Forum: Sport
Champions-League-Halbfinale: FC Barcelona fordert FC Bayern München
Getty Images

Rendezvous mit dem Ex-Klub: Josep Guardiola trifft mit dem FC Bayern München im Halbfinale der Champions League auf den FC Barcelona. Real Madrid muss gegen Juventus Turin ran.

Seite 7 von 17
bekkawei 24.04.2015, 13:44
60.

Zitat von torrente007
@rugall...Wer zittert vor den Bayern? Was man hier so liest erinnert stark ans letzte Jahr. Dann machte es BÄÄM und Bayern war weg vom Fenster.
Ein Jahr ist lang.

Wobei es bei Barca letztes Jahr BÄÄM gemacht hat und das Jahr davor auch. Aber wie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rugall70 24.04.2015, 13:46
61. Heimlich hatten sich alle den BVB-Gegner gewünscht

Ich denke, heimlich hatten sich alle jene Mannschaft als Gegner gewünscht, die in Dortmund 3:0 gewonnen hat. Juve nämlich. Die gelten als schwächster Halbfinalist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KuGen 24.04.2015, 13:46
62.

Zitat von themistokles
Übrigens: Bisher hat es noch kein (!) Club geschafft, den Titel zu verteidigen.
Und übrigens: bis 2014 hatte noch nie eine europäische Mannschaft eine WM in Südamerika gewonnnen.

Merke : Statistiken beweisen gar nichts . Serien gelten, bis sie enden. Und das kann JEDERZEIT sein. Und jede Serie endet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KuGen 24.04.2015, 13:48
63.

Zitat von FairPlay
Jetzt gilt es für Uli jede menge Weißwürscht und für Paulaner jede menge Bier für das große Fest her zu schaffen.
Was schafft denn so ein ULI ? Wenns nur 3 Bier und 3 Weisschwürschte sind , sind`s keine Menge.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rugall70 24.04.2015, 13:49
64. Breitner in Nyon sympathischer als Klopp in Neapel

Zitat von geweidadepp
Statt wie die anderen Vereinsbotschafter Anstand zu zeigen und dem Gegner gegenüber Respekt zu zollen faselte er von der besten ersten Halbzeit der Champions-League-Geschichte, die man nun wiederholen wolle. Da zeigt sich mal wieder unterirdisches Niveau. Peinlich für Fußball-Deutschland.
Jaja, im Vergleich zum wirklich "sympathischen" Auftreten des BVB-Trainers in Neapel, mit den bleckenden Zähnen und den verzerrten Gesichtszügen, war das ruhig vorgetragene Statement von Paul Breitner natürlich indiskutabel...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
john_shepard 24.04.2015, 13:52
65. wieso

Zitat von StefanXX
Bayerns Bilanz gegen Barca in der CL: 5 Siege, 2 Unentscheiden, 1 Niederlage. Mal sehen ob sich Bayern verabschiedet .. ich denke eher in Barcelona hat man jetzt die Hosen voll.
sollte der verein, eine so starke mannschaft "... die hosen voll..." haben?

viele in dem team haben den titel 2x schon gewonnen. sind 2x europa und 1x weltmeister. wieso sollten spieler auf dem niveau angst davor haben, sportlichen erfolg gegen eine andere starke mannschaft zu erreichen?

was ein schmarn

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Afa81 24.04.2015, 13:52
66. Jetzt müsste...

...lediglich der halbe Bayern Kader im Stau stecken bleiben, dann gibts vielleicht ein faires Spiel :-)

Ok, mal im Ernst. Barca war das härteste Los. Aber diese Sicherheiten auf einen Sieg von Barca, die ich hier im Forum so lese kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Bis zum Halbfinale wird der Kader beim FC Bayern auch nicht mehr sooo dünn sein. Martinez's Rückkehr ist fragwürdig, aber nicht ausgeschlossen (der wäre immens wichtig). Benatia sollte laut Transfermarkt.de am 27.04 zurück kehren und war damit nicht lange weg und braucht wohl auch keine so lange Eingewöhnungszeit. Robben sollte ebenfalls am 27.04ten zurück kehren. Aufbautraining ist auch hier nicht groß notwenidig - auch weil er nicht an den Beinen verletzt war.

Alaba wird schmerzlich fehlen, genauso wie Ribery. Aber wenn Götze und Bernat die linke Seite wieder so gut bearbeiten, wie es gegen Porto der Fall war, Robben und Rafinia auf rechts... dann kann man auch Barcas nicht unschlagbare Abwehr knacken.
Hinten aber muss Bayern höllisch aufpassen. Neymar und Suarez schießen nicht daneben. Und Barca hat aktuell exakt NULL Verletzte im Kader.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bueckstueck 24.04.2015, 13:55
67.

Zitat von bekkawei
aus Barcelona werden Jubelchöre gemeldet. Die Bayern waren garantiert der Wunschgegner.
Ach wirklch? Ich zitiere mal einen anderen Kommentar hier:

Vor der Auslosung sagte der JUVE-Trainer: "Ich möchte nur, dass wir im Halbfinale Bayern vermeiden."

Bei den BARCA-Fans wünschten sich lediglich 15 Prozent die Bayern als Gegner. 85 Prozent hätten lieber einen anderen Gegner.

Und in der Madrider Zeitung Marca schrieb der REAL-Kolumnist: "Die Bayern sind der schwerste Gegner von allen. Bitte auf keinen Fall die Bayern!"

In Barçelona hört man das Angststöhnen. Nicht schon wieder eine Doppelpackung im Halbfinale kassieren!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PeterPaulPius 24.04.2015, 13:55
68. ^^

Zitat von weem
Da muss man wohl nicht besonders spirituell veranlagt sein, um ein rein spanisches Finale vorauszusagen..
Na, wenn Sie sich da mal nicht irren. Sehen Sie es doch mal so:
wenn die Bayern gegen Barca weiterkommen und dann in Berlin im Finale Real schlagen, sind sie ein würdiger Champion.

Spitzenspiele sind heute eng und von Nuancen abhängig. Gegen Porto gab es ein paar Minuten, da hätte das Ganze noch mal kippen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
john_shepard 24.04.2015, 13:55
69. das wäre der lacher

Zitat von bekkawei
Sie meinen so, wie das schon fest gebongte rein spanische Finale 2013 in London zwischen Barca und Real. Ging auch alle Welt von aus. Das Ergebnis wissen wir.
juventus - bayern im finale in berlin

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 17