Forum: Sport
Champions League: Schalke nach Debakel gegen Real vor dem Aus
DPA

Schock für Schalke: Der Bundesligist hat sich beim Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen Real Madrid blamiert. Die Schalker kassierten sechs Gegentore, Reals Superstars Gareth Bale und Cristiano Ronaldo waren nicht zu stoppen.

Seite 10 von 20
galbraith-leser 27.02.2014, 09:31
90. @derkaiser66: Dortmunder Losglück?

Dortmund ist vor drei Jahren in der EL denkbar knapp und unglücklich mit 9 Punkten und nur einer Niederlage ausgeschieden. Vor zwei Jahren sind sie an ihrer mangelnden Kaltschnäuzigkeit gescheitert - aber das Erreichen des Finales im letzten Jahr und das Überstehen der Hammergruppe mit Arsenal London, SSC Neapel und Olympique Marseille (soviel zum Thema Losglück) zeigen, dass die Mannschaft gelernt hat. In der Liga ist der Abstand zum FCB natürlich viel zu groß, aber der BVB hat dieses Jahr auch sehr viel Verletzungspech - uns fehlt fast durchgehend die halbe Mannschaft aus dem CL-Finale (und da ist der Abgang von Götze nicht mit drin, denn der war zu diesem Zeitpunkt bekanntlich verletzt).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
roppel 27.02.2014, 09:34
91. Gegen dieses Madrid....

würde ich dem BVB in der jetzigen Verfassung ebenfalls nicht den Hauch einer Chance einräumen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
senta1958 27.02.2014, 09:35
92.

Zitat von williondo
Tolles Spiel gestern. Und überhaupt nicht "laaaangweilig", wa? Ist immer noch jemand der Meinung, daß es ja "sooo wichtig", einen 4. CL-Platz zu haben?
Natürlich ist die Anzahl der CL Startplätze wichtig. Nur wer regelmässig dort spielt hat doch überhaupt die Möglichkeit, sich adäquat zu verstärken. Mit den Einnahmen aus der EL ist das sicher nicht möglich. Dann wirtschaften die Vereine unterschiedlich gut. Desweiteren mag es auch verschiedene Strategien geben. Wenn man nur in Steine investiert führt das eben zu dem soeben gesehenem.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oihme 27.02.2014, 09:36
93. Nicht nur der BVB

Zitat von _Mensch_
Abgesehen davon bin ich mir nicht ganz sicher, ob der BVB in der heutigen Verfassung gegen Real weiterkommen würde. Vielleicht werden wir es ja erleben.
Ich glaube, der Auftritt Reals auf Schalke hat nicht nur die Dortmunder nachdenklich gemacht, sondern da ist auch ein Verein aus dem Süden der Republik etwas ins Grübeln gekommen.
Dortmunds Erfolge der letzten Jahre haben die Bayern zu Höchstleistungen angestachelt, jetzt waren es halt die CL-Erfolge des BVB und der Bayern gemeinsam, die für die massive Nachrüstung der spanischen, englischen und französischen Vereine gesorgt haben.
Wenn die Dortmunder und die Bayern immer noch meinen, Real oder Barca lassen sich von ihnen auch jetzt noch so vorführen wie in der letzten Saison, wären sie ganz schön naiv.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lofi 27.02.2014, 09:38
94.

S04 ist natürlich kein Gradmesser. Trotzdem stimme ich dem SKY-Reporter zu, ein solch starkes Real habe auch ich schon lange nicht gesehen. Unter Mourinho wäre spätestens nach dem 2:0 Schluß mit Offensive gewesen. (In Istanbul war es das gestern offensichtlich schon nach 9 Minuten)
Nein Schalke hatte einfach das Pech, das Real gnadenlos weitergespielt hat. Und wenn man die Abwehrleistung sieht, muß man einfach sagen, es reicht international nicht. Das würde nicht mal gg. Galatasary (wie letztes Jahr) oder Piräus reichen. Aber man wird sich auf die Schultern klopfen wenn man wieder dritter wird, und nächste Saison wieder ins Desaster rennen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tl-hd 27.02.2014, 09:38
95.

