund ind er KO runde? und wen hatter der FCB?

Malaga eine echte Hausmacht in der CL, hat man nur mit viel glueck noch besiegt. Donezk, auch eine echte Hausmacht, schon seit jahren Top niveua.....ehrlich.

Beide Teams haben es verdient, wer welchen gegner besiegt hat ist egal, und Vorjahresmeister heisst nichts. Wolfsburg war ja auch als Meister in der CL, genauso wie Alkmaaar vor ein paar jahren, es immer nur der jetzige zustand wichtig. Oder wollen Sie sagen das Wolfsburg und Alkmaar echte hammer gegner waren weil die mal Meister geworden sind?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Speaker59 02.05.2013, 11:48
214. Wie bitte?

Zitat von austübingen
Der FCB hat sich das Ziel gesetzt, dauerhaft in Europa oben mitzuspielen. Ist das verwerflich? Barca stand nun zum 6. Mal in Folge im CL-HF, was sind wohl dessen Ziele für die Zukunft? Gestern mal zugehört? Sie wollen wieder da hin. Na und? Ihre Küchenpsychologien sind doch an den Haaren herbeigezogen und sie unterstellen dabei Dinge, die einfach unverfroren falsch sind.
Der FC Bayern spielt schon seit Jahrzenten in Europa oben mit. Man wo leben Sie denn?
Das reicht ihnen aber nicht mehr. Anders ist die Einkaufspolitik und das gebaren dieses Vereins nicht zu erklären.
Jetzt wollen sie DOMINIEREN. Und das tut dem Fußballsport, der Buli und dem Verein nicht gut.
Die Gefahr von Allmachtsphantasien ist, daß man Dinge tut die grenzwertig, unsportlich oder sogar illegal sind um sein Ziel zu Erreichen. Nicht nur im Sport gibt es einige Beispiele dafür. Der Fallhöhe ist dann gigantisch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
phrasenmaeher 02.05.2013, 11:50
215.

Zitat von verinet
sie wissen wie viel Punkte Barca in der spanischen Liga vor Real ist oder? Real kann in dieser Saison also kaum die stärkere Mannschaft sein oder........wollen allein wird für den BVB nicht reichen wohl auch weil Götze nicht antreten kann und die Personaldecke beim BVB zu dünn ist um ihn adäquat zu ersetzen
Sie haben umgekehrt schon mitbekommen, dass sich mein Statement auf den Verlauf der CL-Saison, nicht auf die spanische oder deutsche Meisterschaft bezog? Falls nicht, und darauf lässt Ihr Kommentar schließen: hiermit gerne nachgereicht.
Und bevor noch weitere Missverständnisse offenbar werden: Die Lsietung der Bayern in dieser Saison (wettberwerbsübergreifend betrachtet) ist durchaus beeindruckend. Allerdings finde ich - hier wieder auf die CL fokussiert - die bisherigen Leistungen des BVB noch beeindruckender. Und ich halte diesen, nicht nur auf Grund der gelieferten Ergebnisse der Spanier, in diesem Wettbewerb auch für stärker als Madrid und/oder insbesondere Barcelona, die schon zuvor mehr oder minder durch die CL gestolpert sind.
Zudem: Wenn hier schon ständig vermeintliche Leistungen verglichen werden, dann sollte man u.a. nicht außer Acht lassen, dass ein Arsenal London momentan mehr von seinem Namen denn von Leistung zehrt, was man von ManCity nicht gerade behaupten kann.
Insgesamt begrüße ich allerdings dieses Herbeischreiben und -schreien der "Über-Bayern", da diese ja bekanntlich mit Druck umgehen können. Das eröffnet den Dortmundern ein weitaus befreiteres Aufspielen, der Underdog ist immer die dankbarere Aufgabe. Und die Foren-Gorillas dürfen sich die kommenden Wochen auch weiter gerne auf die Brust trommeln. Entscheidend ist letztlich - wie immer - "aufm Platz". :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Attila2009 02.05.2013, 11:52
216.

Zitat von prince62
Da haben Sie jetzt etwas wohl komplett vergessen, oder wollten es gar nicht zur Kenntnis nehmen, alte Trainerweisheit: "Der Gegner kann nur so gut spielen, wie es die eigene Mannschaft zuläßt, siehe auch Barcelona mit Messi in München", aber gut, seit wann nehmen die Bayernhasser die Realität zur Kenntnis, wohl erst, wenn in London die Biene Maja Truppe zerlegt und eingetütet wurde und dem Borussentrainer ein neuen Scheitel gezogen wurde.
Uff, ich hab schon soviel große Bayernschnauzen gesehen aber das hier muss man erst mal überbieten

Dafür liebe ich euch ja und ... Hochmut kommt immer vod dem Fall.

Messi war in München schon nicht fit, das sagte auch Heynckes und in München haben 3 irreguläre Tore den Weg geebnet.
Da könnt ihr wirklich stolz sein, super !

