Forum: Sport
Champions-League-Halbfinale: Hoeneß hält Dortmund für den leichtesten Gegner
Bongarts/Getty Images

Bayern-Präsident Uli Hoeneß hat sich festgelegt. Sein Wunschgegner fürs Champions-League-Halbfinale heißt Borussia Dortmund. Seine Begründung: Der BVB sei der am leichtesten zu schlagende Gegner.

Seite 1 von 29
constantin_blanc 11.04.2013, 10:33
1. unerträglich.

mit keinem wort spricht er von dortmund als "leichtem gegner". die überschrift rückt hoeneß aussage in richtung respektlosigkeit gegenüber den schwarz-gelben. ich finde das plump.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trixer 11.04.2013, 10:36
2. Der Uli...

...reißt den Mund schon wieder schön weit auf. Dass er sich da mal nicht verbrennt. In den letzten Jahren hat das in den direkten Duellen ja nicht so gut funktioniert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
appenzella 11.04.2013, 10:37
3. optional

da hat Hoeneß den vielleicht größten Fehler seiner Karriere gemacht: Was wird denn das für eine Peinlichkeit, falls die Bayern gegen nach Hoeneß Stichelei höchstmotivierte Dortmunder ausscheiden? Hoffe jedenfalls auf ein Halbfinale Dortmund-Bayern. Und dann kann Real kommen. Oder Barscha..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
abseitstor 11.04.2013, 10:37
4. Kann er haben

Wäre doch schön, wenn er erst seinen Wunsch erfüllt und dann im Halbfinale das Maul gestopft bekommt. Freuen wir uns auf einn Finale Barca-BVB.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ichliebeschiller 11.04.2013, 10:39
5. ups...

lieber Uli, wenn du dich da mal nicht irrst.
Bin zwar eingefleischter Bayern-Fan, aber ich teile diese Auffassung ganz und gar nicht. Bin der Meinung, dass Dortmund mindestens auf gleichem Niveau wie Real steht. Bei Barca bin ich mir nicht mehr so sicher. Ich glaube bei denen fehlt in letzter Zeit der unbedingte Wille!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gersco 11.04.2013, 10:40
6. Herr Hoeneß hat...

...natürlich, wie meistens, recht. Wenn alle verbliebenen vier Mannschaften in Bestform unterwegs sind, ist Dortmund am schlagbarsten. Das ist zwar auf sehr hohem Niveau dahergesagt, aber trotzdem richtig. Und nein, ich bin kein Bayern-Fan...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
escar 11.04.2013, 10:41
7. Den Artikel scheint auch ein Dortmundfan geschrieben zu haben....

bei dieser echt unsachgemäßen Interpretation von Hoeneßs Worten!

Er hat doch recht mit der Aussage. Gegen Madrid und Barcelona tut sich jede Mannschaft schwer, auch der FCB, während der FCB die Spielweise von Dortmund in den letzten Jahren ja gut kennenlernen konnten und weiss wie man sie auch besiegen kann. Dass hier wieder so berichtet wird, zeigt die massive Inkompetenz des Verfassers.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klugscheißer69 11.04.2013, 10:42
8.

Zitat von sysop
Bayern-Präsident Uli Hoeneß hat sich festgelegt. Sein Wunschgegner fürs Champions-League-Halbfinale heißt Borussia Dortmund. Seine Begründung: Der BVB sei der am leichtesten zu schlagende Gegner.
Schade, dass er das so sieht. Aber vielleicht ist es sein Job, das so zu sehen. Er ist Bayern-Präsi, nicht DFB-Präsi. Trotzdem ist er vermutlich einer der wenigen hierzuland, die nicht von einem deutschen CL-Finale träumen. Andererseits, ein deutsches Halbfinale ist das sicherste Mittel gegen ein spanisches CL-Finale...
Naja, man wird sehen. Zum Glück müssen wir das gar nicht entscheiden und auch nicht der Uli sondern die UE... ...ähh... die Lostrommel :-)

Und was ist eigentlich mit Dante los? Grad so früh wie noch keiner deutscher Meister geworden, die Woche drauf Juve aus der CL gefegt und jetzt verbal den Schwanz vor Barca/Real einziehen? Sicher, dass er einen hat? Grad mal vier Jahre ist er in Deutschland, aber unsere Generaltugend "Gegner stark reden" hat er schon voll drauf. Voll integriert eben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lollopa1 11.04.2013, 10:43
9. die letzten 4 Mannschaften

da gibt es keine leichten Gegner mehr, hier werden sich 4 Mannschaften auf Augenhöhe messen können, egal in welcher Konstellation!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 29