Forum: Sport
Champions League: Überragender Salah bringt Liverpool auf Finalkurs
REUTERS

Lange sah es so aus, als sollte der Finaleinzug des FC Liverpool dank Mohamed Salah schon nach dem Hinspiel feststehen. Doch nach einer starken Schlussphase darf Rom wieder hoffen.

Seite 1 von 2
brotherandrew 24.04.2018, 23:04
1. Das ist ...

... das alte Problem mit Liverpool. Die können sich in einen Rausch spielen und jeden Gegner deklassieren. Und bis zum 5:0 waren sie auch extrem stark und vor allem sehr effizient. Aber wenn ihre Kräfte verbraucht sind und versuchen, wein Ergebnis zu verwalten, dann sind sie in der Abwehr anfällig. Dennoch wird es gegen AS Rom auch im Rückspiel reichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skeptikerjörg 24.04.2018, 23:05
2. Hoffentlich rächt es sich nicht

Klasse Fußballspiel, allerdings aus Liverpool Sicht mit dem Schönheitsfehler der beiden Gegentore. Musste nicht sein, aber nach dem 5:0 hat Liverpool nicht mehr konsequent die Angriffe ausgespielt und auch nicht mehr gepresst und gedoppelt. Dann bekommen die Römer auch noch einen sehr zweifelhaften Elfmeter geschenkt und sie sind - halbwegs - wieder im Spiel. Schaffen sie zu Hause nochmal ein 3:0? Auf jeden Fall braucht Liverpool ein Tor in Rom.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Prussia Culé 24.04.2018, 23:05
3. No. 6 Please!

Das war eine nahezu brillante Vorstellung von Liverpool - nur die 2 Gegentore waren unnötig. Wenn Liverpool noch etwas mehr Konstanz über eine ganze Saison bekommen, dann wird der Meisterkampf nächste Saison vielleicht wieder etwas spannender.
Es ist einfach klasse was Klopp und sein Team gerade abliefern und Pharao Salah muss eigentlich dieses Jahr Weltfußballer werden, auch wenn Ronaldo in der CL wieder nicht zu stoppen ist.
Ich hoffe auf ein Finale und den Henkelpott für die K(l)oppites.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pygmy-twylyte 24.04.2018, 23:19
4. Ich sehe die Reds im Finale

Im Rückspiel wird Klopp seine Mannschaft optimal einstellen und es Rom sehr schwer machen, den Rückstand doch noch aufzuholen und ins Finale einzuziehen. Die Reds spielen einen begeisternden Angriffsfußball. Sie haben momentan einen Lauf und werden auch die Früchte ihrer Arbeit ernten wollen. Wenn nicht dieses Jahr, wann dann? Im Finale, ob gegen Bayern oder Madrid, werden wohl Leidenschaft und Kampfgeist den Unterschied ausmachen. Und die Reds spielen einen leidenschaftlichen Fußball und sind überaus hungrig auf einen internationalen Titel, jedenfalls hungriger als die Bayern und die Madrilenen, denke ich mal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sdmf 24.04.2018, 23:44
5. Salah-Festspiele

Selten so ein unterhaltsames Spiel gesehen. Die Roma sah lange Zeit ganz schön alt aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meresi 24.04.2018, 23:49
6. Zuerst ein Feuerwerk...

...bis zu dem Zeitpunkt wo die Seele des Spiels ausgewechselt wurde, das erweckte die Römer, wie einst Jesus Lazarus. Nun gut, ein Auswärtstor wird den Puddels wohl gelingen um alles klar zu machen, hoffentlich. Jedenfalls bis zur 80. minute ein mehr oder weniger einseitiges Spiel. Dachte schon das wird eine saubere Hinrichtung

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Drunken Masta 24.04.2018, 23:59
7. Finalkurs?

Die Roma hat diesmal sogar 2 Auswärtstore. Denke die werden es wieder drehen. Der Fußball schreibt schließlich solche Geschichten und die Römer sind daheim eine andere Mannschaft. Leider findet das Endspiel dann nicht in Rom statt und Ronaldo wird auch in diesem Jahr mit dem Henkelpott von dann ziehn.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
briancornway 25.04.2018, 00:02
8. Nicht durchgezogen

Ein tolles Spektakel für die Zuschauer, ein verdienter Sieg sowieso. Aber dem Gegner in den letzten 10 Minuten noch 2 Auswärtstore zu lassen, das ist schon ziemlich ärgerlich. Man sollte bei jeder Führung so spielen, als stünde es nur 1:0 ... aber das sage ich bequem auf dem Sofa sitzend.

Kein anderer Spieler dürfte in dieser Saison eine größere Wertsteigerung erfahren haben als Salah, wie konnte der vorher nur so unentdeckt bleiben ? Und auch Firmino ist besser als je zuvor.

Falls es denn wirklich für's Finale reichen sollte, dann wird dieses ganz bestimmt nicht langweilig, egal gegen wen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gnarze 25.04.2018, 08:39
9. Das Ding ist durch,

die Wiederholung eines Wunders in Rom wird es nicht mehr geben.
Allerdings kann ich nur bedingt den Jubelarien auf die Reds zustimmen. Der Gegner hat es ihnen nach sehr guten 25 Minuten ziemlich leicht gemacht, solch haarsträubendes Abwehrverhalten erwarte ich in einem EuroLeague-Vorrundenspiel aber nicht im Halbfinale der ChampionsLeague.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2