Forum: Sport
Confed-Cup - ist Südafrika bereit für die WM?

Am Sonntag startet mit dem Confederations-Cup in Südafrika die Generalprobe für die Weltmeisterschaft 2010. Was denken Sie - ist das Land bereit für das größte Sportereignis der Welt?

Seite 1 von 25
Frosty127 13.06.2009, 15:58
1.

Zitat von sysop
Am Sonntag startet mit dem Confederations-Cup in Südafrika die Generalprobe für die Weltmeisterschaft 2010. Was denken Sie - ist das Land bereit für das größte Sportereignis der Welt?
Ich denke, die Südafrikaner werden das Kind schon schaukeln.

Aber hinsichtlich der extrem hohen Kriminalitätsrate muss noch dringend etwas getan werden. Niemand möchte Angst haben, auf dem Weg zum Stadion ausgeraubt zu werden. Wie damals die deutsche Delegation bei der Auslosung der WM-Gruppen, denen ein Koffer entwedet wurde.

Beitrag melden
Schwabenpower 13.06.2009, 16:05
2.

Zitat von Frosty127
Ich denke, die Südafrikaner werden das Kind schon schaukeln. Aber hinsichtlich der extrem hohen Kriminalitätsrate muss noch dringend etwas getan werden. Niemand möchte Angst haben, auf dem Weg zum Stadion ausgeraubt zu werden. Wie damals die deutsche Delegation bei der Auslosung der WM-Gruppen, denen ein Koffer entwedet wurde.
Ach komm schon. Ich glaube, wegen ein paar Taschendieben geht der FIFA nicht der Hintern auf Grundeis. Da gehts schon mehr um richtige Straftaten, die Leib und Wohl der Stadiongänger gefährden. "Ein Koffer entwendet", haha, das ist mir sogar schon auf dem adretten Flughafen Charles de Gaulle passiert. Frankreich = Südafrika?

Beitrag melden
Frosty127 13.06.2009, 16:16
3.

Zitat von Schwabenpower
Ach komm schon. Ich glaube, wegen ein paar Taschendieben geht der FIFA nicht der Hintern auf Grundeis. Da gehts schon mehr um richtige Straftaten, die Leib und Wohl der Stadiongänger gefährden. "Ein Koffer entwendet", haha, das ist mir sogar schon auf dem adretten Flughafen Charles de Gaulle passiert. Frankreich = Südafrika?
Gut, da habe ich wohl das falsche Beispiel angeführt. Aber trotzdem ist so was für den Betroffenen immer ein extremes Ärgernis.

Aber in dem gleichen Zeitraum geschah auch ein Mord an einem Österreicher.

http://www.southafrika2010.de/suedaf...-und-ein-mord/

Beitrag melden
john mcclane 13.06.2009, 18:48
4. Na ja

Zitat von Schwabenpower
Ach komm schon. Ich glaube, wegen ein paar Taschendieben geht der FIFA nicht der Hintern auf Grundeis. Da gehts schon mehr um richtige Straftaten, die Leib und Wohl der Stadiongänger gefährden. "Ein Koffer entwendet", haha, das ist mir sogar schon auf dem adretten Flughafen Charles de Gaulle passiert. Frankreich = Südafrika?

Also, Taschendiebe sind wohl das kleinste Problem. Aber die 50 Morde und 150 Vergewaltigungen am Tag, die werfen doch die Frage auf, ob Südafrika als Ausrichterland vollauf geeignet ist, um es mal moderat auszudrücken. Für mich ist das sehr schade, da ich noch nie eine WM live vor Ort genießen konnte, von ein wenig Atmosphäre aufsaugen vor vier Jahren mal abgesehen. Können wir uns beim Blatter Sepp bedanken das der dem afrikanischen Kontinent ne WM versprechen mußte. Für 2016 in Brasilien sieht es leider ähnlich mies aus, dank der kurzzeitigen Einführung des Rotationssystems zwischen allen Kontinenten. Sprechen sich die größten Verbände einfach mal schnell ab, und schon hat man die WM in nem Schwellenland...

Einzig positiver Aspekt sind die günstigen Zeiten für Fernsehzuschauer aufgrund der geringen Zeitverschiebung, aber selbst das können wir uns bei Brasilien in der Pfeife rauchen...

Beitrag melden
derpolokolop 13.06.2009, 19:48
5.

Zitat von john mcclane
Können wir uns beim Blatter Sepp bedanken das der dem afrikanischen Kontinent ne WM versprechen mußte...
Bin begeistert.

