Forum: Sport
Das DFB-Team und der Umbruch: Dieser Weg wird kein leichter sein
AP

In Spiel eins nach dem Verzicht auf drei Weltmeister konnte Deutschland nicht gegen Serbien gewinnen. Das lag aber nicht am Fehlen von Hummels, Boateng und Müller. Der eigentliche Umbruch hat noch gar nicht begonnen.

Seite 1 von 4
websmile33 21.03.2019, 01:30
1. Der letzte Satz trifft den Nagel

auf den Kopf. Das war ein 1:1 gegen ein Serbien ohne ein halbes Dutzend seiner besten Spieler (Tadic, Mitrovic, Matic, Kolovarov usw) und das Spiel war nicht anders als letztes Jahr, fehlende defensive Ordnung teilweise, schwache Chancenverwertung, alles was man seit 18 Monaten immer wieder liest. Es ist weder ein Neuaufbau noch ein Umbruch wenn die Hauptverantwortlichen für die katastrophale WM, das schlechteste Länderspieljahr der deutschen Fussballgeschichte und den NL-Abstieg ohne Sieg weiter im Amt sind. Zeit für Löw und Bierhoff zu gehen, und Grindel gleich mit. Dann wird es auch einen Umbruch und Aufbruch geben

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gossenphilosoph 21.03.2019, 01:33
2. Unken Unken

Als Jürgen Klinsmann die DFB Elf 2004 übernahm hat er auch erstmal alte Zöpfe abgeschnitten und wackelige Leistungen die von der verjüngten DFB-Elf gebracht wurden verteidigt - ich möchte nur mal an das erste Spiel bei der als Sommermärchen bekannt gewordenen Heim-WM gegen Costa Rica erinnern - nur 3:2 - "... das gegen Costa Rica mein Puls nochmal so hochgeht ...." solche Kommentare sind mir immer noch in Erinnerung - ja es gibt einen Umbruch und wir müssen den Spielern, dem Trainer-Team Zeit geben und unsere Erwartungen runterschrauben dann wird es sicher eine märchenhafte EM.
Alles andere wäre hochmütig.
Vielen Dank für die Aufmerksamkeit

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hooge789 21.03.2019, 05:05
3. Es wird noch viel Zeit vergehen

Ein Umbruch dauert. Fragt Mal Didier Deschamps. Frankreich hat nach seinem Umbruch auch 2 Jahre lang mittelmäßige Spiele abgeliefert. Da hat Deschamps viel Kritik einstecken müssen. Da wird Fussball Deutschland geduldig sein müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HCL 21.03.2019, 05:36
4. Nullnummer Loew

Wer es bisher noch nicht weishaben wollte, hat hoffentlich genau hingeschaut. Das Dilemma sind nicht die Spieler sondern der unfaehige Trainer. Mit Loew als Trainer wuerde auch eine Weltelf nicht funktionieren. Es war Loews Taktik beim WM aus und es war Loews Taktik gestern. Wenn man dann noch das Leistungsprinzip total negiert (e.g. Can, Kruse, Stark, etc.) dann kommt so was dabei raus. Da macht Mancini eine bessere Figur. Auch er setzt auf die Jugend aber nicht mir "religioesem Fanatismus". Der aktuell erfogreichste Stuermer in Italien ist wohl dabei (auch im zarten Alter von 36). Weg mit diesem "Erfolglostrainer".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bommipit 21.03.2019, 05:44
5. Es.......

reicht mit dem Bashing gegen Löw.
Er macht es richtig mit dem Umbau der Mannschaft. Alle sogenannten Experten die mit machen beim Bashing sollen ruhig sein. Löw ist der erste Trainer der es wagt die alten aus zu sortieren und das ist gut. Diese Mannschaft wird nochmal ganz groß.. Und die Medien sollten sich auch zurück halten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jknaebel 21.03.2019, 06:22
6.

Wieso sollte plötzlich Marc-André ter Stegen Deutschlands bester Torhüter sein?
Der hatte doch schon einige Slapstick Einlagen in der NM.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stoffi 21.03.2019, 06:51
7. Ich denke

Wenn ich mein Haus neu einrichten will, werfen ich die alten Möbel nicht weg, bevor ich neue, gleichgute oder bessere habe und das macht nicht das Alter allein. In der Nationalelf hat Löw Spieler ausgemustert, bevor er gleichwertigen Ersatz gefunden hat. Sonntag könnte heftig werden

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Steinway 21.03.2019, 06:58
8. Wo waren Hummels und Boateng beim 0:1?

.... diese Frage wäre sicher gestellt worden, wenn die beiden gespielt hätten. So nimmt man das einfach hin. Daran erkennt man, dass der Umgang mit den etablierten Spielern nicht mehr fair war. Trotzdem, in der zweiten Halbzeit war es ein ganz ansehnlicher Auftritt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pela1961 21.03.2019, 07:06
9. Respekt!

So macht man das, Herr Raecke. Einfach mal die eigene Meinung als absolute Wahrheit verkünden. Das ist doch mal perfekter Journalismus........ (....davon entfallen alleine 84 auf Manuel Neuer, der in der ersten Hälfte den Vorzug vor Deutschlands bestem Keeper Marc-André ter Stegen erhalten hatte). Was interessiert es da, dass es nach wie vor bei den Leuten, die sich beruflich mit Fußball beschäftigen, durchaus umstritten ist, wer letztlich der "Beste" ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4