Forum: Sport
Champions-League-Kracher: Matchwinner Ronaldo schockiert ManUnited
REUTERS

Manchester United ist auf bittere Art und Weise in der Champions League gescheitert: Die "Red Devils" spielten gegen Real Madrid überlegen, führten verdient. Dann flog Nani unberechtigt vom Platz, die "Königlichen" drehten die Partie in nur drei Minuten - auch dank Cristiano Ronaldo.

Seite 6 von 6
traurigewelt 06.03.2013, 11:45
50.

Zitat von deranalystiker
Die Rote war i.O. ! Mit gestrecktem, hohem Bein einfach mal in Richtung Ball springen und anzunehmen, dass in der Nähe des Balls kein anderer steht oder hinläuft ist im heutigen Fussball einfach nicht mehr machbar. Vor der Roten war MANU besser, danach ganz klar REAL. Verdiente Rote für MANU, verdienter Sieg für Real.
Der Sieg war nicht verdient.
Das hat sogar mourinho gesagt.
ManU war auch nach der roten besser und hätte da nur mal den ball hinter die linie drücken müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
traurigewelt 06.03.2013, 11:51
51.

Zitat von totalmayhem
Da hat wieder jemand das Spiel nicht gesehen... Weder war United zu irgendeinem Zeitpunkt des Spiels ueberlegen, noch war die Fuehrung verdient, im Gegenteil, das Zustandekommen war mehr als gluecklich. Der tuerkische Schiedsrichter hat allerdings einen gewaltigen, und letztendlich wohl spielentscheidenden Bock geschossen, naja, Gallipoli ist halt noch nicht vergessen. ;)
Was haben sie das spiel gesehen?
United Hatte mehr und bessere Chancen vor der Roten Karte.
Wenn Lopez nicht überragend hält steht es vor der Pause schon 2:0

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wefa93 06.03.2013, 12:00
52. zwei spiele!

Man muss sagen, dass es komplett andere Spiele vor und nach der roten war. ManU vor der roten sehr stark und deutlich besser. Wer hier behauptet Real sei zu diesem Zeitpunkt das bessere Team gewesen bewertet nur den Ballbesitz. ManU sehr tief und immer wieder mit Kontern und guten Chance( die man aber auch machen muss).
Nach der roten Karten war Real klar die bestimmende Manschaft.

Zur roten: In der Tat steht nichts in der Regel, dass eine Absicht vorliegen muss oder nicht. In der Realität jedoch wird von nahezu allen Schiri s so gepfiffen! Sonst gäbe es viel mehr roten geben, wenn zB ein Spieler einem anderen versehentlich auf den Arm steht:
und wenn man nach dem Argument geht, dass Nani eine Verletzung in kauf nimmt und es deshalb Rot geben muss, dann muss Lopez dafür vom Platz als er einen ManU Spieler mit beiden Fäusten am Kopf trifft. Wenn er da so reingeht , dann "nimmt er doch (auch) eine Verletzung in kauf"!!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cipo 06.03.2013, 12:36
53.

Zitat von Reziprozität
Eine erste Halbzeit mit Rasenschach par excellence, der zweite Durchgang dann Dramatik pur. Real ist nicht unverdient in den Viertelfinal eingezogen, als "Gschmäckle" bleiben die völlig überzogene Rote Karte für Nani und der nicht gegebene Penalty in der "gefühlten" 89. Minute nach dem Foul von Sergio Ramos. Es ist selten, dass ein solches Duell der Giganten vom Schiri entschieden wird. Schade, Herr Cakir ...
Na ja, die rote Karte war nicht gerade völlig überzogen, sondern leider durchaus vertretbar, da es extrem gefährliches Spiel war, auch wenn wahrscheinlich keine Absicht vorlag. Was mich aber wirklich wundert, ist, daß die ständigen Bodychecks und und ausgefahrenen Arme von Ramos so selten geahndet werden.

Wirklich beeindruckend war keines der beiden Teams. Und wenn sich Real nicht erheblich steigert, dann übersteht die Mannschaft die nächste Runde kaum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
español 06.03.2013, 13:40
54. Aha !!!...