Können wir, müssen wir aber nicht. Er ist garantiert schon reichlich bedankt worden!

Beitrag melden
Rockker 13.06.2009, 20:29
6.

Das muß man erst sehen und daher enthalte ich mich vor voreiligen Kommentaren in der Hinsicht...

Aber, man weiß ja schon im Voraus, daß man Abstriche hinnehmen muß..Daß die WM 2010 nicht so organisatorisch perfekt wird, wie die 2006. Und daß es so viele Fans wie in Deutschland vor Ort nicht geben wird, bzw. soviele werden nicht hinfahren... Schon aus den Kostengründen...Da die meisten Fans aus Europa kommen, ist JA für die meisten doch weit weg.
Aber ich finde es doch richtig daß Afrika seine WM bekommen hat und daß FIFA daran festgehalten hat...
Wenn ich mich erinnere früher waren auch nicht alle WM's perfekt...gab's Probleme z.B., in Argentinien (damals Militärdiktatur) oder in Mexico das kurztfistig einspringen mußte für Kolumbien... Trotzdem gab es guten Fußball und tolle Atmosphäre und das zählt nur...


Ich freue mich jedenfalls auf Confed-Cup. Ganz schön um (fußballfreies) Sommerloch zu stopfen..Und da ist noch EM U21...
Habe gedacht nach dem CC 2005 hierzulande der hier medial groß verfolgt wurde, wurde den CC 2009 keiner übertragen, aber DSF tut es doch zum Glück...
Also es gibt 3 Spitzenteams plus den Gastgeber plus Paar Exoten wie Neuseeland und Irak...also alles was eine WM braucht..CC ist eine Mini-WM..

Beitrag melden
klumpenhund 13.06.2009, 21:46
7.

Zitat von john mcclane
Aber die 50 Morde und 150 Vergewaltigungen am Tag, die werfen doch die Frage auf, ob Südafrika als Ausrichterland vollauf geeignet ist, um es mal moderat auszudrücken.
Ich war noch nie dort, aber was so hört deutet wirklich darauf hin, dass man sich als Gast dort nicht frei bewegen können wird. Raubmorde und Kidnapping während der WM wären imagetechnisch tödlich, also wird es extreme Sicherheitsvorkehrungen geben. Die Welt im Knast bei Freunden! ;-)
Zitat von Rockker
Also es gibt 3 Spitzenteams plus den Gastgeber plus Paar Exoten wie Neuseeland und Irak...also alles was eine WM braucht..CC ist eine Mini-WM..
Egal, Hauptsache Fußi! ;-)
Übrigens braucht Spanien nur die 3 Gruppenspiele gegen Irak, Neuseeland und Südafrika gewinnen und sie hätten einen neuen Siegesserienrekord, was Nationalmannschaften angeht. 35 Siege in Folge ungefähr.

Beitrag melden
tylerdurdenvolland 14.06.2009, 00:59
8. ...

Zitat von Frosty127
Aber hinsichtlich der extrem hohen Kriminalitätsrate muss noch dringend etwas getan werden. Niemand möchte Angst haben, auf dem Weg zum Stadion ausgeraubt zu werden. Wie damals die deutsche Delegation bei der Auslosung der WM-Gruppen, denen ein Koffer entwedet wurde.
Da machen sie sich mal keine Sorgen. Die Berichterstatter wissen schon worüber sie berichten müssen.... und über was unter gar keinen Umständen...
Sie glauben doch wohl nicht, dass sich die Blatters dieser Welt ihr Gesachäft kaputt schreiben lassen?

Beitrag melden
tylerdurdenvolland 14.06.2009, 01:03
9. ...

Zitat von john mcclane
Also, Taschendiebe sind wohl das kleinste Problem. Aber die 50 Morde und 150 Vergewaltigungen am Tag, die werfen doch die Frage auf, ob Südafrika als Ausrichterland vollauf geeignet ist, um es mal moderat auszudrücken.
Was sind schon ein paar Morde gegen einen unerschlossenen Markt! Haben sie auch nur die geringste Vorstellung davon, welches unerschöpftes Potential allein an Trikotverkäufen und künftigen Sport Übertragungen da existiert?

Zitat von john mcclane
Einzig positiver Aspekt sind die günstigen Zeiten für Fernsehzuschauer aufgrund der geringen Zeitverschiebung, aber selbst das können wir uns bei Brasilien in der Pfeife rauchen...
Sehen sie? Es geht doch ganz einfach wenn man nur will, das ist die richtige Einstellung!

Beitrag melden
Seite 1 von 25
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!