Forum: Sport
CL-Duelle mit England: Die andere stärkste Liga der Welt
AP/dpa

Die Premier League schlägt zurück. Im Frühjahr war die Vorherrschaft der englischen Liga in der Champions League schon für beendet erklärt worden. Das war wohl etwas verfrüht: Die Bilanz gegen die Bundesliga-Clubs in dieser Saison ist eindeutig.

Seite 1 von 8
Afa81 28.11.2013, 14:48
1. Wir werden noch viele viele beste Ligen der Welt sehen...

...wenn immer stets ein Spiel für diesen Titel ausreicht. Mein Gott wenn ich mir vorstelle, dass die Bayern einmal verlieren (und das werden sie irgendwann), dann wird wohl die Gottesliga ausgerufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Cococha 28.11.2013, 15:01
2. Artikel ohne Aussage

Zitat von sysop
Die Premier League schlägt zurück. Im Frühjahr war die Vorherrschaft der englischen Liga in der Champions League schon für beendet erklärt worden. Das war wohl etwas verfrüht: Die Bilanz gegen die Bundesliga-Clubs in dieser Saison ist eindeutig.
Dieses "stärkste Liga der Welt"-Gerede ist vor allem eine Menge heißer Luft im Bezug auf die Vermarktung. Sportlich sind es eher Momentaufnahmen. Dieses Jahr kanns so sein, nächstes Jahr wieder anders. Man kann höchstens sagen, dass es mit Borussia Dortmund momentan eine zweite Spitzenmannschaft neben Bayern gibt, die ernsthaft mit den Spitzenmannschaften aus den anderen europäischen Ligen konkurrieren kann.

Dieses Gerede zehrt auch noch ein wenig von der vorletzten Saison, als der Meisterschaftskampf noch spannend und auf hohem Niveau war. Aber das hat sich ja schnell in spanische Verhältnisse umverkehrt, wo effektiv noch um die Restplätze für das internationale Geschäft gestritten wird.

Im Bezug auf die Vermarktung hat allerdings die Premier League die Nase weit vor der Bundesliga. Die Bundesliga mag zwar die solider wirtschaftenden Clubs haben, aber die Liga von der Insel mit ihren Scheichclubs zieht bei der Fernsehvermarktung das dicke Geld aus Märkten (v.a. Asien), von denen die DFL noch träumt.

Persönlich halte ich übrigens die Premier League MOMENTAN für die sportlich etwas bessere Liga, die nebenbei auch noch für mehr Spannung im Meisterschaftskampf sorgt, weil eben keine Mannschaft alle anderen dominiert. In Deutschland bleibt einem immernoch das schönere Stadionerlebnis bei im Vergleich zur Insel Dumpingpreisen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hirlix 28.11.2013, 15:02
3. optional

Das ist wieder typisch deutsche Überheblichkeit, wie oft waren wir vor der WM schon Weltmeister...Wir haben zwar ein paar ziemlich gute Mannschaften, aber dafür ist die Permier League bis weiter unten in den Keller besser besetzt. Sie haben 5 Topmannschaften und dann noch solche wie Spurs, Swansea, Newcastle und Everton, die durchweg ziemlich gutes Mittelmass sind. Ob da Mainz, Wolfsburg und ähnliche mithalten können ist mehr als fraglich...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
purzel1950 28.11.2013, 15:03
4. Jeder

konnte gestern Abend sehen und erkennen(wenn er es
denn wollte!), warum Löw ungern auf Spieler des
Medikamenten-Clubs zurückgreift!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ze4 28.11.2013, 15:04
5. So sieht`s aus

Außer Bayern (und Dortmund mit Abstrichen) könnt ihr alle gehn! Ich bin kein ausgewiesener Bayern-Fan - aber international konstant gut ist ja wohl nur eine Mannschaft.

Leverkusen war so peinlich gestern, genau wie Schalke teilweise. Ein Klassenunterschied, man mag es gar nicht mehr anschalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Greg84 28.11.2013, 15:13
6.

Zitat von Cococha
Dieses Gerede zehrt auch noch ein wenig von der vorletzten Saison, als der Meisterschaftskampf noch spannend und auf hohem Niveau war. Aber das hat sich ja schnell in spanische Verhältnisse umverkehrt, wo effektiv noch um die Restplätze für das internationale Geschäft gestritten wird.
Was genau soll in der Saison so viel spannender gewesen sein? Bayern führte erst mit bis zu acht Punkten Vorsprung, brach nach Schweinsteigers Verletzung ein und wurde am Ende mit acht Punkten Rückstand zweiter hinter Dortmund. Die Spannung war da eher kurzfristig und eine dritte Mannschaft hat nie eine Rolle gespielt im Rennen um die Meisterschaft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JBond 28.11.2013, 15:28
7.

Selten einen so inhaltslosen Artikel gelesen...
Wenn dann am nächsten Spieltag die drei deutschen Teams gewinnen und Arsenal rausfliegt ist wieder alles anders?

Und was in der Diskussion mal wieder komplett vergessen wird - die stärkste Liga (zumindest in der Spitze) über Jahre hinweg war und ist Spanien...
Nicht umsonst waren sie in den letzten 4 Jahren 3mal knapp zweitbester, und haben 2012 mit knapp 21 Punkten einen Fabelwert erzielt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Benjowi 28.11.2013, 15:44
8. .

Ohne den FC Bayern München und den BVB Dortmund brauchte die Bundesliga erst gar nicht in der Champions Liga antreten.......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bayern2004 28.11.2013, 15:46
9. Alles Schmarrn

Die Bundesliga wurde nur von den Medien als stärkste Liga getauft. Die Leute die was verstehen, waren da schon immer anderer Meinung. In der BL sind Bayern und Dortmund Spitze, alle anderen Mannschaften von Leverkusen, Schalke etc. sind gut Durchschnitt mehr nicht. Der gestern das Spiel gesehen hat, hat auch gesehen, daß Leverkusen grottenschlecht war und auch die Briten keinen Fußball spielen konnten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8