Zitat von traurigewelt
Der Sieg war nicht verdient. Das hat sogar mourinho gesagt. ManU war auch nach der roten besser und hätte da nur mal den ball hinter die linie drücken müssen.

...sogar Mourinho hat es gesagt?......

Sie sind mir ja wahrlich ein Super-Experte, bzw. Menschenkenner.

Wenn man Herrn Mourinhos Pressekonferenzen kennt, kann man ganz klar zum Standpunkt kommen daß er gestern so extrem diplomatisch war weil er seiner gute Ausgangsposition für nen zukünftigen Job in England (wohlmöglich sogar in der kommenden Saison) nicht schaden wollte.

Sie glauben doch wohl selbst nicht daß Mourinho nochmals auf die Rote Karte für Pepe (bei der Alves-Simulation) gegen den FC Barcelona angedeutet hätte (im Zusammenhang mit dem "er verstehe wie sich nun Fergusson fühlen müsse) wenn es ihm nicht nur um "Eigewerbung" in dieser Hinsicht gegangen wäre.


Das Spiel war in Allen Belangen recht ausgeglichen und es gab Momente in denen das eine oder andere Team die Oberhand hatte (oder es so erschien).
Nach dem Platzverweis, stellte sich ManU hinten rein und versuchte mit Mann-und-Maus das Ergebnis zu halten. Das hat auch nichts mit ÜBerzahl Reals zu tun, denn nachdem die Spanier ihre Tore gemacht hatten ging es ja dann doch für ManU und man hatte noch Chancen.


MfG aus Madrid

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegelreflexion 06.03.2013, 14:50
55. Schockierend

Was haben wir doch alle geschimpft über den Schiri, der Nigel de Jonggs Tritt im WM-Finale nicht geahndet hat, zurecht, wie ich meine.

Ich habe den Tritt von Nani heute morgen gesehen und dachte sofort an Pocognoli in seinem ersten BuLi-Spiel. Die DREI Spiele Sperre für Pocognoli waren okay. Rot für Nani ist völlig richtig, und wer sowas MIT ABSICHT macht, sollte aus der CL ausgeschlossen werden.

Jetzt noch zu Ronaldo: Spon kann es einfach nicht reißerisch!

Ronaldo war fast diplomatisch, aber nie im Leben schockierend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chris__78 07.03.2013, 12:30
56.

Zitat von Fackel01
da muss man schon wirklich ein Madrilene sein um das zu fordern. Und bei Spielen auf diesem Niveau, war dadurch das Spiel entschieden. Ich hoffe der Schiri freut sich jetzt über (s)ein neues Häuschen :-)
Also ich mag Real nun überhaupt nicht und hätte mir durchaus gewünscht, dass diese unsympathische Truppe wieder mal frühzeitig rausfliegt. Aber die rote Karte war absolut berechtigt. Ich weiß gar nicht wie man da anderer Meinung sein kann...
Vielleicht sollte der ein oder andere mal einen Schiedsrichterlehrgang besuchen und sich mit den Regeln und deren Auslegung vertraut machen, bevor man über die Schiedsrichter urteilt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chris__78 07.03.2013, 12:40
57.

Zitat von cheffe666
So krasse Fehlentscheidungen wie dieses Jahr in der Championsleague gab es wohl noch nie. Beim Spiel AC Mailand - Barcelona gab es ebenfalls unerklärliche Fehler des Schiedsrichters. Z.Bsp. hat Barcelona einen glasklaren, hunderprozentigen, von jedem Zuschauer und Spieler zu sehenden Hand-Elfmeter nicht erhalten....
Einen Handelfmeter? Ich erinnere mich zwar an eine stittige Entscheidung um ein Handspiel, aber das war direkt bevor das eine Tor von Milan fiel, war also vermeintliches Handspiel eines Mailänders im Barca Strafraum.
Im übrigen hat die Zeitlupe da hinterher gezeigt, dass es kein Handspiel war und der Schiedsrichter richtig lag.
Not a Handball on Zapata MILAN vs Barca 2013 - YouTube

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 6