Eine Mannschaft spielt nur so stark wie es der Gegner zuläßt, aber das gilt für beide Seiten und nicht mal das ist immer richtig.
Es gibt auch Spiele wo zwei GUTE Mannschaften sich einen Schlagabtausch liefern und .. die manchmal sogar 0 : 0 ausgehen.

Barca ist nicht mehr das was sie vor Jahren waren, die Stars sind müde und satt. Schon als sie von Real Madrid im "Classico" (auch in Barcelona)vorgeführt wurden war das absehbar aber da dachten alle noch das lag an der besonderen Rivalität der beiden Clubs.

Das war noch nicht lange her:März 2013
Wilder Clasico in Madrid: Real schlägt Barca erneut, Tumulte nach Schlusspfiff - +++ Liveticker zum Liga-Clasico +++ - FOCUS Online - Nachrichten

Jetzt könnte man ja sagen: Real schlägt Barca, Bayern schlägt Barca
Dortmund schlägt Real, also gewinnt Dortmund auch gegen Bayern...
Ist aber Unsinn weil jedes Spiel anders verläuft und Zufälle mitentscheiden.

Kommt wieder runter auf dem Teppich denn die Fallhöhe wird beängstigend, fast wie bei Baumgartner.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MiniDragon 02.05.2013, 11:58
217. Hat es sich gelohnt bzw. rentiert?

Hi Fußball- Fans und – Experten

Interessant wäre mal eine kleine Vergleichtabelle zu sehen , aus der man entnehmen kann, wie viele Millionen Euros sowohl die bayerische als auch die Dortmunder Fußball AG in den letzten 3 Jahren für den Einkauf ihres “Spielermaterials“ netto ausgegeben haben.
Netto, weil beide Betriebe ja auch Spielermaterial verkauften.

PS
Habe als Schüler selber mal Fußball gespielt und das gestrige Spiel der Münchener Mannschaft war mir ein echter Genuß. Bedauert habe ich nur, dass auf der Gegenseite Messi nicht mitmachen konnte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fibenare 02.05.2013, 12:00
218.

Zitat von hagpell
Barcelona war OHNE Messi nicht der Prüfstein für die Trachtengruppe aus München. Schon im Hinspiel konnte jeder gutwillige Zuschauer sehen, dass der Weltfußballer Lichtjahre von seiner Form entfernt war. Von allen Halbfinalisten war der FC Barcelona das schwächste Team. Schon ihre Vorstellungen gegen den AC Milan und Paris Saint-Germain waren ein deutlicher Fingerzeig, dass eine Ära zu Ende geht. Die Bayern haben im laufenden Wettbewerb gegen BATE Borisov und FC Arsenal bereits 2x verloren. Insofern sind die Bayern (die zum wiederholten Male "nur" als Vizemeister in den laufenden CL-Wettbewerb gestartet sind) schon gegen den FC Arsenal ins Viertelfinale der Champions League "gestolpert". Als Profiteure des Etikettenschwindels "Champions League" wäre ein Finalsieg der Dortmunder Borussen über den letztjährigen Vizemeister nicht nur zu wünschen, es wäre die logische Konsequenz. Denn der BVB hat (bis auf Malaga) nur gegen "LandesMEISTER" gespielt und verdient das Endspiel erreicht.
Es ist schon interessant. Da wird Bayern München mit 20 Punkten Vorsprung deutscher Meister, stellt Rekorde für die Ewigkeit auf, haut Juve mit 2x 2:0 aus der Champions League und gewinnt mit insgesamt 7:0 gegen Barcelona... Und dann gibt es doch tatsächlich Menschen, die sagen, dass das alles nur Glück war, und dass Dortmund den Sieg im Finale verdient hätte. Schließlich hätten die Bayern ja auch schwache Gegner gehabt. Natürlich wird dabei geflissentlich vergessen, dass Dortmund nur mit viel Glück gegen einen schwachen FC Malaga überhaupt das Halbfinale erreicht. Das Erreichen des Finales hat der BVB hauptsächlich seinem Torwart zu verdanken... Selten hat eine Mannschaft so überragend gespielt wie der FC Bayern in dieser Saison.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
smerfs 02.05.2013, 12:01
219. danke

Zitat von Cholan
Die Ahnungslosigkeit manacher tut einem richtiggehend weh! 1. Sie können doch im Grunde die laufende Saison überhaupt nicht verfolgt haben, wie kann man denn sonst behaupten (indirket), Bayern würde nicht konzentriert auf den Titel hin arbeiten? Noch konzentrierter, wie das diese Mannschaft dieses Jahr angeht, kann man überhaupt nicht arbetein! 2. Falls Sie es nicht mitbekommen haben, das Tanzen auf mehreren Hochzeiten ist (seit Wochen) vorüber und was den Pokal betrifft: Bayern hat gerade mal ein Spiel mehr als Dortmund und das Finale ist NACH dem CL-Finale! Danke, weiterschlafen...
werde ich und am 26,05 mir die bonanza auf dortmund in form von 1275,00€ abholen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 22 von 30