Forum: Sport
Crash von Rosberg und Hamilton: Die Silberpfeifen
REUTERS

"Ich habe es satt": Mercedes-Motorsportchef Wolff war nach dem Crash seiner Piloten Rosberg und Hamilton in Österreich stinksauer. Kommt jetzt die Teamorder?

Seite 4 von 9
meineeine020 04.07.2016, 08:50
30.

Zitat von topsykrett
@meineeine020: Rosberg kam nicht durch einen Undercut nach vorn, sondern weil er eine vollkommen andere Strategie gefahren ist. Warum Hamilton so lange auf seinen alten Reifen rumgurken musste vor dem ersten Stopp weiss ich auch nicht. Vermutl. hat das Team auf Regen spekuliert, so wie bei Vettel auch. Da hat's Bumms gemacht und der Reifen hat es nicht ausgehalten. Das Rennen habe ich übrigens gesehen. Dieselbe Aussage gilt für mich auch, wenn Hamilton vorn gewesen wäre. Ein Weltkonzern sollte sich nicht ständig blamieren, nur weil die Chefs ihren Laden und die Fahrer nicht im Griff haben..
Ist vollkommen egal ob man es Undercut oder was auch immer nennt. Das Tam hat Rosberg nur durch die strategie nach vorne bekommen. Darum haben sie entschieden beim 2ten Stop Hamitlon die 1 runde zu geben die er früher stoppen kann zum ausgleich. Das sollte jeder begreifen können, dass es nicht zum nachteil von Rosberg war wie das team insgesammt entschieden hat sondern klar Pro Rosberg.

Beitrag melden
meineeine020 04.07.2016, 09:13
31.

Zitat von uwe4321
Die Verwarnung an Rosberg, daß er mit seinem angeschlagenen Fahrzeug noch versucht ins Ziel zu kommen halte ich für kleinlich - wie oft sieht man Fahrzeuge, die sich auf einer nackten Felge in die Box zurück schleppen - die sind eigentlich auch "defekt".
Rosberg ist aber nicht in die Box gefahren sondern über Start-Ziel. Wäre er in die Box gefahrren um sich einen neuen Flügel geben zu lassen und dann in der Boxengasse über start Ziel (erst nach der MErcedes Garage) hätte vermutlich keiner was gesagt.

Beitrag melden
chris-ba 04.07.2016, 09:21
32. F1 wird immer unattraktiever

Das Gerangel der beiden wird immer nerviger. Auch das Verhalten der Fahrer während der Rennen wird immer grenzwertiger, da wird geheult, wie kleine Mädchen, wenn mal was nicht passt, sich über jede Kleinigkeit beschwert. Dass aber ein Fahrer sein Fahrzeug nicht kennt und nicht die richtigen Einstellungen findet passt dazu. Das ist das 3. Rennen in diesem Jahr, dass ich mir nicht mehr zu Ende angeschaut habe. Langeweile pur.
Im Gegensatz zu Le Mans, das war Spannung pur, auch und gerade in der Nacht. Ich wünschte mir mehr Übertragungen solcher Langstreckenrennen. Da fahren zumindest keine Memmen mit.

Beitrag melden
noodles64 04.07.2016, 09:26
33. Rosberg

hat es drauf angelegt gehabt. Er wollte Hamilton rauskicken. Hat nicht geklappt, shit happens. Aber jetzt rumjammern und die Schuld bei anderen suchen ist typisch für unsere heutige Zeit.

Beitrag melden
kenterziege 04.07.2016, 09:56
34. Ich habe davon wenig Ahnung...

....so spüre ich aber, dass hier im Forum zwei Fanclubs unterwegs sind.
Tatsache ist, dass das Ganze ein Millionenspektakel ist, bei dem in Deutschland bei RTL immer weniger zuschauen. Da sind doch zwei Stimmungsamheizer nicht übel - oder?
Natürlich würde ich zu Rosberg halten - wieso?
Weil er blond ist und so schön nordisch daherkommt, wahrscheinlich!

Beitrag melden
doobiebrother 04.07.2016, 10:07
35. Fehler :rosberg wird nicht für das Manöver mit einer zehn Termine Strafe belegt

Sondern weil es das nach dem Crash defekte Auto nicht abgestellt hat und mit dem Teile verlierenden Auto weiter verfahren ist.. Hat nichts mit der Schuld an dem Unfall zu tun.. Ein bisschen recherchieren bevor man einen Artikel schreibt könnte nicht schaden.

Beitrag melden
Stefan_G 04.07.2016, 10:09
36. zu #32

Zitat von meineeine020
Rosberg ist aber nicht in die Box gefahren sondern über Start-Ziel. Wäre er in die Box gefahrren um sich einen neuen Flügel geben zu lassen und dann in der Boxengasse über start Ziel (erst nach der MErcedes Garage) hätte vermutlich keiner was gesagt.
Und was wäre jetzt genau der Nutzen gewesen, wenn Rosberg die letzten 70 oder 120 m von der Box zur Ziellinie mit Frontflügel gefahren wäre? Noch dazu unter Geschwindigkeitsbeschränkung?

Beitrag melden
jeze 04.07.2016, 10:09
37.

Zitat von eurusiii
dass man (Rosberg) einen Fehler gemacht hat! Ich bin ja für Rosberg, aber der Junge muss endlich mal reifer werden und Fehler zugeben können. Auch wenn ich nicht Fan von Hamilton bin, aber in diesem Fall hat er das Recht auf seiner Seite. Freuen wir uns auf weitere, interne Duelle ;)
Also wenn in der Vergangenheit jemand Fehler zugegeben hat, war es ja wohl Rosberg. Der antwortet eigentlich immer sehr ehrlich.

In dem Fall denke ich aber auch, dass er daneben liegt.

Beitrag melden
steingärtner 04.07.2016, 10:10
38. Immer wieder Hamilton

Lauda als Chef und glühender Fan von Hamilton ist das Grundproblem. Er denkt wohl wirklich, das Hamilton für Mercedes fährt, dabei fährt Hamilton nur für Hamilton.
Rosberg sollte einfach gehen, er wird dort nicht erfolgreich sein.
Und nebenbei, dass Hamilton keine Frau hat ist wohl kein Zufall. Er ist schlicht mit das widerlichste an Charakter, was derzeit im Weltsport unterwegs ist.

Beitrag melden
cindy2009 04.07.2016, 10:23
39. Rechereche

Zitat von doobiebrother
Sondern weil es das nach dem Crash defekte Auto nicht abgestellt hat und mit dem Teile verlierenden Auto weiter verfahren ist.. Hat nichts mit der Schuld an dem Unfall zu tun.. Ein bisschen recherchieren bevor man einen Artikel schreibt könnte nicht schaden.
Und wo haben Sie sich denn informiert?
Alle wichtigen Medien haben gestern noch informiert, dass die Strafe aufgrund der Kollission verhängt wurde!

Beitrag melden
Seite 4 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!