Forum: Sport
Champions-League-Gruppenphase: Bayern trifft auf Atlético, Dortmund auf Real
Getty Images

Die Bayern spielen in der Gruppenphase der Champions League gegen Atlético Madrid. Der BVB bekommt es mit Titelverteidiger Real zu tun. Das schwerste Los bekam erneut Borussia Mönchengladbach. Hier geht es zur Übersicht.

Seite 1 von 4
sportsfreundxl 25.08.2016, 19:21
1. für den bvb

eine durchaus machbare Gruppe
Bayern wird wohl ohne Gegentor gruppenSieger
gladbach hat es sehr sehr schwer
Leverkusen wird es auch in die k.o Phase
schaffen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Levator 25.08.2016, 19:21
2. C, D und F

aus einer dieser drei Gruppen wird der nächste CL-Sieger sein. .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Greg84 25.08.2016, 19:31
3.

Interessante Gruppen. Ich denke Bayern und Dortmund werden das Achtelfinale erreichen. Bei Leverkusen bin ich mir schon nicht mehr so sicher. Monaco hat sich in der Champions League Qualifikation gut geschlagen und auch Tottenham ist nicht zu unterschätzen, Moskau räume ich in der Gruppe eher Außenseiterchancen ein. Für Gladbach werden wohl die Spiele gegen City entscheidend aber ins Achtelfinale zu kommen, wird sehr schwer.

Allerdings gibt es in jeder Gruppe sehr interessante Spiele, das ist ja auch was.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bigmitt 25.08.2016, 19:48
4. Schade....

...meine Borussia hat ihr Losglück schon in den Playoffs verbraucht ( Young Boys Bern) .
Trotzdem freue ich mich auf 6 tolle Fussball spiele.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sal.Paradies 25.08.2016, 19:48
5. Super

Hammer! Real im Signal-Iduna! Genau so muss das sein. Und wie froh bin ich, dass Sky wenigstens die CL noch hat und ich mir keine Sorgen machen muss, wen die Öffentlich-Rechtichen denn übertragen. Mit Real hat der BVB jetzt nicht so schlechte Erfahrungen und die anderen sind schwierig, aber nicht unbezwingbar. Insoweit alles im grünen Bereich und "leichte" Hoffnungen auf ein Weiterkommen sind nicht völlig gaga. Die Bayern werden auch weiter kommen, da der zweite (hinter Atletico) ja auch automatisch qualifiziert ist. Gladbach wie letztes Jahr extrem schwierig, wobei sich alle GLadbach-Fans auf tolle Heimspiele freuen dürfen. Ist ja auch was. So etwas hat man nicht jedes Jahr. Leverkusen könnte es auch schaffen. Ist jetzt nicht so, dass in dieser Gruppe lauter Übermannschaften spielen. Wie auch immer. Endlich rollt bald wieder der Ball, dann sehen wir, im Gegensatz zu dieser müden/langweiligen EM, endlich mal wieder richtigen Fussball. Jedenfalls diejenigen, die ein Sky-Abo haben.... ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JKStiller 25.08.2016, 19:53
6. Für die Gladbacher Borussen

hoffe ich dieses Jahr zumindest auf die Quali für die Euro-League. Das Losverfahren in dieser Form halte ich für korrupt. Klar bedeutet CL, dass dort Champions spielen und somit Weinen verboten bleibt. Seltsam bleibt es dennoch, dieses sich alljährlich wiederholende Prozedere, die Platzhirsche sicher ins Achtelfinale zu losen, um mehr Kohle aus der KO-Runde zu ziehen. Geld, das Teams aus der zweiten Reihe fehlt, um im Transfergeschäft halbwegs mithalten zu können und sich oben etablieren zu können. Na ja, vielleicht hauen die Fohlen ja ManU oder Barca zu Hause weg. Träume.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
The Traveller 25.08.2016, 20:09
7. Gruppe G

sieht nach Vorrunde Europa League aus :D

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gibmichdiekirsche 25.08.2016, 20:21
8.

Wenn es für den BVB so läuft wie letztes Mal mit Real in der Gruppenphase, soll's mir recht sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JoachimFranz 25.08.2016, 20:28
9.

Zitat von JKStiller
Das Losverfahren in dieser Form halte ich für korrupt. Klar bedeutet CL, dass dort Champions spielen und somit Weinen verboten bleibt. Seltsam bleibt es dennoch, dieses sich alljährlich wiederholende Prozedere, die Platzhirsche sicher ins Achtelfinale zu losen, um mehr Kohle aus der KO-Runde zu ziehen. Geld, das Teams aus der zweiten Reihe fehlt, um im Transfergeschäft halbwegs mithalten zu können und sich oben etablieren zu können.
Mit einem ändern des Losverfahrens ändert man an der Geldverteilung nichts. Wie viele Platzhirsche gibt es denn für Sie? In den letzten Jahren haben Real, Barcelona, Bayern und Atlético die CL beherrscht. Was glauben Sie denn, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass diese vier Clubs bei freier Auslosung in dieselbe Vorrundengruppe gelost werden, so dass zwei von ihnen ausschieden würden? Das können Sie vergessen. Das würde nur dazu führen, dass die Unterschiede zwischen einer sogenannten leichten Gruppe zu einer starken Gruppe sich deutlich vergrößern würde. Und das ist alles andere als in sportlicher Hinsicht gerecht.
Besser wäre es die Geldverteilung zu ändern. Den Unterschied der Gelder zwischen CL und EL verringern, und den Zuschuss bei Weiterkommen in der KO-Phase drosseln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4