Zitat von Traffical
Der FCB ist daran schuld, dass solche Gurkentruppen überhaut mitspielen dürfen. Verdient habt ihr euch das nämlich nicht. EL wäre gerade noch gut genug für euch. Den BVB lass ich mal aussen vor.
Mal abgesehen von der Vorsaison - wer hat denn außer Bayern in den letzten Jahren noch für Deutschland Punkte für die 5-Jahreswertung (also für das mitspielen Dürfen) gesammelt? Der BVB jedenfalls nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kotz|brocken 27.02.2014, 09:38
96. Wen wunderts?

Schalke wurde gestern von viel Erfahrung und viel Geld besiegt. Bale und Ronaldo kosten jeweils mehr als 90.000.000 Euro, Ramos und Ronaldo haben gemeinsam mehr Championsleaguespiele absolviert als der komplette Kader von Schalke zusammengenommen. Höwedes ist ein guter Spieler und ich hoffe sehr, dass er bis zur WM zu alter Form findet. Von ihm aber zu erwarten er könne, gerade erst gesundet und ohne Spielpraxis, ausgerechnet Ronaldo Paroli bieten war keine gute Idee von Keller. Wer aber wäre denn die Alternative gewesen? Ich bin übrigens sicher: Der direkte Ausgleich zum 1:1 hätte dem Spiel vielleicht eine ganz andere Richtung gegeben. So ein Ding muss man gegen Real einfach reinmachen - all zu viele Chancen bekommt man nämlich nicht. Es hat also auch noch Glück gefehlt, das Glück, das Ronaldo hatte als seine Vorlage zum 1:0 an Santana vorbeikullerte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-1321056097 27.02.2014, 09:40
97.

Zitat von Andr.e
Amüsant, dass solche Spiele immer als Beleg dafür herhalten müssen, wie schlecht die Liga doch sei:-) Von 10 Spielen verliert Schalke genau eins in dieser Form - gestern war es halt so weit. Aber in einem haben die Foristen hier recht: Man sollte (wird aber nicht) auf Schalke endlich erkennen, dass Keller in allen Bereichen Defizite hat. Einen M. Slomka hat man damals bei weit größerem Erfolg vom Hof gejagt. Und wenn ich beide Namen nebeneinanderstelle - nun ja: 6 Buchstaben sind eine Gemeinsamkeit, ansonsten dampfplaudert der gute Jens ja doch recht schön daher. Aber immerhin sitzen die Haare und evtl. ist das Hinterteil von Tönnies auch gut gepudert...
es stimmt aber leider schon, dass deutsche mannschaften (ausgenommen fcb und bvb) in der k.o.-phase der cl extrem rasiert werden.: levekusen - paris, leverkusen - barcelona, leverkusen - man u, schalke - man u und nun das gestrige spiel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ruphartt 27.02.2014, 09:40
98. Keller (Trainer und internationaler Stellenwert)

Was ich persönlich fast schon unverschämt finde, ist das sich der Trainer nach dem Spiel hinstellt und sagt das die Klatsche darauf zurückzuführen ist, das es so ein junges Team ist und alle bloß nach vorne spielen wollen. Wer legt eigentlich die Taktik fest? Der Trainer oder die Spieler? Wie schon gesagt, man kann zweifelsohne gegen Real verlieren. Aber das war ein Armutszeugnis. Für die BuLi und den Trainer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-1321056097 27.02.2014, 09:42
99.

Zitat von sportimtv-fan
Schade, dass Schalke sich so abschlachten ließ...Hoffentlich trifft Real im weiteren CL-Verlauf auf die Bayern und machen die auch so fertig, das wäre geil. Viva Espána!!
nanu, was haben sie denn gegen deutschland? sie können ja noch nicht mal españa richtig schreiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 20