Forum: Sport
CL-Finale Dortmund gegen Bayern: Schweinsteiger macht den Unterschied
DPA

Bayern München und Borussia Dortmund stehen sich Ende Mai im ersten deutsch-deutschen Champions-League-Finale gegenüber. Wer hat in Wembley die besseren Chancen? Die Statistik zeigt: Das bessere Mittelfeld könnte das Duell entscheiden.

Seite 2 von 22
ludd110 02.05.2013, 17:29
10. 50:50

Ich bin Bayern Fan und ich ich denke, dass eigentlich Bayern, wenn es normal läuft, gewinnen sollte. in einem einzigen Spiel ist jedoch soviel möglich, ein Fehlpass, eine Fehlentscheidung oder was weiss ich. Deshalb denke ich das es wirklich einfach 50 -50 ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tom Joad 02.05.2013, 17:30
11. "Schweinsteiger macht den Unterschied"

Zitat von GoBenn
Gutes Deutsch macht auch den Unterschied ;-)
Genau das habe ich auch gedacht. Wie wäre es mit "Schweinsteiger ist (spiel-)entscheidend"? Oder: "Schweinsteiger im Mittelpunkt"? Man braucht nicht auf grausige Anglizismen zurückzugreifen, wenn es im Deutschen adäquate Formulierungen gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zottelbart 02.05.2013, 17:34
12.

Zitat von
Auch die Schlüsselspieler in den Abwehrreihen, Dante und Mats Hummels, nehmen sich nicht viel.
Ja die 2 sind identisch... wenn man davon absieht, dass Dante in der ganzen Saison noch keinen einzigen Fehler gemacht hat und Hummels in jedem Spiel 2-3 Boecke schiesst ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dupontm 02.05.2013, 17:40
13. Nicht vergessen

Das Runde muss in das Eckige.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kahabe 02.05.2013, 17:40
14. Nun,

Zitat von to5824bo
Das werden 3 harte Wochen mit Statistik- und Kaffeesatzleserei und Polemik von hüben und drüben, aber ich freue mich darauf. Übrigens gewinnt natürlich der BVB als "geilerer Club" und wegen der "geileren Fans" (frei nach dem BVB-Philosophiebeauftragten Kevin Großkeutz) ;-)
der Kevin ist kein Hahn, mit dem wir uns in unserer Jugend aufgegeilt haben. Aber es stimmt schon, der Schweini macht den Unterschied, seine TV-Auftritte sind interlektuell doch etwas unterlegen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lordofaiur 02.05.2013, 17:41
15. Tagesform mitentscheidend

Zitat von sysop
Bayern München und Borussia Dortmund stehen sich Ende Mai im ersten deutsch-deutschen Champions-League-Finale gegenüber. Wer hat in Wembley die besseren Chancen? Die Statistik zeigt: Das bessere Mittelfeld könnte das Duell entscheiden.
Bayern ist ein klarer Favorit und wird das Finale normalerweise gewinnen. Aber was bedeutet schon normalerweise. In einem Finale steht es immer fifty fifty, es kommt auch auf die Tagesform an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eschbaum 02.05.2013, 17:42
16. Jetzt geht die Party richtig los ...

... drei Wochen Kaffeesatzleserei, Auflaufen einer jeweils zweit- oder drittbesten Bayern bzw. Borussia-Elf in der BuLi, und viel Spekulationen über was sein wird oder sein könnte. Aber auf jeden Fall wird es ein tolles Vergnügen, nicht nur weil sich zwei deutsche Teams auf diesem Niveau treffen, sondern weil diese zur Zeit wirklich das Non-plus-Ultra in Europa sind. Ich hoffe nur, das sie Spekulationen um Lewandowski bald aufhören und dieser noch für eine Saison in Dortmund bleibt. Tolle Marketing- und Gerüchteköche sind seine beiden Berater ja, und passen würde er zu Bayern vielleicht auch. Ob er allerdings besser ist wie Gomez oder Mandzukic wage ich zu bezweifeln. Bei Dortmund ist das Spiel auf ihn ausgelegt, bei Bayern passen sich die beiden Stürmer dem Bayern-Spiel an. Zudem sind die genannten 25Mio. Euro als Ablösesumme für einen nur noch ein Jahr laufenden Vertrag nicht nur unanständig sondern abartig. Bayern hat diese Saison den mit Abstand besten Fussball seit langem, vielleicht sogar überhaupt den besten aller Zeiten gespielt. Mit Ausnahme des Heimspiels gegen Arsenal war kein grottenschlechtes Spiel dabei. Hinzu kommt noch Götze als Ergänzung (Messi aus Memmingen) auch wenn dafür ein oder zwei Spieler weichen werden. Als Meister, ggf. DFB und Champions League Gewinner mit festem Mitarbeiterstamm besteht keine Not zur weiteren Aufrüstung. Und zu guter letzt - gab es außer Messi auch nur einen Stürmer, mit dem sich Guardiola (auf den wird ja immer Bezug genommen) vertragen hat ? Ibrahimovic, Eto'o, Villa, ... keiner hat da richtig einen Fuss auf den Boden bekommen. Wieso sollte es für Lewa anders sein als für Gomez oder Mandzukic? Ruhig bleiben, Lewa ggf. eine Optionsprämie geben und in 2014 zuschlagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
falkobiker 02.05.2013, 17:43
17. Verein, nicht Team

Ottmar Hitzfeld hat mit beiden Vereinen die CL gewonnen, nicht diesen Teams. Seitdem hat sich nicht nur die Trikotmode geändert. Wie eine Trainerzeit, die mehr als zehn Jahre her ist als Reputation dienen kann ist mir schleierhaft. Was erwartet uns die nächsten drei Wochen wohl noch alles?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Linaritblauer 02.05.2013, 17:44
18. Hmmm...

Ach, da wär ich mir nicht so sicher, wenn am 24.05. der Lewandowski Transfer zu den Bayern bekannt gegeben wird.. hihi

Zitat von to5824bo
Übrigens gewinnt natürlich der BVB als "geilerer Club" und wegen der "geileren Fans" (frei nach dem BVB-Philosophiebeauftragten Kevin Großkeutz) ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lordofaiur 02.05.2013, 17:45
19. Aha

Zitat von z_beeblebrox
Hat Schweinsteiger gestern auch mitgespielt? Bis zu seiner Auswechslung kam er kaum vor. Vielleicht war´s (S)EIN Spiel ohne Ball? Also macht mal halblang: So dolle war das Spiel der Bayern gestern och wiederum nicht. Die Barca-Jungs waren gestern viel zu harmlos. Der Pott ist den Bayern noch lange nicht sicher! Schaun mer mal, sagte auch schon Kaiser Franz.
Ich weiß nicht welches Spiel Sie gesehen haben. Bayern hat das Spiel absolut beherrscht und hat Barca einfach nicht ins Spiel kommen lassen. Der Gegner ist immer so stark wie es eine Mannschaft zulässt. Anscheinend glauben Sie, dass alle Mannschaften die Bayern haushoch geschlagen hat, schlecht gespielt haben, oder? Ziemlich einfache Sichtweise...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 22